Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads
Recommended Download



Welcome to the Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads, YOUR Largest Resource for Windows Vista related information.

You are currently viewing our boards as a guest which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content and access many other special features. Registration is fast, simple and absolutely free so , join our community today!

If you have any problems with the registration process or your account login, please contact us.

Driver Scanner

DVD Maker 2,4% - "Unbekannter Fehler"

microsoft.public.de.windows.vista.multimedia






Speedup My PC
Reply
  #1 (permalink)  
Old 10-22-2007
Reinhard Swietli
 

Posts: n/a
DVD Maker 2,4% - "Unbekannter Fehler"
Hallo,
ich habe folgendes Problem mit dem DVD Maker : nachdem ich Fotos mit dem
Movie Maker zusammengstellt, mit Musik usw vorbereitet habe, möchte ich
dann den Film auf DVD exportieren. DVD Maker bricht dann bei 2,4 % ab
mit der Meldung : Unbekannter Fehler ???.
Wenn ich vom Movie Maker auf die Festplatte exportiere und danach die
DVD mit dem DVD Maker erstelle, funktioniert es.

Allerdings habe ich subjektiv den Eindruck, dass die Qualität ein
bisschen darunter leidet.

Bisher habe ich folgendes versucht :

1.) deaktivieren der Codecs in Movie maker
2.) "schrumpfen" der Fotos von 3872x2592 auf 800x600
3.) Verschiedene Versuche mit weniger Fotos / keine Musik usw...

Mein System : HP Pavilion tx1000 Notebook, AMD Turion 64x2 TL-50, 960MB
Ram, 120 GB festplatte, davon 60 GB frei

Windows Vista Home Premium, DVD Maker 6.0

Ich möchte eigentlich keine andere bzw. zusätzliche Foto Software
kaufen/installieren, weil ja bei Vista eh eigentlich alles, was ich so
brauche dabei ist und ich das NB eigentlich nur für Freizeitaktivitäten
verwende ( Video ansehen, Diashow erstellen, Musik hören usw. .. )

Vielen herzlichen Dank im voraus für jede Hilfe

Reinhard
Reply With Quote
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Old 10-22-2007
G. Born
 

Posts: n/a
Re: DVD Maker 2,4% - "Unbekannter Fehler"
> ich habe folgendes Problem mit dem DVD Maker : nachdem ich Fotos mit dem
> Movie Maker zusammengstellt, mit Musik usw vorbereitet habe, möchte ich
> dann den Film auf DVD exportieren. DVD Maker bricht dann bei 2,4 % ab mit
> der Meldung : Unbekannter Fehler ???.
> Wenn ich vom Movie Maker auf die Festplatte exportiere und danach die DVD
> mit dem DVD Maker erstelle, funktioniert es.
>
> Allerdings habe ich subjektiv den Eindruck, dass die Qualität ein bisschen
> darunter leidet.
>
> Bisher habe ich folgendes versucht :
>
> 1.) deaktivieren der Codecs in Movie maker
> 2.) "schrumpfen" der Fotos von 3872x2592 auf 800x600
> 3.) Verschiedene Versuche mit weniger Fotos / keine Musik usw...
>


Zu 1: Du kannst über die Markierung der Kontrollkästchen IMHO nur die
Verwendung der DirectShow-Filter im Windows Movie Maker beeinflussen - was
sich aber nicht unbedingt auf den DVD-Maker auswirkt.

Zu 2 und 3: Klingt vernünftig, hätte ich auch versucht. Da es aber nichts
gebracht hat, muss das Problem entweder an der Übertragung zum DVD-Maker
oder in der DirectShow-Filterkette liegen.

> Mein System : HP Pavilion tx1000 Notebook, AMD Turion 64x2 TL-50, 960MB
> Ram, 120 GB festplatte, davon 60 GB frei
>
> Windows Vista Home Premium, DVD Maker 6.0
>
> Ich möchte eigentlich keine andere bzw. zusätzliche Foto Software
> kaufen/installieren, weil ja bei Vista eh eigentlich alles, was ich so
> brauche dabei ist und ich das NB eigentlich nur für Freizeitaktivitäten
> verwende ( Video ansehen, Diashow erstellen, Musik hören usw. .. )
>
> Vielen herzlichen Dank im voraus für jede Hilfe


Hast Du wirklich keine Zusatzsoftware (Codec-Packs, Nero etc.) auf der
Maschine installiert?

Seltsam ist schon, dass der WMM 6 das Material in eine Videodatei
exportieren kann und der DVD-Maker das Ganze importiert. Die einzige
Erklärung, die mit einfiele wäre, dass beim Exportaufruf zwischen WMM 6 und
DVD Maker ein Exportformat (MPEG-2) genutzt wird und ein DirectShow-Filter
eines Drittanbieters da Probleme macht (siehe
http://gborn.blogger.de/stories/890382/). Wenn Du aber manuell exportierst
und dann im DVD-Maker importierst, kommt ggf. ein anderes Videoformat beim
Ex- und späteren Import zum Einsatz.

Würde mich interessieren, in welchem Format (WMV? AVI-DV) Du exportierst und
ob da an meiner "Codec-Pack" Theorie was dran ist?

Gruß

G. Born

Reply With Quote
  #3 (permalink)  
Old 10-22-2007
Helmut Rohrbeck
 

Posts: n/a
Re: DVD Maker 2,4% - "Unbekannter Fehler"
Reinhard Swietli schrieb:
> Hallo,
> ich habe folgendes Problem mit dem DVD Maker : nachdem ich Fotos mit
> dem Movie Maker zusammengstellt, mit Musik usw vorbereitet habe,
> möchte ich dann den Film auf DVD exportieren. DVD Maker bricht dann
> bei 2,4 % ab mit der Meldung : Unbekannter Fehler ???.
> Wenn ich vom Movie Maker auf die Festplatte exportiere und danach die
> DVD mit dem DVD Maker erstelle, funktioniert es.


Das wäre auch der richtige Weg. Solange das Projekt im Moviemaker
noch nicht gespeichert wurde, ist der Film noch gar nicht fertig.

> Allerdings habe ich subjektiv den Eindruck, dass die Qualität ein
> bisschen darunter leidet.


Die gewünschte Qualität kann vor dem Speichern im Moviemaker
unter "Filmeinstellungen auswählen" eingestellt werden, aktiviere
dort die Option "Weitere Einstellungen" und wähle im jetzt
aktivierten Pull-Down-Menü z.B. "DVD-Breitbildqualiät(PAL)"
oder "DVD-Qualität(PAL)", je nach Format Deiner Bilder.

--
Helmut Rohrbeck www.helmrohr.de
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!
Reply With Quote
  #4 (permalink)  
Old 10-22-2007
Helmut Rohrbeck
 

Posts: n/a
Re: DVD Maker 2,4% - "Unbekannter Fehler"
G. Born schrieb:
> Zu 1: Du kannst über die Markierung der Kontrollkästchen IMHO nur die
> Verwendung der DirectShow-Filter im Windows Movie Maker beeinflussen
> - was sich aber nicht unbedingt auf den DVD-Maker auswirkt.


Dann wäre der dazu auf der Registerkarte "Kompatibilität" der Optionen
im Windows Movie Maker also unzutreffend?
,-- [ Dort steht: ]
| Durch Videofilter, die von anderen Softwareprogrammen installiert
| wurden, können Kompatibilitätsprobleme mit Windows Movie Maker,
| Windows DVD Maker und Windows Fotogalerie verursacht werden.
|
| Sie können Filter deaktivieren, die möglicherweise Probleme mit
| einem dieser drei Programme verursachen. Andere auf dem Computer
| installierten Videoprogramme sind von diesen Einstellungen nicht
| betroffen.
`--------
Daraus würde ich schließen, dass die Einstellungen auf der
Registerkarte "Kompatibilität" für alle drei genannten Programme
gelten.

--
Helmut Rohrbeck www.helmrohr.de
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!
Reply With Quote
  #5 (permalink)  
Old 10-22-2007
Reinhard Swietli
 

Posts: n/a
Re: DVD Maker 2,4% - "Unbekannter Fehler"
G. Born schrieb:

>
> Hast Du wirklich keine Zusatzsoftware (Codec-Packs, Nero etc.) auf der
> Maschine installiert?

Hmmm, naja, den einzigen Codec, den ich "bewusst" installiert habe ist
ein Codec zum lesen von Nikon Fotos im RAW (NEF) Format. Als
Brennprogramm ist Roxio vorinstalliert und so auch auf der
Wiederherstellungs DVD drauf. Zusätzlich habe ich installiert :
Adobe Reader
Garmin Mapsource ( GPS Karten Software )
Touratech TTQV ( Kartensoftware )
Samsung Mobile Phone USB Treiber, Samsung Phone Tools
Photo Watermark 7
Mozilla Firefox
Avast Home Edition
>
> Seltsam ist schon, dass der WMM 6 das Material in eine Videodatei
> exportieren kann und der DVD-Maker das Ganze importiert. Die einzige
> Erklärung, die mit einfiele wäre, dass beim Exportaufruf zwischen WMM 6
> und DVD Maker ein Exportformat (MPEG-2) genutzt wird und ein
> DirectShow-Filter eines Drittanbieters da Probleme macht (siehe
> http://gborn.blogger.de/stories/890382/). Wenn Du aber manuell
> exportierst und dann im DVD-Maker importierst, kommt ggf. ein anderes
> Videoformat beim Ex- und späteren Import zum Einsatz.

Wie gesagt, im Movie Maker habe ich ALLE ! Codecs deaktiviert und dann
selbstverständlich neu gestartet und das projekt neu erstellt.
>
> Würde mich interessieren, in welchem Format (WMV? AVI-DV) Du exportierst
> und ob da an meiner "Codec-Pack" Theorie was dran ist?
>

Exportiert wird im wmv Format.

lg
Reinhard
Reply With Quote
  #6 (permalink)  
Old 10-22-2007
Reinhard Swietli
 

Posts: n/a
Re: DVD Maker 2,4% - "Unbekannter Fehler"
Helmut Rohrbeck schrieb:
>
> Das wäre auch der richtige Weg. Solange das Projekt im Moviemaker
> noch nicht gespeichert wurde, ist der Film noch gar nicht fertig.

Naja, wenn ich im Movie Maker die Option Filmveröffentlichung-DVD wähle,
wird das Projekt ja automatisch gespeichert und Movie Maker geschlossen.
Ich kann auch jede Vorschau, also auch im DVD Maker, ansehen.
>
> Die gewünschte Qualität kann vor dem Speichern im Moviemaker
> unter "Filmeinstellungen auswählen" eingestellt werden, aktiviere
> dort die Option "Weitere Einstellungen" und wähle im jetzt
> aktivierten Pull-Down-Menü z.B. "DVD-Breitbildqualiät(PAL)"
> oder "DVD-Qualität(PAL)", je nach Format Deiner Bilder.
>

Das ist ein guter Tipp, denn ich habe sicher die Standard Einstellungen
verwendet !

lg
Reinhard
Reply With Quote
  #7 (permalink)  
Old 10-23-2007
G. Born
 

Posts: n/a
Re: DVD Maker 2,4% - "Unbekannter Fehler"
>> Hast Du wirklich keine Zusatzsoftware (Codec-Packs, Nero etc.) auf der
>> Maschine installiert?

> Hmmm, naja, den einzigen Codec, den ich "bewusst" installiert habe ist ein
> Codec zum lesen von Nikon Fotos im RAW (NEF) Format. Als Brennprogramm ist
> Roxio vorinstalliert und so auch auf der Wiederherstellungs DVD drauf.
> Zusätzlich habe ich installiert :
> Adobe Reader
> Garmin Mapsource ( GPS Karten Software )
> Touratech TTQV ( Kartensoftware )
> Samsung Mobile Phone USB Treiber, Samsung Phone Tools
> Photo Watermark 7
> Mozilla Firefox
> Avast Home Edition


Hm, ist nichts dabei, was mich jetzt sofort alarmiert hat. Helmut Rohrbecks
Hinweis, dass deaktivierte DSFilter auf der Registerkarte Kompatibilität des
WMM 6 sich auch auf den DVD-Maker auswirken, sollte wohl korrekt sein.

Du hast im OP ausgeführt "deaktivieren der Codecs in Movie maker". Welche
"Codecs" hast Du denn da deaktiviert? Du schreibst unten von "Alle" - aber
da dürfte nur die Quartz.dll des DirectX-Systems für den AVI-Videokompressor
auftauchen - oder steht da mehr bei Dir?

Und was tut sich bei Anwahl der Schaltfläche "Alle Standardeinstellungen
wiederherstellen" ?

>> Seltsam ist schon, dass der WMM 6 das Material in eine Videodatei
>> exportieren kann und der DVD-Maker das Ganze importiert. Die einzige
>> Erklärung, die mit einfiele wäre, dass beim Exportaufruf zwischen WMM 6
>> und DVD Maker ein Exportformat (MPEG-2) genutzt wird und ein
>> DirectShow-Filter eines Drittanbieters da Probleme macht (siehe
>> http://gborn.blogger.de/stories/890382/). Wenn Du aber manuell
>> exportierst und dann im DVD-Maker importierst, kommt ggf. ein anderes
>> Videoformat beim Ex- und späteren Import zum Einsatz.

> Wie gesagt, im Movie Maker habe ich ALLE ! Codecs deaktiviert und dann
> selbstverständlich neu gestartet und das projekt neu erstellt.
>>
>> Würde mich interessieren, in welchem Format (WMV? AVI-DV) Du exportierst
>> und ob da an meiner "Codec-Pack" Theorie was dran ist?
>>

> Exportiert wird im wmv Format.
>


Da Du subjektiv den Eindruck hast, dass die Videoqualität beim Export in
eine Datei etwas leidet, versuche mal im AVI-DV-Format zu exportieren (ich
hoffe mal, der DVD-Maker kann das importieren). Alternativ kannst Du auch
beim WMV-Format die Qualität einstellen (siehe Helmut Rohrbecks Hinweis).
Dann sollte der Qualitätsverlust, der beim komprimierten WMV-Format
auftritt, entfallen.

Ich werde ggf. jetzt noch ein paar Test hier fahren, ob bei der direkten
Übernahme von geschnittenem Material vom WMM in den DVD-Maker ein Fehler
auftritt.

Falls Du noch auf irgend eine Erkenntnis gewinnst, gib uns doch mal eine
Rückmeldung.

Gruß

G. Born

Reply With Quote
  #8 (permalink)  
Old 10-23-2007
Reinhard Swietli
 

Posts: n/a
Re: DVD Maker 2,4% - "Unbekannter Fehler"
G. Born schrieb:
>
> Du hast im OP ausgeführt "deaktivieren der Codecs in Movie maker".
> Welche "Codecs" hast Du denn da deaktiviert? Du schreibst unten von
> "Alle" - aber da dürfte nur die Quartz.dll des DirectX-Systems für den
> AVI-Videokompressor auftauchen - oder steht da mehr bei Dir?
>

Folgende Codecs ( alle deaktiviert )
AVI Decopmpressor ................ quartz.dll
Funbox Conversion ................ FunConvFilter.ax ( Samsung )
Roxiy MPEG2 Demuxer .............. RoxioMpegDemuxer.dll
Funbox Audio Codec ............... FunAudioCodecFilter.ax ( Samsung )
Cyberlink Audio Decoder .......... claudx.ax ( HP Quickplay )
PCM MPEG-2 Splitter .............. PCMRM2Spltr.ax ( HP Quickplay )
Cyberlink MP3 Wrapper-PCM ........ PCMRmp3wrap.ax ( HP Quickplay )
Cyberlink Demultiplexer .......... CLDemuxer.ax ( HP Quickplay )
Cyberlink WMV/WMA Demultiplexer .. CLWMFDemux.ax ( HP Quickplay )

> Und was tut sich bei Anwahl der Schaltfläche "Alle Standardeinstellungen
> wiederherstellen" ?
>

Alle Codecs werden werden aktiv gesetzt
>
> Da Du subjektiv den Eindruck hast, dass die Videoqualität beim Export in
> eine Datei etwas leidet, versuche mal im AVI-DV-Format zu exportieren
> (ich hoffe mal, der DVD-Maker kann das importieren). Alternativ kannst
> Du auch beim WMV-Format die Qualität einstellen (siehe Helmut Rohrbecks
> Hinweis). Dann sollte der Qualitätsverlust, der beim komprimierten
> WMV-Format auftritt, entfallen.
>

Sobald ich von der Standardeinstellung "Optimale Qualität ... " auf eine
andere Einstellung wechsle, bekomme ich auf dem Video nach dem DVD Maker
teilweise massives Bildflimmern bzw. Moiree. Getestet habe ich
DV-AVI(PAL), DVD Qualität(PAL) 3,0 Mbit/sec. Abgespielt wurden die Filme
auf einem Yamaha Referenz DVD Player und auf einem JVC DVD Player,
Monitor ist ein B&O Fernseher, die Verbindung über FO, also daher kann`s
ja meiner Meinung nach nicht liegen.
>
> Falls Du noch auf irgend eine Erkenntnis gewinnst, gib uns doch mal eine
> Rückmeldung.
>

Getestet habe ich mit Fotos im JPG Format, 3872x2592 Pixels, alle
auschliesslich in guter Qualität.

Bin für jeden Tipp dankbar, denn mit diesem Output muss ich mir doch
überlegen, eventuell eine andere Software anzuschaffen, was ich
eigentlich vermeiden wollte.

Vielen Dank im voraus
Reinhard
Reply With Quote
  #9 (permalink)  
Old 10-23-2007
Helmut Rohrbeck
 

Posts: n/a
Re: DVD Maker 2,4% - "Unbekannter Fehler"
Reinhard Swietli schrieb:
> Sobald ich von der Standardeinstellung "Optimale Qualität ... " auf
> eine andere Einstellung wechsle, bekomme ich auf dem Video nach dem
> DVD Maker teilweise massives Bildflimmern bzw. Moiree. Getestet habe
> ich DV-AVI(PAL), DVD Qualität(PAL) 3,0 Mbit/sec. Abgespielt wurden
> die Filme auf einem Yamaha Referenz DVD Player und auf einem JVC DVD
> Player, Monitor ist ein B&O Fernseher, die Verbindung über FO, also
> daher kann`s ja meiner Meinung nach nicht liegen.
>>
>> Falls Du noch auf irgend eine Erkenntnis gewinnst, gib uns doch mal
>> eine Rückmeldung.
>>

> Getestet habe ich mit Fotos im JPG Format, 3872x2592 Pixels, alle

^^^^^^^^^^^^^^^^^
> auschliesslich in guter Qualität.


http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-Video
Das DVD PAL Format hat eine Auflösung von 720 x 576, das bedeutet,
dass jedes Deiner Bilder auf diese Größe herunter gerechnet werden
muss. In der Dia-Show gibt es ja auch Zoom- und Schwenkeffekte, das
bedeutet, dass für jedes Bild 25 Frames/s Anzeigedauer erstellt werden.
Deshalb vermute ich, dass der DVD-Maker damit überfordert wird. Ich
verkleinere alle Bilder, die ich in einer solchen Dia-Show verwende,
vorher mit meinem Grafikprogramm auf eine Größe von 1024 x 768 für
4:3 oder 1365 x 768 für 16:9 - dann gibt es keine unangenehmen
Effekte bei der Wiedergabe der DVD.

Wenn Du mit dem Windows Movie Maker eine WMV-Datei mit Deinen
Bildern fertiggestellt hast, sieh sie Dir zunächst mal mit dem
Windows Media Player im Vollbildmodus an und schau nach, ob
Bilder flimmern oder Moiree-Effekte zeigen. Sollte das der Fall
sein, lade den Film erneut in den Moviemaker, klicke mit der
rechten Maustaste in der Zeitachse auf den Filmanfang, wähle
"Effekte" im Kontextmenü und füge den Effekt "Beruhigen" hinzu,
der bewirkt, dass diese Fehler unterdrückt werden.

Erst danach den Film mit dem DVD-Maker auf DVD brennen.

--
Helmut Rohrbeck www.helmrohr.de
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!
Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Favoriten hinzufügen: "kann nicht erstellt werden: Unbekannter Fehler" Stefan Ruoss microsoft.public.de.windows.vista.sonstiges 30 10-04-2008 00:16
DVD Maker Gives "Dvd burner not found" error Piedpiper1492 microsoft.public.windows.vista.general 7 07-10-2008 19:24
Windows DVD Maker "brennt" nicht Thomas H microsoft.public.de.windows.vista.multimedia 1 10-08-2007 08:19
Windows DVD maker - unbekannter Fehler Schieferdecker microsoft.public.de.windows.vista.multimedia 4 08-23-2007 19:26
Windows DVD Maker --> "unbekannter Fehler" Joachim microsoft.public.de.windows.vista.multimedia 5 07-05-2007 09:59




All times are GMT +1. The time now is 00:36.




Driver Scanner - Free Scan Now

Vistaheads.com is part of the Heads Network. See also XPHeads.com , Win7Heads.com and Win8Heads.com.


Design by Vjacheslav Trushkin for phpBBStyles.com.
Powered by vBulletin® Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 RC 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120