Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads
Recommended Download



Welcome to the Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads, YOUR Largest Resource for Windows Vista related information.

You are currently viewing our boards as a guest which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content and access many other special features. Registration is fast, simple and absolutely free so , join our community today!

If you have any problems with the registration process or your account login, please contact us.

Driver Scanner

Bootsektor,Partitionstabelle oder ...

microsoft.public.de.windows.vista.sonstiges






Speedup My PC
Reply
  #1 (permalink)  
Old 02-18-2008
Michael Kensy
 

Posts: n/a
Bootsektor,Partitionstabelle oder ...
Hola,

vermutlich ist es schon zu spaet, aber der Reihe nach ...

Es fing bei mir damit an, dass VISTA (~Business upgegraded von XP) bei
jedem Systemstart (Notebook) chkdsk ausgefuehrt hat. Also habe ich die
Platte auch mal mit einer BOOT-CD geprueft, aber leider wurde chkdsk auch
weiterhin bei jedem Systemstart ausgefuehrt. Habe ich chkdsk dagegen sofort
abgebrochen lief VISTA ohne Probleme.

Trotzdem wollte ich die staendigen Ueberpruefungenloswerden und habe ein
bischen gegoogelt und irgendwo gefunden, wie man das in der Registry
deaktiviert, fand ich aber nicht so sinnvoll und mich statt dessen an
Befehle wie fixmbr oder auch bootfix erinnert.
Die Zeiten scheinen aber vorbei und so habe ich dann den (wohl
verhaengnisvollen) Fehler begangen mit Textdisk (6.4) den Bootsektor neu
schreiben zu lassen. Seit dem endet nun jeder Startversuch im Start-Manger
und meldet das Fehlen von winload.exe im system32 Verzeichnis.
Ausserdem habe ich noch (vor oder nach meinem Testdisk-Experiment) versucht
mit robocopy die gesamte Platte zu sichern, aber selbst das scheint nicht
mehr zu funktionieren. Jedenfalls klappt der Dateizugriff fuer unzaehlige
Dateien nicht.
Um mich nicht noch weiter zu verstricken ;-) nun also die Frage, gibt es
eine Moeglichkeit die VISTA-Installation wieder zum Laufen zu bringen oder
funktioniert das nur per Neuinstallation?
--
Gruss Michael
Reply With Quote
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Old 02-18-2008
Danny Strümpel
 

Posts: n/a
Re: Bootsektor,Partitionstabelle oder ...
Michael Kensy schrieb:
> Um mich nicht noch weiter zu verstricken ;-) nun also die Frage, gibt es
> eine Moeglichkeit die VISTA-Installation wieder zum Laufen zu bringen oder
> funktioniert das nur per Neuinstallation?


Schon die Computerreparatur von der Vista-CD versucht?

--
Paradise is exactly like where you are right now ... only much, much
better.
-- Laurie Anderson

....und wech
Danny <dannys9 (at) gmx (dot) de>
Reply With Quote
  #3 (permalink)  
Old 02-18-2008
Michael Kensy
 

Posts: n/a
Re: Bootsektor,Partitionstabelle oder ...
Hola Michael Kensy,

am Mon, 18 Feb 2008 14:17:37 +0800 schriebst Du:
> vermutlich ist es schon zu spaet, aber der Reihe nach ...

....
> Um mich nicht noch weiter zu verstricken ;-) nun also die Frage, gibt es
> eine Moeglichkeit die VISTA-Installation wieder zum Laufen zu bringen oder
> funktioniert das nur per Neuinstallation?



Ganz vergessen zu erwaehnen, dass ich zwischenzeitlich auch die
Reparaturoptionen von der VISTA-CD probiert habe. Direkt nach der Auswahl
der Laendereinstellungen gibt es dort eine Option wie "System startet nicht
mehr -reparieren" oder so aehnlich, aber auch das war nicht erfolgreich.
--
Gruss Michael
Reply With Quote
  #4 (permalink)  
Old 02-18-2008
Hans-Peter Matthess
 

Posts: n/a
Re: Bootsektor,Partitionstabelle oder ...
Michael Kensy:

> Es fing bei mir damit an, dass VISTA (~Business upgegraded von XP) bei
> jedem Systemstart (Notebook) chkdsk ausgefuehrt hat. Also habe ich die
> Platte auch mal mit einer BOOT-CD geprueft, aber leider wurde chkdsk auch
> weiterhin bei jedem Systemstart ausgefuehrt. Habe ich chkdsk dagegen sofort
> abgebrochen lief VISTA ohne Probleme.


Hast du chkdsk /F denn mal manuell aus der Konsole gestartet?
Parameter siehe "chkdsk /?"

> Trotzdem wollte ich die staendigen Ueberpruefungenloswerden und habe ein
> bischen gegoogelt und irgendwo gefunden, wie man das in der Registry
> deaktiviert, fand ich aber nicht so sinnvoll und mich statt dessen an
> Befehle wie fixmbr oder auch bootfix erinnert.


Das war erst recht nicht sinnvoll, da wäre das Deaktivieren fast besser
gewesen.

> Die Zeiten scheinen aber vorbei und so habe ich dann den (wohl
> verhaengnisvollen) Fehler begangen mit Textdisk (6.4) den Bootsektor neu
> schreiben zu lassen.


Respekt, sehr mutig, sowas ohne Laufwerksimage oder sonstige Sicherungen
zu wagen. :-/

> Seit dem endet nun jeder Startversuch im Start-Manger
> und meldet das Fehlen von winload.exe im system32 Verzeichnis.
> Ausserdem habe ich noch (vor oder nach meinem Testdisk-Experiment) versucht
> mit robocopy die gesamte Platte zu sichern, aber selbst das scheint nicht
> mehr zu funktionieren. Jedenfalls klappt der Dateizugriff fuer unzaehlige
> Dateien nicht.
> Um mich nicht noch weiter zu verstricken ;-) nun also die Frage, gibt es
> eine Moeglichkeit die VISTA-Installation wieder zum Laufen zu bringen oder
> funktioniert das nur per Neuinstallation?


Versuchs mal mit "bootsect.exe". Syntax siehe
http://support.microsoft.com/kb/919529/de
Unter Lösungen, Punkt 1

hpm
Reply With Quote
  #5 (permalink)  
Old 02-18-2008
Hans-Peter Matthess
 

Posts: n/a
Re: Bootsektor,Partitionstabelle oder ...
Hans-Peter Matthess:

> Versuchs mal mit "bootsect.exe". Syntax siehe
> http://support.microsoft.com/kb/919529/de
> Unter Lösungen, Punkt 1


Nachtrag: Vorher Folgendes versuchen:
bootrec.exe /FixMbr
bootrec.exe /FixBoot

(Von der CD natürlich)

hpm
Reply With Quote
  #6 (permalink)  
Old 02-18-2008
Hans-Peter Matthess
 

Posts: n/a
Re: Bootsektor,Partitionstabelle oder ...
Hans-Peter Matthess:

> bootrec.exe /FixMbr
> bootrec.exe /FixBoot
>
> (Von der CD natürlich)


Genauer:
http://support.microsoft.com/kb/927392/de

Heute ist nicht mein Tag <seufz>

hpm
Reply With Quote
  #7 (permalink)  
Old 02-19-2008
Michael Kensy
 

Posts: n/a
Re: Bootsektor,Partitionstabelle oder ...
Hola Hans-Peter Matthess,

am Mon, 18 Feb 2008 16:37:56 +0100 schriebst Du:
>> bootrec.exe /FixMbr
>> bootrec.exe /FixBoot

> Heute ist nicht mein Tag <seufz>



was soll ich denn sagen ;-)

Deinen Respekt nehme ich natuerlich gerne an, allerdings ist meine
"Sicherungstrategie" in diesem Fall nicht gar so kuehn.
Zum einen gibt es eine Sicherung und zum zweiten handelt es sich bei dem
Rechner nur um eine Preview-Maschine um VISTA besser kennenzulernen. Es
geht mir mit der Maschine also darum genau solche "Situationen" zu
durchleben, bevor es irgendwann ernst wird ;-) und Produktivdaten gibt

Nun zur Sache bootrec.exe /FixMbr bzw. .../FixBoot haben nicht gefruchtet.
(die CD-eigene Reparatur der Startoptionen bricht sofort mit dem Fehler ab,
dass die Startoptionen nicht gespeichert werden koennten, siehe auch Sig.).

Die manuelle Reparatur-Anleitung gemaess Deinem MS-Link scheitert schon im
ersten Schritt (also 'bcdedit /export ...' mit der Meldung "Es steht nicht
genug Speicher auf dem Datentraeger zur Verfuegung". Das kann so allerdings
nicht stimmen, da zuletzt nur ca. 20GB von 60 belegt waren. Ich vermute
aber das sich diese Meldung aus der Tatsache ergibt, dass die
?Partitionstabelle? durcheinander gestrubelt ist, oder?

Die weiteren Schritte habe ich noch nicht ausgefuehrt, weil IMHO der letzte
Befehl (/RebuildBcd) vermutlich ebenfalls nicht funktionieren duerfte, oder?
--
Gruss Michael

Problemdetails der Starthilfe-Reparatur:
Problemsignatur 01: ExternalMedia
Problemsignatur 04: 65537
Problemsignatur 05: unknown
Problemsignatur 06: corruptBootConfigData
Problemsignatur 07: 0
Problemsignatur 08: 1
Problemsignatur 09: FixPartitionTable
Reply With Quote
  #8 (permalink)  
Old 02-19-2008
Matthias Berke
 

Posts: n/a
Re: Bootsektor,Partitionstabelle oder ...
Michael Kensy wrote:
> Hola Hans-Peter Matthess,
>
> am Mon, 18 Feb 2008 16:37:56 +0100 schriebst Du:
>>> bootrec.exe /FixMbr
>>> bootrec.exe /FixBoot

>> Heute ist nicht mein Tag <seufz>

>
>
> was soll ich denn sagen ;-)
>
> Deinen Respekt nehme ich natuerlich gerne an, allerdings ist meine
> "Sicherungstrategie" in diesem Fall nicht gar so kuehn.
> Zum einen gibt es eine Sicherung und zum zweiten handelt es sich bei
> dem Rechner nur um eine Preview-Maschine um VISTA besser
> kennenzulernen. Es geht mir mit der Maschine also darum genau solche
> "Situationen" zu durchleben, bevor es irgendwann ernst wird ;-) und
> Produktivdaten gibt


OK, warum dann nicht die Daten aus der zerschossenen Partionstabelle
auslesen. Dann Sicherung auf eine hoffentlich vorhandene 2. Festplatte
zurückspielen und die Daten beider Partitionstabellen vergleichen.

Matthias

Reply With Quote
  #9 (permalink)  
Old 02-19-2008
Michael Kensy
 

Posts: n/a
Re: Bootsektor,Partitionstabelle oder ...
Hola Matthias Berke,

am Tue, 19 Feb 2008 05:11:30 +0100 schriebst Du:
>> Deinen Respekt nehme ich natuerlich gerne an, allerdings ist meine
>> "Sicherungstrategie" in diesem Fall nicht gar so kuehn.
>> Zum einen gibt es eine Sicherung und zum zweiten handelt es sich bei
>> dem Rechner nur um eine Preview-Maschine um VISTA besser
>> kennenzulernen. Es geht mir mit der Maschine also darum genau solche
>> "Situationen" zu durchleben, bevor es irgendwann ernst wird ;-) und
>> Produktivdaten gibt

>
> OK, warum dann nicht die


weil ich nicht wuesste, wie man so etwas

> Daten aus der zerschossenen Partionstabelle auslesen ... und die Daten beider Partitionstabellen vergleichen.


macht. Ich entnehme Deinem Vorschlag aber, dass ich die Partitionstabelle
nicht einfach (auf Basis der tatsaechlich belegten Bits) neu erstellen
lassen kann, richtig?
Wenn ja scheint mir auslesen, vergleichen, optimieren zu aufwaendig, da auf
der Platte keine irgendwie relevanten oder einmaligen Daten sind. Ich habe
eigentlich schon ueberlegt VISTA einfach neu zu installieren, aber leider
ist der Rechner einer aus der XP-VISTA-Transition-Time, dass heisst ich
muss erst wieder XP installierem und dann VISTA, weil sich von der
DELLVISTAUPGRADECD direkt nicht booten laest.
--
Gruss Michael
Reply With Quote
  #10 (permalink)  
Old 02-19-2008
Peter Schultz
 

Posts: n/a
Re: Bootsektor,Partitionstabelle oder ...

> Ich entnehme Deinem Vorschlag aber, dass ich die Partitionstabelle
> nicht einfach (auf Basis der tatsaechlich belegten Bits) neu erstellen
> lassen kann, richtig?
> Wenn ja scheint mir auslesen, vergleichen, optimieren zu aufwaendig, da
> auf
> der Platte keine irgendwie relevanten oder einmaligen Daten sind. Ich habe
> eigentlich schon ueberlegt VISTA einfach neu zu installieren, aber leider
> ist der Rechner einer aus der XP-VISTA-Transition-Time, dass heisst ich
> muss erst wieder XP installierem und dann VISTA, weil sich von der
> DELLVISTAUPGRADECD direkt nicht booten laest.
> --
> Gruss Michael



Vielleicht hilft dir das, bei einer Neuinstallation,

http://www.drvista.de/installation-u...de-lizenz.html


Gruß Peter

Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Article ID: 929840 Um Windows Vista zu überprüfen, oder zu reparieren, wenn sich Windows Vista in einer bereitgestellten Bilderdatei oder einer startfähigen WIM-Datei befindet, können Sie das Programm Systemdateiprüfung nicht verwenden KBArticles German 0 10-22-2007 21:20
Article ID: 931698 Ein Verbraucherspieler IDE DVD oder eine DVD-Aufzeichnung sind möglicherweise nicht kompatibel mit dem DVD-Laufwerk eines Windows Vista-based Computers, wenn Sie versuchen, DVD-Rs oder DVD-RWs abwechseln zu verwenden KBArticles German 0 10-22-2007 21:20
Article ID: 936686 Symbole fehlen in Systemsteuerung oder Sie können die Systemsteuerung, Welcome Center oder Spiele in Windows Vista nicht starten KBArticles German 0 10-22-2007 21:20
Article ID: 941858 Sie empfängt eine Stop-Fehlermeldung, wenn einem Windows Vista-based Computers zu Ruhezustand oder in Ruhezustand schaltete oder wenn Sie den Computer von Ruhezustand oder Ruhezustand reaktivieren: " 0x0000009F DRIVER_POWER_ST KBArticles German 0 10-22-2007 21:20
Vista-Programme wie Windows Fax-und Scan oder Windows Fotogalerie erkennen die Treiber für den Scanner oder die Kamera nicht Stefan Ertel microsoft.public.de.windows.vista.hardware 1 10-15-2007 18:13




All times are GMT +1. The time now is 20:54.




Driver Scanner - Free Scan Now

Vistaheads.com is part of the Heads Network. See also XPHeads.com , Win7Heads.com and Win8Heads.com.


Design by Vjacheslav Trushkin for phpBBStyles.com.
Powered by vBulletin® Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 RC 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120