Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads
Recommended Download



Welcome to the Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads, YOUR Largest Resource for Windows Vista related information.

You are currently viewing our boards as a guest which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content and access many other special features. Registration is fast, simple and absolutely free so , join our community today!

If you have any problems with the registration process or your account login, please contact us.

Driver Scanner

Sicherungsassistent auf XP-Home-Festplatte

microsoft.public.de.windows.vista.sicherheit






Speedup My PC
Reply
  #1 (permalink)  
Old 05-11-2007
Harald Manger
 

Posts: n/a
Sicherungsassistent auf XP-Home-Festplatte
Hallo,

ich möchte meinen Vista-HomePremium-Notebook über den
Vista-Sicherungsassistenen auf eine externe Festplatte an meinem Server-PC,
auf dem XP-Home läuft, sichern. Nach der Auswahl dieser Festplatte und
Abfrage/Eingabe einer auf dem Server gültigen User-ID kommt jedoch eine
Meldung, dass das nicht geht, wenn die ausgewählte Festplatte an einem
XP-Home-Rechner hängt.

Gibt es eine Möglichkeit, die Sicherung dennoch mit dem
Sicherungs-Assistenten so durchzuführen. Ggf. geht natürlich immer ein
Sicherungslauf direkt auf die externe Festplatte - klar.

Danke für interessante Vorschläge
Harry

Reply With Quote
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Old 05-11-2007
G.Born
 

Posts: n/a
Re: Sicherungsassistent auf XP-Home-Festplatte

> Gibt es eine Möglichkeit, die Sicherung dennoch mit dem
> Sicherungs-Assistenten so durchzuführen. Ggf. geht natürlich immer ein
> Sicherungslauf direkt auf die externe Festplatte - klar.
>

Warum durch die Brust ins Auge, wenn es auch einfach geht. Die Doku und die
Meldungen des Sicherungsassistenten sind doch klar - Windows XP HE wird
nicht unterstützt.

Die mögliche Lösung hast Du doch gerade selbst erwähnt.

Im Übrigen legt der Sicherungs-Assistent der Home Premium nur
Benutzerdateien auf dem Zielmedium ab - eine Complete-PC-Sicherung wie bei
Business oder Ultimate wird nicht unterstützt. Du könnste daher auch ganz
profan die Dateien der gewünschten Profilordner als Administrator auf die
betreffende Platte kopieren.

Gruß

G. Born

Reply With Quote
  #3 (permalink)  
Old 05-11-2007
Thomas D.
 

Posts: n/a
Re: Sicherungsassistent auf XP-Home-Festplatte
G.Born schrieb:
> Warum durch die Brust ins Auge, wenn es auch einfach geht. Die Doku und
> die Meldungen des Sicherungsassistenten sind doch klar - Windows XP HE
> wird nicht unterstützt.


Bist du dir da sicher? Für mich hört sich das so an - ich habe den
Sicherungsassistenten noch nicht verwendet - als würde er lediglich als
Ziel für das Backup eine Netzwerkquelle angeben wollen.

Hier sollte das Betriebssystem doch egal sein... ich tippe daher eher
auf Netzwerkprobleme beim Zugriff auf die Ressource...


--
Grüße,
Thomas

Reply With Quote
  #4 (permalink)  
Old 05-11-2007
G.Born
 

Posts: n/a
Re: Sicherungsassistent auf XP-Home-Festplatte
> Bist du dir da sicher?
Wer kann sich in heutigen Zeiten schon sicher sein ;-). Mir ist da aber was
im Hinterkopf hängen geblieben (entweder eine Meldung oder ein Hinweis in
der Hilfe).

> Für mich hört sich das so an - ich habe den
> Sicherungsassistenten noch nicht verwendet - als würde er lediglich als
> Ziel für das Backup eine Netzwerkquelle angeben wollen.
>
> Hier sollte das Betriebssystem doch egal sein... ich tippe daher eher
> auf Netzwerkprobleme beim Zugriff auf die Ressource...


Nee, es gibt so einige Sachen, die von Microsoft bei Windows XP HE sowie bei
Windows Vista Home explizit deaktiviert wurden (z.B. Snap-Ins für die
Benutzerverwaltung, Gruppenrichtlinien, Remote Desktop etc.). Ich denke, es
könnte damit zusammenhängen.

Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Gruss

G. Born


Reply With Quote
  #5 (permalink)  
Old 05-11-2007
Harald Manger
 

Posts: n/a
Re: Sicherungsassistent auf XP-Home-Festplatte
Vielen Dank für Eure bisherigen Antworten.

Zu den geäußerten Vermutungen und Anmerkungen:
- also es ist nicht nur irgedein Netz-LW erforderlich. Es scheint schon
direkt an Win-XP-Home zu liegen. Ich kann ansonsten jederzeit übers Netzwerk
direkt aufs Netzwerk-LW zugreifen.
- klar kann ich den direkten Weg gehen - Nur ist mein Notebook-Standort mit
Netzteil, 2. Bildschirm wo anders - es wäre einfach schöner.
- Wichtig ist der Hinweis von G.Born, dass die Complete-PC-Sicherung nur bei
Business oder Ultimate unterstützt wird - darauf bin ich auch im Lauf heute
vormittag gestoßen. Da ich bisher Norton Ghost für die Komplettsicherung
genutzt habe, der aber bisher unter Vista nicht läuft, muss ich wohl noch
den Upgrade auf Business oder Ulitmate machen. Oder habe Ihr da noch andere
hilfreiche Ideen?

Danke + viele Grüße
Harry

"G.Born" <Nix_Spam_mag_I_net@discussions.microsoft.com> schrieb im
Newsbeitrag news:%23Gl$lE%23kHHA.4904@TK2MSFTNGP05.phx.gbl...
>> Bist du dir da sicher?

> Wer kann sich in heutigen Zeiten schon sicher sein ;-). Mir ist da aber
> was im Hinterkopf hängen geblieben (entweder eine Meldung oder ein Hinweis
> in der Hilfe).
>
>> Für mich hört sich das so an - ich habe den
>> Sicherungsassistenten noch nicht verwendet - als würde er lediglich als
>> Ziel für das Backup eine Netzwerkquelle angeben wollen.
>>
>> Hier sollte das Betriebssystem doch egal sein... ich tippe daher eher
>> auf Netzwerkprobleme beim Zugriff auf die Ressource...

>
> Nee, es gibt so einige Sachen, die von Microsoft bei Windows XP HE sowie
> bei Windows Vista Home explizit deaktiviert wurden (z.B. Snap-Ins für die
> Benutzerverwaltung, Gruppenrichtlinien, Remote Desktop etc.). Ich denke,
> es könnte damit zusammenhängen.
>
> Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.
>
> Gruss
>
> G. Born
>
>


Reply With Quote
  #6 (permalink)  
Old 05-12-2007
G.Born
 

Posts: n/a
Re: Sicherungsassistent auf XP-Home-Festplatte
> Zu den geäußerten Vermutungen und Anmerkungen:
> - also es ist nicht nur irgedein Netz-LW erforderlich. Es scheint schon
> direkt an Win-XP-Home zu liegen. Ich kann ansonsten jederzeit übers
> Netzwerk direkt aufs Netzwerk-LW zugreifen.

Das hatte ich im Hinterkopf - wollte es aber nicht so deutlich artikulieren
und hatte auch nicht die Zeit, in den eigenen Büchern nachzusehen.

> - Wichtig ist der Hinweis von G.Born, dass die Complete-PC-Sicherung nur
> bei Business oder Ultimate unterstützt wird - darauf bin ich auch im Lauf
> heute vormittag gestoßen. Da ich bisher Norton Ghost für die
> Komplettsicherung genutzt habe, der aber bisher unter Vista nicht läuft,
> muss ich wohl noch den Upgrade auf Business oder Ulitmate machen. Oder
> habe Ihr da noch andere hilfreiche Ideen?


Sofern Du über Nero 7.5.8.x verfügst, würde ich ggf. mal einen Blick auf
Nero BackIt!Up werfen (ggf. mal die Demo von www.nero.com laden und testen).
Mir ist zwar momentan entfallen, ob Netzlaufwerke direkt bei der
Partitionssicherung unterstützt werden. Aber Du kannst über den
ImageRecorder brennen und das Ganze sollte sich auch auf ein Netzlaufwerk
mappen lassen.

Wenn Du statt der Sicherung auf Netzlaufwerken ggf. DVDs nutzt, sollte sich
das Ganze sogar mit Nero ImageDrive bewerkstelligen lassen.

Wichtig: Das Zurücksichern des Backups auf die Windows-Partition kann nicht
unter Vista erfolgen. Du benötigst ein bootfähiges CD/DVD-Medium, über dass
die Sicherung auf die Windows-Partition zurückgeschrieben wird (auch die
Ultimate Complete PC-Sicherung macht das so).

Bei Nero lässt sich mit Nero BackIt!Up eine bootbare CD mit einem Mini-Linux
und ImageDrive brennen. Image Drive wird nach dem Linux-Boot automatisch
gestartet. Dann lassen sich die Partitionssicherungen jederzeit über
ImageDrive zurücklesen (und erstellen).

Offen: Ich habe Nero BackIt!Up unter Vista noch nie ausgiebig getestet. Und
ich weiß auch nicht, ob ImageDrive im gebooteten Mini-Linux irgend eine
Netzwerkfunktion bereitstellt. Die wäre aber notwendig, um über Dein
Netzwerk auf die unter Win HE liegenden Image-Sicherungen zuzugreifen.

Gruß

G. Born

Reply With Quote
  #7 (permalink)  
Old 05-12-2007
Thomas D.
 

Posts: n/a
Re: Sicherungsassistent auf XP-Home-Festplatte
G.Born schrieb:
>> Zu den geäußerten Vermutungen und Anmerkungen:
>> - also es ist nicht nur irgedein Netz-LW erforderlich. Es scheint
>> schon direkt an Win-XP-Home zu liegen. Ich kann ansonsten jederzeit
>> übers Netzwerk direkt aufs Netzwerk-LW zugreifen.

> Das hatte ich im Hinterkopf - wollte es aber nicht so deutlich
> artikulieren und hatte auch nicht die Zeit, in den eigenen Büchern
> nachzusehen.


Noch bin ich nicht überzeugt ;-)
Meld dich mal am System als Administrator an. Erstelle ein Netzlaufwerk.
Rufe jetzt Complete-Sicherung auf. Du solltest das Laufwerk nun sehen
und nutzen können.

Harald Manger schrieb:
>> - Wichtig ist der Hinweis von G.Born, dass die Complete-PC-Sicherung
>> nur bei Business oder Ultimate unterstützt wird - darauf bin ich auch
>> im Lauf heute vormittag gestoßen. Da ich bisher Norton Ghost für die
>> Komplettsicherung genutzt habe, der aber bisher unter Vista nicht
>> läuft, muss ich wohl noch den Upgrade auf Business oder Ulitmate
>> machen. Oder habe Ihr da noch andere hilfreiche Ideen?


Von Symantec gibt es bereits eine neue Produktversion der Backuplösung,
die jetzt auch Vista kennt.
Desweiteren gibt es noch Acronis True Image. Das Produkt kann Images
erstellen und auch einzelne Dateien/Ordner sichern.

Auch EMC Retrospect soll unter Windows Vista lauffähig sein.


--
Grüße,
Thomas
Reply With Quote
  #8 (permalink)  
Old 05-16-2007
Harald Manger
 

Posts: n/a
Re: Sicherungsassistent auf XP-Home-Festplatte
Hallo Thomas,

vielen Dank für Deine Hilfe. Ich habe mir mittlerweile Acronis True Image
10.0 Home besorgt und bin zufrieden. Von Norton Ghost und anderen
Symantec-Produkten war ich nie sonderlich überzeugt und hatte auch schon
einigen Ärger damit.

Übrigens: Da es Vista Home Premium ist, gibt es die Complete-Sicherung
nicht.

Viele Grüße
Harald


"Thomas D." <dnr@discussions.microsoft.com> schrieb im Newsbeitrag
news:u$kNBuKlHHA.4596@TK2MSFTNGP05.phx.gbl...
> G.Born schrieb:
>>> Zu den geäußerten Vermutungen und Anmerkungen:
>>> - also es ist nicht nur irgedein Netz-LW erforderlich. Es scheint
>>> schon direkt an Win-XP-Home zu liegen. Ich kann ansonsten jederzeit
>>> übers Netzwerk direkt aufs Netzwerk-LW zugreifen.

>> Das hatte ich im Hinterkopf - wollte es aber nicht so deutlich
>> artikulieren und hatte auch nicht die Zeit, in den eigenen Büchern
>> nachzusehen.

>
> Noch bin ich nicht überzeugt ;-)
> Meld dich mal am System als Administrator an. Erstelle ein Netzlaufwerk.
> Rufe jetzt Complete-Sicherung auf. Du solltest das Laufwerk nun sehen
> und nutzen können.
>
> Harald Manger schrieb:
>>> - Wichtig ist der Hinweis von G.Born, dass die Complete-PC-Sicherung
>>> nur bei Business oder Ultimate unterstützt wird - darauf bin ich auch
>>> im Lauf heute vormittag gestoßen. Da ich bisher Norton Ghost für die
>>> Komplettsicherung genutzt habe, der aber bisher unter Vista nicht
>>> läuft, muss ich wohl noch den Upgrade auf Business oder Ulitmate
>>> machen. Oder habe Ihr da noch andere hilfreiche Ideen?

>
> Von Symantec gibt es bereits eine neue Produktversion der Backuplösung,
> die jetzt auch Vista kennt.
> Desweiteren gibt es noch Acronis True Image. Das Produkt kann Images
> erstellen und auch einzelne Dateien/Ordner sichern.
>
> Auch EMC Retrospect soll unter Windows Vista lauffähig sein.
>
>
> --
> Grüße,
> Thomas


Reply With Quote
  #9 (permalink)  
Old 05-16-2007
Harald Manger
 

Posts: n/a
Re: Sicherungsassistent auf XP-Home-Festplatte
Hallo Herr Born,

vielen Dank für Ihre Hilfe. Ich habe mir mittlerweile Acronis True Image
10.0 Home besorgt und bin zufrieden damit.

Daher habe ich die anderen von Ihnen vorgeschlagenen Tests nicht mehr
durchgeführt und muss mich fast dafür entschuldigen, da Sie sich echt viel
Mühe gemacht hatten.

Viele Grüße
Harald Manger


"G.Born" <Nix_Spam_mag_I_net@discussions.microsoft.com> schrieb im
Newsbeitrag news:uD32A8HlHHA.4592@TK2MSFTNGP05.phx.gbl...
>> Zu den geäußerten Vermutungen und Anmerkungen:
>> - also es ist nicht nur irgedein Netz-LW erforderlich. Es scheint schon
>> direkt an Win-XP-Home zu liegen. Ich kann ansonsten jederzeit übers
>> Netzwerk direkt aufs Netzwerk-LW zugreifen.

> Das hatte ich im Hinterkopf - wollte es aber nicht so deutlich
> artikulieren und hatte auch nicht die Zeit, in den eigenen Büchern
> nachzusehen.
>
>> - Wichtig ist der Hinweis von G.Born, dass die Complete-PC-Sicherung nur
>> bei Business oder Ultimate unterstützt wird - darauf bin ich auch im Lauf
>> heute vormittag gestoßen. Da ich bisher Norton Ghost für die
>> Komplettsicherung genutzt habe, der aber bisher unter Vista nicht läuft,
>> muss ich wohl noch den Upgrade auf Business oder Ulitmate machen. Oder
>> habe Ihr da noch andere hilfreiche Ideen?

>
> Sofern Du über Nero 7.5.8.x verfügst, würde ich ggf. mal einen Blick auf
> Nero BackIt!Up werfen (ggf. mal die Demo von www.nero.com laden und
> testen). Mir ist zwar momentan entfallen, ob Netzlaufwerke direkt bei der
> Partitionssicherung unterstützt werden. Aber Du kannst über den
> ImageRecorder brennen und das Ganze sollte sich auch auf ein Netzlaufwerk
> mappen lassen.
>
> Wenn Du statt der Sicherung auf Netzlaufwerken ggf. DVDs nutzt, sollte
> sich das Ganze sogar mit Nero ImageDrive bewerkstelligen lassen.
>
> Wichtig: Das Zurücksichern des Backups auf die Windows-Partition kann
> nicht unter Vista erfolgen. Du benötigst ein bootfähiges CD/DVD-Medium,
> über dass die Sicherung auf die Windows-Partition zurückgeschrieben wird
> (auch die Ultimate Complete PC-Sicherung macht das so).
>
> Bei Nero lässt sich mit Nero BackIt!Up eine bootbare CD mit einem
> Mini-Linux und ImageDrive brennen. Image Drive wird nach dem Linux-Boot
> automatisch gestartet. Dann lassen sich die Partitionssicherungen
> jederzeit über ImageDrive zurücklesen (und erstellen).
>
> Offen: Ich habe Nero BackIt!Up unter Vista noch nie ausgiebig getestet.
> Und ich weiß auch nicht, ob ImageDrive im gebooteten Mini-Linux irgend
> eine Netzwerkfunktion bereitstellt. Die wäre aber notwendig, um über Dein
> Netzwerk auf die unter Win HE liegenden Image-Sicherungen zuzugreifen.
>
> Gruß
>
> G. Born


Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Programm zum Klonen der Festplatte auf RAID 0? Robert Claeser microsoft.public.de.windows.vista.installation 2 05-20-2007 20:43
Neue Aktivierung nach Installation auf andere Festplatte Wolfgang Hopf microsoft.public.de.windows.vista.installation 3 05-16-2007 08:59
Re: Komplettes Benutzerprofil auf 2. Festplatte Thomas D. microsoft.public.de.windows.vista.administration 1 04-12-2007 07:13
Re: Komplettes Benutzerprofil auf 2. Festplatte Thomas D. microsoft.public.de.windows.vista.dateisystem 1 04-12-2007 07:13
Re: Komplettes Benutzerprofil auf 2. Festplatte Thomas D. microsoft.public.de.windows.vista.installation 1 04-12-2007 07:13




All times are GMT +1. The time now is 02:12.




Driver Scanner - Free Scan Now

Vistaheads.com is part of the Heads Network. See also XPHeads.com , Win7Heads.com and Win8Heads.com.


Design by Vjacheslav Trushkin for phpBBStyles.com.
Powered by vBulletin® Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 RC 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120