Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads
Recommended Download



Welcome to the Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads, YOUR Largest Resource for Windows Vista related information.

You are currently viewing our boards as a guest which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content and access many other special features. Registration is fast, simple and absolutely free so , join our community today!

If you have any problems with the registration process or your account login, please contact us.

Driver Scanner

Installation: 1. Platte WinXP, 2. Platte Vista, dann Winxp löschen.

microsoft.public.de.windows.vista.installation






Speedup My PC
Reply
  #1 (permalink)  
Old 06-06-2007
Philip Sing
 

Posts: n/a
Installation: 1. Platte WinXP, 2. Platte Vista, dann Winxp löschen.
Hallo zusammen,

ich habe in meinem Rechner zwei Platten. Auf der ersten Platte ist WinXP
installiert. Nun habe ich eine zweite Platte eingebaut auf der ich Vista
installieren möchte. Sollte Vista dann alle meine Programme und Hardware
unterstützen, würde ich WinXP löschen, bzw. etwas anderes mit dem Platz
machen wollen. Nun meine Frage: Was ist zu beachten? WinXP ist die aktive
Partition, d.h. es werden wahrscheinlich auch Vista Startdateien auf diese
Partition geschrieben. Wie kann ich Probleme umgehen? Reicht es, dass nach
dem Löschen der XP-Partition eine Reperaturinstallation von der Vista-DVD
ausgeführt wird?

Vielen Dank vorab und
Grüße Philip
Reply With Quote
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Old 06-06-2007
Heiko Schultz
 

Posts: n/a
Re: Installation: 1. Platte WinXP, 2. Platte Vista, dann Winxp löschen.
Philip Sing schrieb:
> Hallo zusammen,
>
> ich habe in meinem Rechner zwei Platten. Auf der ersten Platte ist WinXP
> installiert. Nun habe ich eine zweite Platte eingebaut auf der ich Vista
> installieren möchte. Sollte Vista dann alle meine Programme und Hardware
> unterstützen, würde ich WinXP löschen, bzw. etwas anderes mit dem Platz
> machen wollen. Nun meine Frage: Was ist zu beachten? WinXP ist die aktive
> Partition, d.h. es werden wahrscheinlich auch Vista Startdateien auf diese
> Partition geschrieben. Wie kann ich Probleme umgehen? Reicht es, dass nach
> dem Löschen der XP-Partition eine Reperaturinstallation von der Vista-DVD
> ausgeführt wird?
>
> Vielen Dank vorab und
> Grüße Philip


Kannst du im BIOS von dem jeweils gewünschten Laufwerk booten?
Dann würd ich nämlich während des Setups von Vista alle anderen Platten
abklemmen. Dann gibts keine Probleme mit Bootmanager oder anderweitigen
Verknüpfungen beider Systeme.

Ich hab da früher schlechte Erfahrungen gemacht bei der Verwendung von
Bootmanagern, da dann immer die Frage ist: Was passiert, wenn man eine
Partition einfach mal löscht. So wie Windows selbst das löste gefiel mir
das gar nicht. Kann heut' anders sein, aber ich verzichte lieber drauf.

Ich hab XP aufm Wechselrahmen installiert. Schalt ich ein, startet
Windows XP, ist der aus, dann startet Vista.

--
Gruß
Heiko
Reply With Quote
  #3 (permalink)  
Old 06-07-2007
Gerli
 

Posts: n/a
Re: Installation: 1. Platte WinXP, 2. Platte Vista, dann Winxp löschen.
hallo,

heikos tip funktioniert auf jeden fall, hatte aber selbst probleme damit
beide systeme parrallel installiert zu haben. immer wenn ich windows vista
startete nachdem ich xp an hatte fand vista sehr viele indizierungsfehler
auf den festplatten, die es dann behoben hat. Es lief danach dann wieder
alles normal bis zum nächsten XP-start.

Als folge habe ich dann windows xp von der platte geschmissen und vista
sicherheitshalber neuinstalliert.Dann gab es ein wunder: vista bekam einen
enormen geschwindigkeitsschub, es lief besser und schneller als jezuvor.

habe vista ultimate 64 selbst schon seit dem erscheinungsdatum und hatte
anfangs mit meinem raid-system große treiberprobleme. jetzt sind aber selbst
für die 64 bit version schon fast alle treiber erhältlich. nur mit älteren
geräten könnte es noch probleme geben. musste mir einen neuen wlan stick
kaufen, da es nur vista 32 treiber gab.


"Heiko Schultz" <heikoschultz@arcor.de> schrieb im Newsbeitrag
news:4666fb06$0$20286$9b4e6d93@newsspool3.arcor-online.net...
> Philip Sing schrieb:
>> Hallo zusammen,
>>
>> ich habe in meinem Rechner zwei Platten. Auf der ersten Platte ist WinXP
>> installiert. Nun habe ich eine zweite Platte eingebaut auf der ich Vista
>> installieren möchte. Sollte Vista dann alle meine Programme und Hardware
>> unterstützen, würde ich WinXP löschen, bzw. etwas anderes mit dem Platz
>> machen wollen. Nun meine Frage: Was ist zu beachten? WinXP ist die aktive
>> Partition, d.h. es werden wahrscheinlich auch Vista Startdateien auf
>> diese
>> Partition geschrieben. Wie kann ich Probleme umgehen? Reicht es, dass
>> nach
>> dem Löschen der XP-Partition eine Reperaturinstallation von der Vista-DVD
>> ausgeführt wird?
>>
>> Vielen Dank vorab und
>> Grüße Philip

>
> Kannst du im BIOS von dem jeweils gewünschten Laufwerk booten?
> Dann würd ich nämlich während des Setups von Vista alle anderen Platten
> abklemmen. Dann gibts keine Probleme mit Bootmanager oder anderweitigen
> Verknüpfungen beider Systeme.
>
> Ich hab da früher schlechte Erfahrungen gemacht bei der Verwendung von
> Bootmanagern, da dann immer die Frage ist: Was passiert, wenn man eine
> Partition einfach mal löscht. So wie Windows selbst das löste gefiel mir
> das gar nicht. Kann heut' anders sein, aber ich verzichte lieber drauf.
>
> Ich hab XP aufm Wechselrahmen installiert. Schalt ich ein, startet Windows
> XP, ist der aus, dann startet Vista.
>
> --
> Gruß
> Heiko


Reply With Quote
  #4 (permalink)  
Old 06-08-2007
Philip Sing
 

Posts: n/a
Re: Installation: 1. Platte WinXP, 2. Platte Vista, dann Winxp löschen.
Am Thu, 7 Jun 2007 12:12:02 +0200 schrieb Gerli:

> heikos tip funktioniert auf jeden fall, hatte aber selbst probleme damit
> beide systeme parrallel installiert zu haben. immer wenn ich windows vista
> startete nachdem ich xp an hatte fand vista sehr viele indizierungsfehler
> auf den festplatten, die es dann behoben hat. Es lief danach dann wieder
> alles normal bis zum nächsten XP-start.
>


Waren da beide Systeme auf einer Partition oder auf getrennten?

Grüße Philip
Reply With Quote
  #5 (permalink)  
Old 06-08-2007
Philip Sing
 

Posts: n/a
Re: Installation: 1. Platte WinXP, 2. Platte Vista, dann Winxp löschen.
Am Wed, 06 Jun 2007 20:20:54 +0200 schrieb Heiko Schultz:


>
> Kannst du im BIOS von dem jeweils gewünschten Laufwerk booten?
> Dann würd ich nämlich während des Setups von Vista alle anderen Platten
> abklemmen. Dann gibts keine Probleme mit Bootmanager oder anderweitigen
> Verknüpfungen beider Systeme.


dann müßte ich aber auch bei jedem Systemwechsel die Platte an/abstecken.
Dies ist mir eigendlich zu umständlich, vor allem da mein PC nicht so
leicht zugänglich unter dem Schreibtisch steht.

> Ich hab da früher schlechte Erfahrungen gemacht bei der Verwendung von
> Bootmanagern, da dann immer die Frage ist: Was passiert, wenn man eine
> Partition einfach mal löscht. So wie Windows selbst das löste gefiel mir
> das gar nicht. Kann heut' anders sein, aber ich verzichte lieber drauf.
>


habe früher den OS/2 Bootmanager verwendet, da dieser andere Festplatten
ausblenden/verstecken konnte.
Ich habe die zweite Platte wie in einem vorhergehenden Thread geraten
vorbereitet (für die Zukunft). Eine 2 GB Partition primär, den Rest in
einer erweiterten Partition. Meine Hoffnung war, dass ich dann (wenn ich XP
nicht mehr brauche) die Bootdateien (nldr, boot.ini etc.) auf diese primäre
Partition packe, anpasse (boot.ini) und dann den Bootmanager per
Reperaturinstallation wiederherstelle. Ich weiß nur nicht, ob dies reicht,
oder ob Vista nicht auch noch in anderen Dateien Pfade hinterlegt und dies
von vornherein zum Scheitern verurteilt sein wird. Ich weiß, dass Windows
Festplatten anhand der Seriennummer identifiziert und nicht nur per IDE
Kanal.

Grüße Philip
Reply With Quote
  #6 (permalink)  
Old 06-08-2007
Helmut Rohrbeck
 

Posts: n/a
Re: Installation: 1. Platte WinXP, 2. Platte Vista, dann Winxp löschen.
Philip Sing schrieb:
> Am Wed, 06 Jun 2007 20:20:54 +0200 schrieb Heiko Schultz:
>
>
>>
>> Kannst du im BIOS von dem jeweils gewünschten Laufwerk booten?
>> Dann würd ich nämlich während des Setups von Vista alle anderen
>> Platten abklemmen. Dann gibts keine Probleme mit Bootmanager oder
>> anderweitigen Verknüpfungen beider Systeme.

>
> dann müßte ich aber auch bei jedem Systemwechsel die Platte
> an/abstecken. Dies ist mir eigendlich zu umständlich, vor allem da
> mein PC nicht so leicht zugänglich unter dem Schreibtisch steht.
>
>> Ich hab da früher schlechte Erfahrungen gemacht bei der Verwendung
>> von Bootmanagern, da dann immer die Frage ist: Was passiert, wenn
>> man eine Partition einfach mal löscht. So wie Windows selbst das
>> löste gefiel mir das gar nicht. Kann heut' anders sein, aber ich
>> verzichte lieber drauf.
>>

>
> habe früher den OS/2 Bootmanager verwendet, da dieser andere
> Festplatten ausblenden/verstecken konnte.
> Ich habe die zweite Platte wie in einem vorhergehenden Thread geraten
> vorbereitet (für die Zukunft). Eine 2 GB Partition primär, den Rest in
> einer erweiterten Partition. Meine Hoffnung war, dass ich dann (wenn
> ich XP nicht mehr brauche) die Bootdateien (nldr, boot.ini etc.) auf
> diese primäre Partition packe, anpasse (boot.ini) und dann den
> Bootmanager per Reperaturinstallation wiederherstelle. Ich weiß nur
> nicht, ob dies reicht, oder ob Vista nicht auch noch in anderen
> Dateien Pfade hinterlegt und dies von vornherein zum Scheitern
> verurteilt sein wird.


VISTA benutzt weder ntldr, noch boot.ini, sondern erstellt eigene,
völlig andere Startdateien: bootmgr und ein Verzeichnis "Boot"
in der Startpartition. Bei einer Multiboot-Konfiguration mit
Windows 2000 oder XP bietet "bootmgr" über den Eintrag
"Frühere Windows-Version" den Zugriff auf die in der Startpartition
vorhandenen Dateien ntldr und boot.ini, um diese Versionen zu
starten. Wenn Frühere Versionen entfernt werden und VISTA als
alleiniges OS verbleibt, kann der Eintrag "Frühere Version..."
aus dem Bootmenü mit dem in VISTA enthaltenen Tool BCDEDIT.EXE
entfernt werden. Es würde auch schon genügen, in den erweiterten
Systemeinstellungen von VISTA auf der Registerkarte "Erweitert"
unter "Starten und Wiederherstellen"=>Einstellungen "Microsoft
Windows Vista" als "Standardbetriebssystem" einzustellen und
das Häkchen vor "Anzeigedauer der Betriebssystemliste" zu
entfernen, dann startet VISTA sofort ohne Anzeige eines Bootmenüs.

--
Helmut Rohrbeck www.helmrohr.de
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!
Reply With Quote
  #7 (permalink)  
Old 06-08-2007
Philip Sing
 

Posts: n/a
Re: Installation: 1. Platte WinXP, 2. Platte Vista, dann Winxp löschen.
Am Fri, 8 Jun 2007 15:21:37 +0200 schrieb Helmut Rohrbeck:

>
> VISTA benutzt weder ntldr, noch boot.ini, sondern erstellt eigene,
> völlig andere Startdateien: bootmgr und ein Verzeichnis "Boot"
> in der Startpartition. Bei einer Multiboot-Konfiguration mit
> Windows 2000 oder XP bietet "bootmgr" über den Eintrag
> "Frühere Windows-Version" den Zugriff auf die in der Startpartition
> vorhandenen Dateien ntldr und boot.ini, um diese Versionen zu
> starten. Wenn Frühere Versionen entfernt werden und VISTA als
> alleiniges OS verbleibt, kann der Eintrag "Frühere Version..."
> aus dem Bootmenü mit dem in VISTA enthaltenen Tool BCDEDIT.EXE
> entfernt werden. Es würde auch schon genügen, in den erweiterten
> Systemeinstellungen von VISTA auf der Registerkarte "Erweitert"
> unter "Starten und Wiederherstellen"=>Einstellungen "Microsoft
> Windows Vista" als "Standardbetriebssystem" einzustellen und
> das Häkchen vor "Anzeigedauer der Betriebssystemliste" zu
> entfernen, dann startet VISTA sofort ohne Anzeige eines Bootmenüs.


danke für die Informationen. D.h. der Ordner "boot" wird in meinem Fall auf
der WinXP Partition erstellt?. Wenn ich dann WinXP entferne, möchte ich
auch das Partitionsschema der ersten Platte ändern. Meine Frage ist, wie
ich dann die Vistainstallation nachträglich reaktivieren kann. Ich weiß,
dass dies im Moment noch kein Problem ist. Ich möchte aber vermeiden, dass
es nachher heißt, "Hättest Du...". Daher frage ich vorher, welche
Möglichkeiten es gibt (oder auch nicht).

Grüße Philip
Reply With Quote
  #8 (permalink)  
Old 06-09-2007
Helmut Rohrbeck
 

Posts: n/a
Re: Installation: 1. Platte WinXP, 2. Platte Vista, dann Winxp löschen.
Philip Sing schrieb:
> Am Fri, 8 Jun 2007 15:21:37 +0200 schrieb Helmut Rohrbeck:
>
>>
>> VISTA benutzt weder ntldr, noch boot.ini, sondern erstellt eigene,
>> völlig andere Startdateien: bootmgr und ein Verzeichnis "Boot"
>> in der Startpartition. Bei einer Multiboot-Konfiguration mit
>> Windows 2000 oder XP bietet "bootmgr" über den Eintrag
>> "Frühere Windows-Version" den Zugriff auf die in der Startpartition
>> vorhandenen Dateien ntldr und boot.ini, um diese Versionen zu
>> starten. Wenn Frühere Versionen entfernt werden und VISTA als
>> alleiniges OS verbleibt, kann der Eintrag "Frühere Version..."
>> aus dem Bootmenü mit dem in VISTA enthaltenen Tool BCDEDIT.EXE
>> entfernt werden. Es würde auch schon genügen, in den erweiterten
>> Systemeinstellungen von VISTA auf der Registerkarte "Erweitert"
>> unter "Starten und Wiederherstellen"=>Einstellungen "Microsoft
>> Windows Vista" als "Standardbetriebssystem" einzustellen und
>> das Häkchen vor "Anzeigedauer der Betriebssystemliste" zu
>> entfernen, dann startet VISTA sofort ohne Anzeige eines Bootmenüs.

>
> danke für die Informationen. D.h. der Ordner "boot" wird in meinem
> Fall auf der WinXP Partition erstellt?. Wenn ich dann WinXP entferne,
> möchte ich auch das Partitionsschema der ersten Platte ändern. Meine
> Frage ist, wie ich dann die Vistainstallation nachträglich
> reaktivieren kann. Ich weiß, dass dies im Moment noch kein Problem
> ist. Ich möchte aber vermeiden, dass es nachher heißt, "Hättest
> Du...". Daher frage ich vorher, welche Möglichkeiten es gibt (oder
> auch nicht).


Der bootmgr und Ordner "Boot" wird auf der 1. primären Partition
erstellt, auf der ist wahrscheinlich Dein Windows XP. Wenn Du
diese Partition formatierst, sind diese Dateien futsch und VISTA
startet nicht mehr. Auch nach Booten mit der VISTA CD und Aufruf
der Funktion "Startdateien wiederherstellen" im Setup wird das
nicht mehr funktionieren, weil die Startdateien gelöscht sind.
So war das hier auf meinem Rechner - ursprünglich eine Multiboot-
Installation von VISTA zusätzlich zum vorhandenen Windows XP auf
einer Festplatte mit 3 Partitionen. Ich habe dann mit einer
bootbaren DOS 7.1 CD alle Partitionen gelöscht und die Platte
mit FDISK neu partitioniert - diesmal nur 2 Partitionen.
Dann habe ich den Rechner mit der VISTA-DVD gebootet, das
Setup gestartet und VISTA neu auf der 1. (aktiven) Partition
installiert nach NTFS-Formatierung, danach die 2. Partition
NTFS-formatiert mit der in VISTA enthaltenen "Datenträgerverwaltung".

Die so duchgeführte Neuinstallation läuft ganz hervorragend,
Vista ist bedeutend schneller als vorher und in der Ereignisanzeige
gibt es keine Fehlermeldungen mehr über das FileSystem. Nach der
VISTA-Neuinstallation habe ich mit "Easy Transfer" die Mailkonten,
vorhandene Mails und Eigenen Dateien von meinem 2. Rechner über
WLAN übertragen, das hat bestens geklappt.

--
Helmut Rohrbeck www.helmrohr.de
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!
Reply With Quote
  #9 (permalink)  
Old 06-10-2007
Sven Gerlach
 

Posts: n/a
Re: Installation: 1. Platte WinXP, 2. Platte Vista, dann Winxp löschen.

"Philip Sing" <philip.sing@gmx.de> schrieb im Newsbeitrag
news:87v522t3lb8h.1bw9l44pc29qv.dlg@40tude.net...
> Am Thu, 7 Jun 2007 12:12:02 +0200 schrieb Gerli:
>
>> heikos tip funktioniert auf jeden fall, hatte aber selbst probleme damit
>> beide systeme parrallel installiert zu haben. immer wenn ich windows
>> vista
>> startete nachdem ich xp an hatte fand vista sehr viele indizierungsfehler
>> auf den festplatten, die es dann behoben hat. Es lief danach dann wieder
>> alles normal bis zum nächsten XP-start.
>>

>
> Waren da beide Systeme auf einer Partition oder auf getrennten?
>
> Grüße Philip


Hi,
sie waren auf zwei verschiedenen Festplatten, eine davon ein raid-verbund,
wo XP drauf war. Ich hatte damit nur Probleme.

MfG

Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
WinXP neben Vista löschen Tobias Prenger microsoft.public.de.windows.vista.bedienung 7 06-18-2007 21:29
WinXP Löschen - Problem mit Bootmanager? Michael Papsdorf microsoft.public.de.windows.vista.administration 1 06-11-2007 09:41
winxp -> vista cost ? shanks microsoft.public.windows.vista.general 6 06-11-2007 00:50
Wieviel Betriebssystem auf einer Platte? Peter Weiland microsoft.public.de.windows.vista.installation 9 06-08-2007 14:59
Vista auf einer Platte 2 mal Installieren möglich? Hartmut microsoft.public.de.windows.vista.installation 7 05-28-2007 18:52




All times are GMT +1. The time now is 10:25.




Driver Scanner - Free Scan Now

Vistaheads.com is part of the Heads Network. See also XPHeads.com , Win7Heads.com and Win8Heads.com.


Design by Vjacheslav Trushkin for phpBBStyles.com.
Powered by vBulletin® Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 RC 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120