Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads
Recommended Download



Welcome to the Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads, YOUR Largest Resource for Windows Vista related information.

You are currently viewing our boards as a guest which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content and access many other special features. Registration is fast, simple and absolutely free so , join our community today!

If you have any problems with the registration process or your account login, please contact us.

Driver Scanner

Moviemaker kann großen Film nicht veröffentlichen

microsoft.public.de.windows.vista.multimedia






Speedup My PC
Reply
  #1 (permalink)  
Old 01-06-2009
Petra-Erika Tritsch
 

Posts: n/a
Moviemaker kann großen Film nicht veröffentlichen
Hallo zusammen,
Also ich habe im Moviemaker einen Film erstellt mit zwei Videos ( beide ca.
1 Stunde ) , Texten und Bildern. Dann habe ich versucht den zu
veröffentlichen.
Zuerst auf DVD: da hat sich der DVD Maker gemeldet, der aber schon beim
Erstellen des Menüs den Geist aufgab, teil ohne Kommentar , teil mit der
Fehlermeldung, dass die Datenausführungsverhinderung das Programm beendet.
Dann habe ich versucht den Film zur Ausführung auf diesem Computer zu
veröffentlichen. Dann hätte ich ihn zum Brennen eben nochmals konvertieren
müssen.
Aber das Veröffentlichen blieb ohne Kommentar hängen bei ca. 61% nach 2
Stunden. der CPU-verbrauch des MM war dann bei 0-2%.
Dann habe ich es versucht auf eine CD auszugeben. Auch die hätte ich
anschließend noch konvertieren müssen ( wmv->vob ) , aber auch das blieb
ohne Kommentar hängen.
Dann habe ich es mit einem MINIvideo versucht ( das mitgelieferte
Beispielvideo "Bär" ) . Damit ging es. Meinen eigenen Film konnte ich gar
nicht soweit abspecken, dass es funktioniert hat.
Wer weiß, oder wo kann man erfahren, wo die Größengrenzen liegen? Oder
welche Beschränkungen könnten sonst eine Rolle spielen?
Danke im voraus und beste Grüße
Petra

Reply With Quote
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Old 01-06-2009
G. Born
 

Posts: n/a
Re: Moviemaker kann großen Film nicht veröffentlichen
Petra-Erika Tritsch wrote:
> Hallo zusammen,
> Also ich habe im Moviemaker einen Film erstellt mit zwei Videos (
> beide ca. 1 Stunde ) , Texten und Bildern. Dann habe ich versucht den
> zu veröffentlichen.
> Zuerst auf DVD: da hat sich der DVD Maker gemeldet, der aber schon
> beim Erstellen des Menüs den Geist aufgab, teil ohne Kommentar , teil
> mit der Fehlermeldung, dass die Datenausführungsverhinderung das
> Programm beendet. Dann habe ich versucht den Film zur Ausführung auf
> diesem Computer zu veröffentlichen. Dann hätte ich ihn zum Brennen
> eben nochmals konvertieren müssen.
> Aber das Veröffentlichen blieb ohne Kommentar hängen bei ca. 61% nach
> 2 Stunden. der CPU-verbrauch des MM war dann bei 0-2%.
> Dann habe ich es versucht auf eine CD auszugeben. Auch die hätte ich
> anschließend noch konvertieren müssen ( wmv->vob ) , aber auch das
> blieb ohne Kommentar hängen.
> Dann habe ich es mit einem MINIvideo versucht ( das mitgelieferte
> Beispielvideo "Bär" ) . Damit ging es. Meinen eigenen Film konnte ich
> gar nicht soweit abspecken, dass es funktioniert hat.
> Wer weiß, oder wo kann man erfahren, wo die Größengrenzen liegen? Oder
> welche Beschränkungen könnten sonst eine Rolle spielen?
> Danke im voraus und beste Grüße


Lies mal das hier http://gborn.blogger.de/stories/890382/ - vielleicht ist
dies die Antwort auf alle deine Fragen.


--
Gruß

G. Born
Blog: http://gborn.blogger.de

Reply With Quote
  #3 (permalink)  
Old 01-07-2009
Petra-Erika Tritsch
 

Posts: n/a
Re: Moviemaker kann großen Film nicht veröffentlichen
Hallo G.Born,
danke für die Antwort. Der Artikel ist recht interessant, aber leider
eigentlich nicht hilfreich, denn er hat
mit meinem Problem wenig zu tun.
An der Codecs kann es wohl kaum liegen, denn ich kann ja Filme erstellen,
wenn sie klein genug sind.
Mehr als 15 Übergänge habe ich auch nicht, also muss es wohl noch andere
Grenzen geben.
Oder kann ich nicht davon ausgehen, wenn es mit einigen Filmen funktioniert,
dann müßte es auch mit
allen gehen?
Sicher habe ich auch Codecpakete von Drittanbietern installiert, wenn sie
automatisch bei Fremdsoftware
mitkommen. Aber wie erkennt man, ob eine Software im Hintergrund auch ein
Codecpaket installiert?
Woran erkennt man ein installiertes Codecpaket?
Danke und viele Grüße
Petra

"G. Born" <GB@discussions.microsoft.com> schrieb im Newsbeitrag
news:OOjskTCcJHA.1328@TK2MSFTNGP02.phx.gbl...
> Petra-Erika Tritsch wrote:
>> Hallo zusammen,
>> Also ich habe im Moviemaker einen Film erstellt mit zwei Videos (
>> beide ca. 1 Stunde ) , Texten und Bildern. Dann habe ich versucht den
>> zu veröffentlichen.
>> Zuerst auf DVD: da hat sich der DVD Maker gemeldet, der aber schon
>> beim Erstellen des Menüs den Geist aufgab, teil ohne Kommentar , teil
>> mit der Fehlermeldung, dass die Datenausführungsverhinderung das
>> Programm beendet. Dann habe ich versucht den Film zur Ausführung auf
>> diesem Computer zu veröffentlichen. Dann hätte ich ihn zum Brennen
>> eben nochmals konvertieren müssen.
>> Aber das Veröffentlichen blieb ohne Kommentar hängen bei ca. 61% nach
>> 2 Stunden. der CPU-verbrauch des MM war dann bei 0-2%.
>> Dann habe ich es versucht auf eine CD auszugeben. Auch die hätte ich
>> anschließend noch konvertieren müssen ( wmv->vob ) , aber auch das
>> blieb ohne Kommentar hängen.
>> Dann habe ich es mit einem MINIvideo versucht ( das mitgelieferte
>> Beispielvideo "Bär" ) . Damit ging es. Meinen eigenen Film konnte ich
>> gar nicht soweit abspecken, dass es funktioniert hat.
>> Wer weiß, oder wo kann man erfahren, wo die Größengrenzen liegen? Oder
>> welche Beschränkungen könnten sonst eine Rolle spielen?
>> Danke im voraus und beste Grüße

>
> Lies mal das hier http://gborn.blogger.de/stories/890382/ - vielleicht ist
> dies die Antwort auf alle deine Fragen.
>
>
> --
> Gruß
>
> G. Born
> Blog: http://gborn.blogger.de


Reply With Quote
  #4 (permalink)  
Old 01-07-2009
Helmut Rohrbeck
 

Posts: n/a
Re: Moviemaker kann großen Film nicht veröffentlichen
Petra-Erika Tritsch <petra-erika.tritsch@t-online.de> schrieb:

> An der Codecs kann es wohl kaum liegen, denn ich kann ja Filme
> erstellen, wenn sie klein genug sind.
> Mehr als 15 Übergänge habe ich auch nicht, also muss es wohl noch
> andere Grenzen geben.
> Oder kann ich nicht davon ausgehen, wenn es mit einigen Filmen
> funktioniert, dann müßte es auch mit
> allen gehen?
> Sicher habe ich auch Codecpakete von Drittanbietern installiert, wenn
> sie automatisch bei Fremdsoftware
> mitkommen. Aber wie erkennt man, ob eine Software im Hintergrund auch
> ein Codecpaket installiert?
> Woran erkennt man ein installiertes Codecpaket?


Im Movie-Maker unter Extras => Optionen => Kompatibilität
lassen sich Videofilter, die von anderen Programmen installiert
wurden, vorübergehend oder dauerhaft deaktivieren. Sie werden
dadurch nicht entfernt, aber im Movie-Maker nicht verwendet.
Hier sind z. B. alle "Nero"-Filter deaktiviert.

Im Windows Mediaplayer kannst Du Dir eine Liste sämtlicher
zusätzlich installierten Codecs und Filter anzeigen lassen:
Die Tasten [Strg]+[m] drücken, falls die Menüleiste nicht
angezeigt wird. In der Menüleiste auf "Hilfe" und dann auf
"Info" klicken. Im Info-Fenster unten links auf den Link
"Technische Unterstützung" klicken und warten, bis sich der
Internet Explorer öffnet. Der zeigt dann eine Liste sämtlicher
auf dem Computer installierten
Binärdateien, Audio- und Videocodecs und Filter an, die für
Multimedia verwendet werden können.

--
Helmut Rohrbeck [MVP]
http://www.helmrohr.de/Kontakt.htm
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!
Reply With Quote
  #5 (permalink)  
Old 01-11-2009
Petra-Erika Tritsch
 

Posts: n/a
Re: Moviemaker kann großen Film nicht veröffentlichen
Hallo,
danke für die Hinweise. Im MM habe ich die Filter eingestellt und die COdecs
habe ich mir auch angeschaut, aber damit bin ich etwas überfordert. Ich kann
nicht beurteilen, welche davon nun schädlich sind.
Gruß
Petra

"Helmut Rohrbeck" <helrohr@gmx.net> schrieb im Newsbeitrag
news:gk2ngk.184.2@helmrohr.de...
> Petra-Erika Tritsch <petra-erika.tritsch@t-online.de> schrieb:
>
>> An der Codecs kann es wohl kaum liegen, denn ich kann ja Filme
>> erstellen, wenn sie klein genug sind.
>> Mehr als 15 Übergänge habe ich auch nicht, also muss es wohl noch
>> andere Grenzen geben.
>> Oder kann ich nicht davon ausgehen, wenn es mit einigen Filmen
>> funktioniert, dann müßte es auch mit
>> allen gehen?
>> Sicher habe ich auch Codecpakete von Drittanbietern installiert, wenn
>> sie automatisch bei Fremdsoftware
>> mitkommen. Aber wie erkennt man, ob eine Software im Hintergrund auch
>> ein Codecpaket installiert?
>> Woran erkennt man ein installiertes Codecpaket?

>
> Im Movie-Maker unter Extras => Optionen => Kompatibilität
> lassen sich Videofilter, die von anderen Programmen installiert
> wurden, vorübergehend oder dauerhaft deaktivieren. Sie werden
> dadurch nicht entfernt, aber im Movie-Maker nicht verwendet.
> Hier sind z. B. alle "Nero"-Filter deaktiviert.
>
> Im Windows Mediaplayer kannst Du Dir eine Liste sämtlicher
> zusätzlich installierten Codecs und Filter anzeigen lassen:
> Die Tasten [Strg]+[m] drücken, falls die Menüleiste nicht
> angezeigt wird. In der Menüleiste auf "Hilfe" und dann auf
> "Info" klicken. Im Info-Fenster unten links auf den Link
> "Technische Unterstützung" klicken und warten, bis sich der
> Internet Explorer öffnet. Der zeigt dann eine Liste sämtlicher
> auf dem Computer installierten
> Binärdateien, Audio- und Videocodecs und Filter an, die für
> Multimedia verwendet werden können.
>
> --
> Helmut Rohrbeck [MVP]
> http://www.helmrohr.de/Kontakt.htm
> Mail nur über das Kontaktformular
> auf meiner Webseite!


Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Movie Maker kann Film nicht veröffentlichen ektoplasma microsoft.public.de.windows.vista.multimedia 7 10-17-2008 17:22
Moviemaker >> beeld half groen half film.. dokun microsoft.public.nl.windows.vista 3 09-24-2008 21:17
Article ID: 930089 Windows Vista kann sich nicht mit einem Microsoft Broadband Networking Wireless Base Station MN-700 verbinden kann, das für Verwendung von 802.11 G konfiguriert ist KBArticles German 0 10-22-2007 21:20
Article ID: 930528 Fehlermeldung: wenn Sie versuchen, eine .xps-Datei als eine Faxanlage in Windows Vista zu senden: nicht für den angefügten Dateitypen kann Windows faxen, oder Windows kann eine Vorschau für den angefügten Dateitypen nicht aufrufen KBArticles German 0 10-22-2007 21:20




All times are GMT +1. The time now is 22:11.




Driver Scanner - Free Scan Now

Vistaheads.com is part of the Heads Network. See also XPHeads.com , Win7Heads.com and Win8Heads.com.


Design by Vjacheslav Trushkin for phpBBStyles.com.
Powered by vBulletin® Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 RC 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120