Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads
Recommended Download



Welcome to the Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads, YOUR Largest Resource for Windows Vista related information.

You are currently viewing our boards as a guest which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content and access many other special features. Registration is fast, simple and absolutely free so , join our community today!

If you have any problems with the registration process or your account login, please contact us.

Driver Scanner

Stress-Hardwaretest unter Vista?

microsoft.public.de.windows.vista.hardware






Speedup My PC
Reply
  #1 (permalink)  
Old 12-14-2008
Dennis Reinhardt
 

Posts: n/a
Stress-Hardwaretest unter Vista?
Moin,

bei dem Rechner meiner Mutter trat neulich was merkwürdiges auf:

Ein Windows Vista Home Premium OEM hat nach der Installation (allerdings
bevor das SP drauf war) immer mal wieder Denkpausen gemacht. Bewegte man
die Maus über ein Explorerfenster verwandelte sich der Mauszeiger in das
Sanduhrderivat von Vista, dieser runde animierte Kreis.

Nicht einmal STRG+Alt+Entf half, erst nach dem Beenden der Denkpause kam
die Auswahl und ich konnte den Taskmanagaer starten.

Weil bereits einmal eine Neuinstallation notwendig wurde, würde ich
gerne wissen ob es irgend eine Art Testtool gibt, das die
Rechnerhardware einem Stresstest unterzieht, so das ich evtl. erkennen
kann ob irgend ein Teil, sei es Grafikkarte, RAM, Festplatte oder
Mainboard, kaputt sind?

Idealerweise irgendwas, das Sekunden zählt und anzeigt, oder zumindest
die aktuelle Uhrzeit damit man vergleichen kann wann der Rechner
eingefroren ist.

Mittlerweile habe ich alle WindowsUpdate-Updates eingespielt, nichts
desto trotz würde ich gerne seitens der Hardware auf der sicheren Seite
sein.

Gruß, Dennis
Reply With Quote
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Old 12-14-2008
Guido Troost
 

Posts: n/a
Re: Stress-Hardwaretest unter Vista?
Hi,


"Dennis Reinhardt" <der-delphi@gmx.de> schrieb im Newsbeitrag
news:gi3hlj$39i$01$1@news.t-online.com...
> Moin,
>
> bei dem Rechner meiner Mutter trat neulich was merkwürdiges auf:
>
> Ein Windows Vista Home Premium OEM hat nach der Installation
> (allerdings bevor das SP drauf war) immer mal wieder Denkpausen
> gemacht. Bewegte man die Maus über ein Explorerfenster verwandelte
> sich der Mauszeiger in das Sanduhrderivat von Vista, dieser runde
> animierte Kreis.


Höhrt sich eher nach ziemlicher Auslastung durch Ungeziefer an.

> Nicht einmal STRG+Alt+Entf half, erst nach dem Beenden der Denkpause
> kam die Auswahl und ich konnte den Taskmanagaer starten.
>
> Weil bereits einmal eine Neuinstallation notwendig wurde, würde ich
> gerne wissen ob es irgend eine Art Testtool gibt, das die
> Rechnerhardware einem Stresstest unterzieht, so das ich evtl. erkennen
> kann ob irgend ein Teil, sei es Grafikkarte, RAM, Festplatte oder
> Mainboard, kaputt sind?


Also ein Komplett rundum sorglos Testtool gibts leider nicht.
Für Graka kann man diverse Benchmarks nutzen, Furmark ist ein ziemlicher
Stresser oder auch den beliebten 3DMark2006, 3DMark Vantage für DX10.
RAM must du mit Memtest testen.
Festplatten testet man mit den Tools der Hersteller.
Fürs Mainboard gibts nix, das sieht man meistens an defekten
aufgeblähten Kondensatoren, dasselbe gilt für das Netzteil.

Gruß Guido


Reply With Quote
  #3 (permalink)  
Old 12-14-2008
Dennis Reinhardt
 

Posts: n/a
Re: Stress-Hardwaretest unter Vista?
Guido Troost schrieb:

> Höhrt sich eher nach ziemlicher Auslastung durch Ungeziefer an.


Eher nicht, war eine frische Installation, nur Thunderbird und Itunes
war installiert worden.

> Also ein Komplett rundum sorglos Testtool gibts leider nicht.
> Für Graka kann man diverse Benchmarks nutzen, Furmark ist ein ziemlicher
> Stresser oder auch den beliebten 3DMark2006, 3DMark Vantage für DX10.
> RAM must du mit Memtest testen.


Hm, Memtest hat bei diversen Durchläufen nichts gefunden (hatte die UBCD
benutzt). Muss man da evtl. mehrere Stunden testen?

> Festplatten testet man mit den Tools der Hersteller.


Das leider nicht startet. Wenn ich von der CD starte die ich mit
Hilfe der entsprechenden ISO gebrannt habe, findet das Tool nicht den
CD-ROM Treiber und ich kann somit nicht die CD laden...

> Fürs Mainboard gibts nix, das sieht man meistens an defekten
> aufgeblähten Kondensatoren, dasselbe gilt für das Netzteil.


Sieht alles normal aus.

>
> Gruß Guido
>
>


Gruß, Dennis
Reply With Quote
  #4 (permalink)  
Old 12-14-2008
Helmut Rohrbeck
 

Posts: n/a
Re: Stress-Hardwaretest unter Vista?
Dennis Reinhardt <der-delphi@gmx.de> schrieb:

> bei dem Rechner meiner Mutter trat neulich was merkwürdiges auf:
>
> Ein Windows Vista Home Premium OEM hat nach der Installation
> (allerdings bevor das SP drauf war) immer mal wieder Denkpausen
> gemacht. Bewegte man die Maus über ein Explorerfenster verwandelte
> sich der Mauszeiger in das Sanduhrderivat von Vista, dieser runde
> animierte Kreis.
>
> Nicht einmal STRG+Alt+Entf half, erst nach dem Beenden der Denkpause
> kam die Auswahl und ich konnte den Taskmanagaer starten.


Im Autostartordner des Menüs "Alle Programme" eine Verknüpfung
zu %Windir%\System32\Taskmgr.exe einfügen, damit der Taskmanager
beim Systemstart gestartet wird. Darin kannst Du sehen, welcher
Prozess bei Auftreten des Problems die CPU-Leistung extrem in
Anspruch nimmt und ihn ggfs. beenden bzw. prüfen, wozu er dient.

> Weil bereits einmal eine Neuinstallation notwendig wurde, würde ich
> gerne wissen ob es irgend eine Art Testtool gibt, das die
> Rechnerhardware einem Stresstest unterzieht, so das ich evtl. erkennen
> kann ob irgend ein Teil, sei es Grafikkarte, RAM, Festplatte oder
> Mainboard, kaputt sind?


Rechtsklick auf Computer im Startmenü => Eigenschaften. Klicke im
angezeigten Fenster auf "Windows-Leistungsindex" und dort auf
"Bewertung aktualisieren". Dann wird die Leistung des Computers
komplett überprüft und eine Bewertung jeder Komponente angezeigt.
1 ist der minimale, 5,9 der maximal mögliche Wert. Evtl. kannst
Du in dem Leistungstest sehen, ob es irgendwo hakt.

--
Helmut Rohrbeck [MVP]
http://www.helmrohr.de/Kontakt.htm
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!
Reply With Quote
  #5 (permalink)  
Old 12-15-2008
Guido Troost
 

Posts: n/a
Re: Stress-Hardwaretest unter Vista?
Hi,

"Dennis Reinhardt" <der-delphi@gmx.de> schrieb im Newsbeitrag
news:gi3jvg$4l6$02$1@news.t-online.com...
> Guido Troost schrieb:
>
>> Höhrt sich eher nach ziemlicher Auslastung durch Ungeziefer an.

>
> Eher nicht, war eine frische Installation, nur Thunderbird und Itunes
> war installiert worden.
>
>> Also ein Komplett rundum sorglos Testtool gibts leider nicht.
>> Für Graka kann man diverse Benchmarks nutzen, Furmark ist ein
>> ziemlicher Stresser oder auch den beliebten 3DMark2006, 3DMark
>> Vantage für DX10.
>> RAM must du mit Memtest testen.

>
> Hm, Memtest hat bei diversen Durchläufen nichts gefunden (hatte die
> UBCD benutzt). Muss man da evtl. mehrere Stunden testen?


Jupp.

>> Festplatten testet man mit den Tools der Hersteller.

>
> Das leider nicht startet. Wenn ich von der CD starte die ich mit
> Hilfe der entsprechenden ISO gebrannt habe, findet das Tool nicht den
> CD-ROM Treiber und ich kann somit nicht die CD laden...


Welcher Hersteller?
Im Zweifelsfall versuche mal das von Hitachi, das läuft im Prinzip mit
allen HDs. www.hgst.com

Gruß Guido


Reply With Quote
  #6 (permalink)  
Old 12-15-2008
Dennis Reinhardt
 

Posts: n/a
Re: Stress-Hardwaretest unter Vista?
Helmut Rohrbeck schrieb:

> Im Autostartordner des Menüs "Alle Programme" eine Verknüpfung
> zu %Windir%\System32\Taskmgr.exe einfügen, damit der Taskmanager
> beim Systemstart gestartet wird. Darin kannst Du sehen, welcher
> Prozess bei Auftreten des Problems die CPU-Leistung extrem in
> Anspruch nimmt und ihn ggfs. beenden bzw. prüfen, wozu er dient.


Half ja nix, nachdem der Taskmanager lief (nach Spalte CPU sortiert!)
war der Idle-Task an 1. Stelle und an 2. Stelle explorer.exe ~20% ...
nur das wurde auch nicht mehr bei den Denkpausen...

> Rechtsklick auf Computer im Startmenü => Eigenschaften. Klicke im
> angezeigten Fenster auf "Windows-Leistungsindex" und dort auf
> "Bewertung aktualisieren". Dann wird die Leistung des Computers
> komplett überprüft und eine Bewertung jeder Komponente angezeigt.
> 1 ist der minimale, 5,9 der maximal mögliche Wert. Evtl. kannst
> Du in dem Leistungstest sehen, ob es irgendwo hakt.


Mal sehen, beim letzten Mal stand dort 3,9. Mal checken.

Gruß, Dennis

Reply With Quote
  #7 (permalink)  
Old 12-15-2008
Dennis Reinhardt
 

Posts: n/a
Re: Stress-Hardwaretest unter Vista?
Guido Troost schrieb:

> Jupp.


Okay.

> Welcher Hersteller?
> Im Zweifelsfall versuche mal das von Hitachi, das läuft im Prinzip mit
> allen HDs. www.hgst.com
>
> Gruß Guido


Ich meine Samsung oder Hitachi, muss ich gleich mal schauen. Wie gesagt,
das was mich ja wunderte, war das die fertige ISO zwar startete aber
dann den CD-ROM Treiber nicht laden konnte. Daher hatte ich ja nur das
emulierte Laufwerk A: und ein RAM-Drive aber eben nicht die CD auf der
der Rest lag.

Gruß, Dennis
Reply With Quote
  #8 (permalink)  
Old 12-15-2008
Christoph Schneegans
 

Posts: n/a
Re: Stress-Hardwaretest unter Vista?
Dennis Reinhardt schrieb:

> Hm, Memtest hat bei diversen Durchläufen nichts gefunden (hatte die
> UBCD benutzt). Muss man da evtl. mehrere Stunden testen?


In der aktuellen c't 26/2008 wurde empfohlen, Memtest mindestens
über Nacht, besser aber übers ganze Wochenende laufen zu lassen.
Ob das wirklich notwendig ist, vermag ich nicht zu beurteilen.

Ebenfalls in dieser Ausgabe wurden für Stress-Tests
<http://www.ozone3d.net/benchmarks/fur/> und Prime95 erwähnt.

--
<http://schneegans.de/web/xhtml/> · Klare Antworten zu XHTML

Reply With Quote
  #9 (permalink)  
Old 12-15-2008
Thomas Neumann
 

Posts: n/a
Re: Stress-Hardwaretest unter Vista?
Hallo Dennis,

ins Blaue hinein geraten; Grafiktreiber neu installieren.

Tschüss Thomas N.
Reply With Quote
  #10 (permalink)  
Old 12-18-2008
Dennis Reinhardt
 

Posts: n/a
Re: Stress-Hardwaretest unter Vista?
Guido Troost schrieb:

> Welcher Hersteller?
> Im Zweifelsfall versuche mal das von Hitachi, das läuft im Prinzip mit
> allen HDs. www.hgst.com
>
> Gruß Guido


Da ich jetzt gerade an besagtem Rechenr sitze: Samsung HD200HJ.

Aktuelles Symptom: nach x Minuten (nie die gleiche Zeit) macht der
Rechner nix mehr, Alt + Tab und klicken in diverse Fenster geht noch,
aber die Fenster rühren sicht nicht mehr und in der Titelleiste steht
dann "Keine Rückmeldung". Eben diese Denkpausen die ich meinte.

Gruß, Dennis

Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
How to disable "Turn off the display" schedule on Vista for some overnight stress testing samuel Windows Vista General 0 08-29-2008 02:38
Benutzer (meine Daten) unter d: und nicht mehr unter c: Stefan microsoft.public.de.windows.vista.sonstiges 3 04-25-2007 00:40




All times are GMT +1. The time now is 09:11.




Driver Scanner - Free Scan Now

Vistaheads.com is part of the Heads Network. See also XPHeads.com , Win7Heads.com and Win8Heads.com.


Design by Vjacheslav Trushkin for phpBBStyles.com.
Powered by vBulletin® Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 RC 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120