Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads
Recommended Download



Welcome to the Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads, YOUR Largest Resource for Windows Vista related information.

You are currently viewing our boards as a guest which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content and access many other special features. Registration is fast, simple and absolutely free so , join our community today!

If you have any problems with the registration process or your account login, please contact us.

Driver Scanner

Eintrag in die PATH Variable über Kommandozeile permanent eintragen,...

microsoft.public.de.windows.vista.gruppenrichtlinien






Speedup My PC
Reply
  #1 (permalink)  
Old 03-07-2008
Kerem Gümrükcü
 

Posts: n/a
Eintrag in die PATH Variable über Kommandozeile permanent eintragen,...
Hallo,

kann mir bitte jemand sagen, wie ich aus der Kommandozeile
einen permanenten Eintrag in der Betriebssystemumgebung
machen kann, also einen Pfad unter der "PATH" Variable
eintragen kann. Es muss von der Kommandozeile gehen und
auch unter Windows 2000 und XP machbar sein. Der Eintrag
muss auch einen Reboot überleben und für alle Benutzer
verfügbar sein, also in der System "PATH",...

Danke schon mal,...

Grüße

K.


-----------------------
Beste Grüsse / Best regards / Votre bien devoue
Kerem Gümrükcü
Microsoft Live Space: http://kerem-g.spaces.live.com/
Latest Open-Source Projects: http://entwicklung.junetz.de
-----------------------
"This reply is provided as is, without warranty express or implied."


Reply With Quote
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Old 03-07-2008
G. Born
 

Posts: n/a
Re: Eintrag in die PATH Variable über Kommandozeile permanent eintragen,...

"Kerem Gümrükcü" schrieb
> kann mir bitte jemand sagen, wie ich aus der Kommandozeile
> einen permanenten Eintrag in der Betriebssystemumgebung
> machen kann, also einen Pfad unter der "PATH" Variable
> eintragen kann. Es muss von der Kommandozeile gehen und
> auch unter Windows 2000 und XP machbar sein. Der Eintrag
> muss auch einen Reboot überleben und für alle Benutzer
> verfügbar sein, also in der System "PATH",...
>

Das geht imho nur über Umwege und Tricks, da die Eingabeaufforderung als
eigener Prozess läuft und somit nur eine Kopie der betreffenden Variablen im
Master-Environment erhält (denke, dass diese Datenstruktur auch unter Vista
noch so heißt).

Du kannst bordmäßig über die erweiterten Eigenschaften des Systems
(Registerkarte "Erweitert", Schaltfläche "Umgebungsvariablen") die Werte
systemweit setzen. Für einen Benutzer werden die Umgebungsvariablen über die
Benutzerverwaltung angepasst.

Falls Du für irgend eine SW-Installation so etwas brauchst - hier noch ein
paar Anregungen.

In der Registrierung gibt es den Zweig
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\Se ssion Manager\Environment,
wo die Werte der Umgebungsvariablen global abgelegt sind. Und unter
HKEY_CURRENT_USER\Environment findest Du die Umgebungsvariablen für das
aktuelle Benutzerkonto. Inwieweit sich eine Änderung dieser Schlüssel sofort
auf das Masterenvironment oder die Environments laufender Prozesse auswirkt,
habe ich nie untersucht (denke aber, dass da nichts dynamisch aktualisiert
wird).

Als ich meine Finger noch im Thema WSH-Scripting hatte, war mein Vorschlag
an die W2K/Win XP-Administratoren, auf das Programm SetX des Ressourcekit zu
setzen.

Ich hab jetzt mal kurz mit den Begriffen gegoogelt und folgende Fundstellen
rausgefunden, die dir eigentlich weiter helfen sollten.

http://www.ss64.com/nt/set.html

http://www.ss64.com/nt/setx.html

http://vlaurie.com/computers2/Articles/environment.htm

http://wiki.novell.com/index.php/Per...ariable_change

Bei letzterem Link hat jemand bei Novell sogar ein paar Zeilen
WSH-Skriptcode ins Wiki eingestellt, um die o.g. Registrierungsschlüssel zu
ändern.

Ich hoffe, es hilft auch bei Win Vista - kannst ja eine Rückmeldung geben.

PS: Es wäre nett, wenn Du beim nächsten Cross-Posting ein Follow Up in eine
der Gruppen setzt. Zudem enthielt dein Header einen fehlerhaften Eintrag
einer NG - da musst Du aber schon mit dem Holzhammer auf die
Senden-Schaltfläche eingedroschen haben ;-). Hab jetzt als FUP
microsoft.public.de.windows.vista.administration eingetragen.

Gruß

G. Born
[Vista Blog: http://gborn.blogger.de]



Reply With Quote
  #3 (permalink)  
Old 03-07-2008
Mark Heitbrink [MVP]
 

Posts: n/a
Re: Eintrag in die PATH Variable über Kommandozeile permanent eintragen,...
Hi,

Hast du genug Gruppen gefunden oder fehlen dir noch welche?

Kerem Gümrükcü schrieb:
> kann mir bitte jemand sagen, wie ich aus der Kommandozeile
> einen permanenten Eintrag in der Betriebssystemumgebung
> machen kann, [...]


setx oder winset.exe aus dem ResKit verwenden, vorrausgesetzt
der User in dessen Kontext es ausgeführt wird hat die Berechtigung
System Variablen zu definieren/zu ändern.

Tschö
Mark
--
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Blog: gpupdate.spaces.live.com - english
Reply With Quote
  #4 (permalink)  
Old 03-07-2008
Kerem Gümrükcü
 

Posts: n/a
Re: Eintrag in die PATH Variable über Kommandozeile permanent eintragen,...
Hallo Kollegen,

tut mir leid, wegen dem x-post, aber da ich i.d.R kaum Windows
Fragen habe und mit der MSDN und Technet vollkommen auskomme
habe ich mal meine Frage in mehrere NGs gepackt in der Hoffnung, das
jemand eine Antwort hat. Das ganze mit dem Cross/Multiposting sieht
jeder irgendwie anders, zumindest in anderen NGs, gut soll hier nicht
wieder vorkommen.

Nun, ich wollte vermeiden, etwas zu programmieren, da ich gegenwärtig
an einem riesigen Projekt sitze und endlos viele Zeilen geschrieben habe
und in der Hoffnung war, dass ich mir noch ein zusätzliches Werkzeug
sparen kann, das einen Pfad nach PATH packt. Die Entwicklung und
das Debuggen des Treibers machen mir genug Aufwand. Aber so wie es
aussieht, werde ich nicht daran vorbeikommen ein kleines Stück Code für
den Usermode zu schreiben, das mir diese Aufgabe abnimmt.

Danke für alle Kritik, Anregungen und Links,...

Grüße

K.

--
-----------------------
Beste Grüsse / Best regards / Votre bien devoue
Kerem Gümrükcü
Microsoft Live Space: http://kerem-g.spaces.live.com/
Latest Open-Source Projects: http://entwicklung.junetz.de
-----------------------
"This reply is provided as is, without warranty express or implied."


Reply With Quote
  #5 (permalink)  
Old 03-07-2008
Mark Heitbrink [MVP]
 

Posts: n/a
Re: Eintrag in die PATH Variable über Kommandozeile permanent eintragen,...
Hi,

Kerem Gümrükcü schrieb:
> Aber so wie es aussieht, werde ich nicht daran vorbeikommen ein kleines
> Stück Code für den Usermode zu schreiben, das mir diese Aufgabe abnimmt.


Gehts dir nun um die CMD oder nur im die PATH Variable?

HKLM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Environment
"Path"=

.... ich sage jetzt leiber nichts zum Thema Entwickler und ihren
Kenntnissen rund um das Thema Registry und Betriebsystemgrundlagen,
egal, dafür kann ich ja auch nicht programmieren ...

Tschö
Mark
--
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Blog: gpupdate.spaces.live.com - english
Reply With Quote
  #6 (permalink)  
Old 03-07-2008
Kerem Gümrükcü
 

Posts: n/a
Re: Eintrag in die PATH Variable über Kommandozeile permanent eintragen,...
Hallo Mark,

>Gehts dir nun um die CMD oder nur im die PATH Variable?


Nein, es geht um die PATH Variable und ich wollte es nicht mit
der Registry lösen, sondern nach Möglichkeit mit einem einfachen
Bordmitteln, ohne die Intervention des Benutzers und über einen
automatischen Aufruf einer einfachen Kommandozeile.

>HKLM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Environment
>"Path"=


Wenn dann eher so:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Contro l\Session
Manager\Environment"Path"=


>... ich sage jetzt leiber nichts zum Thema Entwickler und ihren
>Kenntnissen rund um das Thema Registry und Betriebsystemgrundlagen,
>egal, dafür kann ich ja auch nicht programmieren ...


Lieber Mark, wie darf ich das denn verstehen? Ich habe sehr sehr
viel Erfahrung mit Windows Administration (Active Directory&Co,
> 2500 Clients, < 50 Server, heterogen Linux, Windows, AS400,

Novell und alles was zu Admin Aufgaben kommt) und bin aktiv in der
Verwaltung von ettlichen heterogenen Umgebungen tätig. Mein
Hauptaufgabenfeld
ist aber die Entwicklung von Software, die von einfachen Scripts und
Webentwicklung über Usermode (GUI) Applikationen (Datenbanken, DBMS,
Servern, Diensten, Rich Cients, etc,...) bis hin zu Kernmodus Treibern und
eigenständigen monolitischen Betriebssystemen/Hardware auf Assemblerbasis
zurückgeht. Ich entwickle in ettlichen Programmiersprachen und Technologien
und gegenwärtig, sogar an einer eigenständigen imperativen
Programmiersprache
für administrative Automatsierungsprozesse auf Windows Systemen.

"MVP Windows Server - Group Policy" und Du kannst nicht Programmieren?
Dazu sage ich mal was: Ok, kein Problem, nobody is perfect! Wenn Du Fragen
hast, dann kannst Du sie mir gerne stellen und Du kannst davon ausgehen,
dass
ich deine Fähigkeiten nicht in Frage stellen werde,...

Ich glaube, wenn ich mal eine Frage an andere Experten richte,
dann erwarte ich aber eine korrekte Antwort und nicht so was,...
Bitte kläre uns mal auf. Deine Aussage lässt aber sehr viele Fragen
offen, vor allem, was Du damit sagen wolltest. Vieleicht habe ich
dich aber auch missverstanden....

Normalerweise hake ich bei so Kommentaren nicht nach, schon lange nicht
in dem Umfang, aber mich würde langsam mal interessieren, was Leute mit
so Aussagen bezwecken wollen, vor allem von einem MVP!

Grüße

Kerem


--
-----------------------
Beste Grüsse / Best regards / Votre bien devoue
Kerem Gümrükcü
Microsoft Live Space: http://kerem-g.spaces.live.com/
Latest Open-Source Projects: http://entwicklung.junetz.de
-----------------------
"This reply is provided as is, without warranty express or implied."


Reply With Quote
  #7 (permalink)  
Old 03-07-2008
Mark Heitbrink [MVP]
 

Posts: n/a
Re: Eintrag in die PATH Variable über Kommandozeile permanent eintragen,...
Hi,

Kerem Gümrükcü schrieb:
> Nein, es geht um die PATH Variable und ich wollte es nicht mit
> der Registry lösen, sondern nach Möglichkeit mit einem einfachen
> Bordmitteln, ohne die Intervention des Benutzers und über einen
> automatischen Aufruf einer einfachen Kommandozeile.


Eben. Ein BENUTZER darf garnicht in diesen Pfad schreiben.
Deswegen sollte deine Installation oder was auch immer da läuft
die Variable automatisch anpassen und nicht noch mal über einen
externen Aufruf in einem Script.

Du wirst sicherlich in deinem Programmierbaukasten eine Methode haben,
die die Registry anspricht. Der Weg über ein Script ist "doppeltgemoppelt"
denn dein Script macht genau das, was die Umgebung kann, nur eben mit
"extra" Aufrufen, ob nun mit setx.exe oder anderen Mitteln.

Also wozu eine funktionelle Umgebung eines Installers verlassen und
eine Fehleranfälligkeit provozieren, durch einen unnötigen weiteren
Aufruf?

> Wenn dann eher so:
> HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\


Na also, du denkst ja doch mit ... geht doch. Warum machst du es dann
nicht gleich so? Dein Script editiert genau die gleiche stelle, oder
siehst du einen Unterschied?
Ich schon, den des unnötigen Aufrufes einer scriptzeile.

> Lieber Mark, wie darf ich das denn verstehen?


So, wie es da stand. Die Registry existiert, es gibt Methoden um sie
anzusprechen also nutze sie.

> Ich habe sehr sehr viel Erfahrung mit Windows Administration [...]


Cool, was dein Lebenslauf hergibt. Und dann hast du immer noch den
Mut so einen Pfusch mit einem Extra Script aufruf zu realisieren?

Dann war meine Stichelei ja doch gerechtfertigt.

> "MVP Windows Server - Group Policy" und Du kannst nicht Programmieren?


Nö. Der MVP steht für Administration und damit auch Scripten aber
ich würde mich niemals als Anwendungsentwickler bewerben, obwohl ich
sie desöfteren unterrichte.

> [...] Vieleicht habe ich dich aber auch missverstanden....


Da gehe ich mal von aus. Ich erklärs dir aber gerne noch mal:

Du hast ein Programm, das bei der Installation? Zur Laufzeit?
wann auch immer die PATH Variable expandieren muss, oder sie
braucht, um weitere Aufrufe funktionell zu gestalten.

Als Benutzer darfst du es nicht, also kann es nicht im Userkontext
passieren, also brauchst du Methoden, um es bei der Installation
oder per Richtlinie vorzugeben.

Häng dich nicht am MSI als Beispiel auf, nimm jede beliebige
andere Installationskomponente, oder Entwicklungsumgebung:

Ein MSI kennt zB die Environment Tabelle. Jede Entwicklungsumgebung für
MS hat Schnittstellen um die Registry direkt anzusprechen.
Ich behaupte einfach daß es totaler Schwachsinn ist, diese Methode zu
ignorieren und dafür im MSI einen Script aufruf zu integrieren, der per
CMD/VB genau das gleiche macht. Jeden anderen Wert trägst du ja auch
nicht per Script in die Registry, sondern auch innerhalb des Programms.

Du verwendest mit deiner LÖsung 2 Methoden. Ich nur eine.

Tschö
Mark
--
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Blog: gpupdate.spaces.live.com - english
Reply With Quote
  #8 (permalink)  
Old 03-07-2008
Kerem Gümrükcü
 

Posts: n/a
Re: Eintrag in die PATH Variable über Kommandozeile permanent eintragen,...
Hallo Mark,

>Eben. Ein BENUTZER darf garnicht in diesen Pfad schreiben.
>Deswegen sollte deine Installation oder was auch immer da läuft
>die Variable automatisch anpassen und nicht noch mal über einen
>externen Aufruf in einem Script.


Das Programm benötigt zum Ausführen eh administrative Rechte, ob
mit XP oder Vista, da es massive Eingriffe in den Systemkern einnimmt
und sogar ohne Debugrechte nicht ausgeführt werden kann. Unter Umständen
besteht sogar die Möglichkeit das Programm als Teil des Betriebssystems
auszuführen und volle Kontrolle über die CPU und den Speicher zu bekommen.
Es besteht aus einem Kernel-Treiber und einer User-Mode GUI, hinzu kommen
Helper Dlls die aber eher "nebensache" sind.


>Du wirst sicherlich in deinem Programmierbaukasten eine Methoe haben,
>die die Registry anspricht. Der Weg über ein Script ist "doppeltgemoppelt"
>denn dein Script macht genau das, was die Umgebung kann, nur eben mit
>"extra" Aufrufen, ob nun mit setx.exe oder anderen Mitteln.


Mark, Du kennst die Interna und das Verhalten meines Programmes nicht,
wie kannst Du von daher behaupten, das es doppeltgemoppelt ist? Es ist
eine "(software) architekturbedingte" Sache, das ich einen Pfad zu einer
Datei für jeden Verfügbar machen muss. Das Programm ist digital signiert
und (bis jetzt) fehlerfrei. Ich sage bis jetzt, da KEIN Programm frei von
Fehlern ist. Sicherlich, es gibt 1000 Wege in die Registry zu schreiben
und zu lesen, ob es Windows API oder Scripts sind, die auch nichts
anderes als Windows API mit einer "Hülle" drum sind.


>Also wozu eine funktionelle Umgebung eines Installers verlassen und
>eine Fehleranfälligkeit provozieren, durch einen unnötigen weiteren
>Aufruf?


Das Programm hat mit dem Installer nichts zu tun, als das der Installer,
(kein MSI, eine Eigenimplementierung!) es nur installiert.


> Wenn dann eher so: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\


>Na also, du denkst ja doch mit ... geht doch. Warum machst du es dann
>nicht gleich so? Dein Script editiert genau die gleiche stelle, oder
>siehst du einen Unterschied?

Architekturbedingt, habe ich schon gesagt,...das hat nichts mit dem
Installer
zu tun, wirklich nichts. Der Wert muss bei Bedarf gesetzt werden und wenn
dann Systemweit!


>So, wie es da stand. Die Registry existiert, es gibt Methoden um sie
>anzusprechen also nutze sie.


Du weisst was ich meine, nicht die Registry,...

>Cool, was dein Lebenslauf hergibt. Und dann hast du immer noch den
>Mut so einen Pfusch mit einem Extra Script aufruf zu realisieren?


Danke,...aber das ist kein Pfusch, das ist etwas "notwendiges"...


>Dann war meine Stichelei ja doch gerechtfertigt.


Mark, Sticheleien sind unprofessionel und zeugen
von keinem kollegialen Handeln. So provozierst
Du nur unnötige Missverständnisse und schadest
deinem Ruf. Das solltest Du Dir merken, denn irgendwann
könnte jemand falsches mal mitbekommen, das Du gerne
rumstichelst und dann bist Du ganz schnell "weg vom fenster",...
Da kannst Du zehn MVP Titel tragen, das interessiert dann keinen
mehr,..

>Nö. Der MVP steht für Administration und damit auch Scripten aber
>ich würde mich niemals als Anwendungsentwickler bewerben, obwohl ich
>sie desöfteren unterrichte.


Dann solltest Du nicht an den Fähigkeiten anderer zweifeln, vor allem
nicht wenn Du diese nicht persönlich kennst und gleich "anstichelst" ohne
im geringsten zu wissen, was dein Gegenüber kann, vor allem nicht
bei dem ersten Kontakt. Das sagt meistens sehr viel über den Charakter
eines Menschen aus,...wenn Du auf so was stehst, dann ist das dein Ding,
aber das kommt nicht gut an. Wenn Du so Anwendungsentwickler
unterrichtest wie Du mich "stichelst", wirst Du schnell Arbeistlos, das
kann Dir jeder bestätigen. Ich trainiere auch, auch Administratoren.
Niemals würde ich mir auch nur so was in der Richtung erlauben...

> > [...] Vieleicht habe ich dich aber auch missverstanden...

>Da gehe ich mal von aus. Ich erklärs dir aber gerne noch mal:


Nein nein, machen wir uns nichts vor, wir beide wissen doch wie
das gemeint war von Dir, das hast Du ja auch direkt zugegeben,...
Stichelei, das sagt doch alles,...

>Du hast ein Programm, das bei der Installation? Zur Laufzeit?
>wann auch immer die PATH Variable expandieren muss, oder sie
>braucht, um weitere Aufrufe funktionell zu gestalten.

Ja, so ist es,..


>Als Benutzer darfst du es nicht, also kann es nicht im Userkontext
>passieren, also brauchst du Methoden, um es bei der Installation
>oder per Richtlinie vorzugeben.

Nein, es muss bei Bedarf gemacht werden. Wieso soll das im
Benutzerkontext nicht gehen? Du passt dein Zugriffstoken auf
API Basis an und arbeitest dann mit ausreichend Rechten. Dann
kannst Du sogar als Administrator aus dem Usermode in den
Kernelmode "hocken" und sogar Kernelspeicher, ja noch besser,
sogar physikalischen Speicher verändern, direkt im RAM. Ja,
das geht und das kann Dir ein Entwickler der darin Erfahrung
und Wissen hat bestätigen!


>Häng dich nicht am MSI als Beispiel auf, nimm jede beliebige
>andere Installationskomponente, oder Entwicklungsumgebung:

Wer redet hier von MSI...wer hängt sich hier bei MSI auf?
MSI ist für mich uninteressant,.... Wie bitte kommst Du denn
jetzt auf MSI? :-D

>Ein MSI kennt zB die Environment Tabelle. Jede Entwicklungsumgebung für
>MS hat Schnittstellen um die Registry direkt anzusprechen.

Ja, das ist richtig, solange Du Zugang zur Windows API hast, ist
das nativ machbar!

>Ich behaupte einfach daß es totaler Schwachsinn ist, diese Methode zu
>ignorieren und dafür im MSI einen Script aufruf zu integrieren, der per
>CMD/VB genau das gleiche macht. Jeden anderen Wert trägst du ja auch
>nicht per Script in die Registry, sondern auch innerhalb des Programms.


Sag mal, wer redet denn hier von MSI und Installern? ?Wie bitte kommst
Du denn auf diese Dinge: MSI und Script? Es war in meinem OP nur
die Rede von einem evtl. einfachen CMD Aufruf, denn ich aus meinem
Programm starten könnte,..bei Bedarf,...mehr nicht.


>Du verwendest mit deiner LÖsung 2 Methoden. Ich nur eine.


Mark, ich verwende noch nichts, ich suche noch nach einer
angemessenen Lösung,...evtl. nach einer Alternative, aber an
der PATH Variable werde ich nicht vorbeikommen und die
enstprechende Funktion zur PATH anpassung wird auch
mit einem automatischen Backup ausgestatte sein, fals da
was in die Hose gehen sollte,..keine Sorge, ich denke mit.


Grüße

Kerem

--
-----------------------
Beste Grüsse / Best regards / Votre bien devoue
Kerem Gümrükcü
Microsoft Live Space: http://kerem-g.spaces.live.com/
Latest Open-Source Projects: http://entwicklung.junetz.de
-----------------------
"This reply is provided as is, without warranty express or implied."


Reply With Quote
  #9 (permalink)  
Old 03-07-2008
Joachim Culmann
 

Posts: n/a
Re: Eintrag in die PATH Variable über Kommandozeile permanent eintragen,...
Kerem Gümrükcü schrieb:
> Hallo Mark,
>
>> Eben. Ein BENUTZER darf garnicht in diesen Pfad schreiben.
>> Deswegen sollte deine Installation oder was auch immer da läuft
>> die Variable automatisch anpassen und nicht noch mal über einen
>> externen Aufruf in einem Script.

>
> Das Programm benötigt zum Ausführen eh administrative Rechte, ob
> mit XP oder Vista, da es massive Eingriffe in den Systemkern einnimmt
> und sogar ohne Debugrechte nicht ausgeführt werden kann. Unter Umständen
> besteht sogar die Möglichkeit das Programm als Teil des Betriebssystems
> auszuführen und volle Kontrolle über die CPU und den Speicher zu bekommen.
> Es besteht aus einem Kernel-Treiber und einer User-Mode GUI, hinzu kommen
> Helper Dlls die aber eher "nebensache" sind.
>
>
>> Du wirst sicherlich in deinem Programmierbaukasten eine Methoe haben,
>> die die Registry anspricht. Der Weg über ein Script ist "doppeltgemoppelt"
>> denn dein Script macht genau das, was die Umgebung kann, nur eben mit
>> "extra" Aufrufen, ob nun mit setx.exe oder anderen Mitteln.

>
> Mark, Du kennst die Interna und das Verhalten meines Programmes nicht,
> wie kannst Du von daher behaupten, das es doppeltgemoppelt ist? Es ist
> eine "(software) architekturbedingte" Sache, das ich einen Pfad zu einer
> Datei für jeden Verfügbar machen muss. Das Programm ist digital signiert
> und (bis jetzt) fehlerfrei. Ich sage bis jetzt, da KEIN Programm frei von
> Fehlern ist. Sicherlich, es gibt 1000 Wege in die Registry zu schreiben
> und zu lesen, ob es Windows API oder Scripts sind, die auch nichts
> anderes als Windows API mit einer "Hülle" drum sind.
>
>
>> Also wozu eine funktionelle Umgebung eines Installers verlassen und
>> eine Fehleranfälligkeit provozieren, durch einen unnötigen weiteren
>> Aufruf?

>
> Das Programm hat mit dem Installer nichts zu tun, als das der Installer,
> (kein MSI, eine Eigenimplementierung!) es nur installiert.
>
>
>> Wenn dann eher so: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\

>
>> Na also, du denkst ja doch mit ... geht doch. Warum machst du es dann
>> nicht gleich so? Dein Script editiert genau die gleiche stelle, oder
>> siehst du einen Unterschied?

> Architekturbedingt, habe ich schon gesagt,...das hat nichts mit dem
> Installer
> zu tun, wirklich nichts. Der Wert muss bei Bedarf gesetzt werden und wenn
> dann Systemweit!
>
>
>> So, wie es da stand. Die Registry existiert, es gibt Methoden um sie
>> anzusprechen also nutze sie.

>
> Du weisst was ich meine, nicht die Registry,...
>
>> Cool, was dein Lebenslauf hergibt. Und dann hast du immer noch den
>> Mut so einen Pfusch mit einem Extra Script aufruf zu realisieren?

>
> Danke,...aber das ist kein Pfusch, das ist etwas "notwendiges"...
>
>
>> Dann war meine Stichelei ja doch gerechtfertigt.

>
> Mark, Sticheleien sind unprofessionel und zeugen
> von keinem kollegialen Handeln. So provozierst
> Du nur unnötige Missverständnisse und schadest
> deinem Ruf. Das solltest Du Dir merken, denn irgendwann
> könnte jemand falsches mal mitbekommen, das Du gerne
> rumstichelst und dann bist Du ganz schnell "weg vom fenster",...
> Da kannst Du zehn MVP Titel tragen, das interessiert dann keinen
> mehr,..
>
>> Nö. Der MVP steht für Administration und damit auch Scripten aber
>> ich würde mich niemals als Anwendungsentwickler bewerben, obwohl ich
>> sie desöfteren unterrichte.

>
> Dann solltest Du nicht an den Fähigkeiten anderer zweifeln, vor allem
> nicht wenn Du diese nicht persönlich kennst und gleich "anstichelst" ohne
> im geringsten zu wissen, was dein Gegenüber kann, vor allem nicht
> bei dem ersten Kontakt. Das sagt meistens sehr viel über den Charakter
> eines Menschen aus,...wenn Du auf so was stehst, dann ist das dein Ding,
> aber das kommt nicht gut an. Wenn Du so Anwendungsentwickler
> unterrichtest wie Du mich "stichelst", wirst Du schnell Arbeistlos, das
> kann Dir jeder bestätigen. Ich trainiere auch, auch Administratoren.
> Niemals würde ich mir auch nur so was in der Richtung erlauben...
>
>>> [...] Vieleicht habe ich dich aber auch missverstanden...

>> Da gehe ich mal von aus. Ich erklärs dir aber gerne noch mal:

>
> Nein nein, machen wir uns nichts vor, wir beide wissen doch wie
> das gemeint war von Dir, das hast Du ja auch direkt zugegeben,...
> Stichelei, das sagt doch alles,...
>
>> Du hast ein Programm, das bei der Installation? Zur Laufzeit?
>> wann auch immer die PATH Variable expandieren muss, oder sie
>> braucht, um weitere Aufrufe funktionell zu gestalten.

> Ja, so ist es,..
>
>
>> Als Benutzer darfst du es nicht, also kann es nicht im Userkontext
>> passieren, also brauchst du Methoden, um es bei der Installation
>> oder per Richtlinie vorzugeben.

> Nein, es muss bei Bedarf gemacht werden. Wieso soll das im
> Benutzerkontext nicht gehen? Du passt dein Zugriffstoken auf
> API Basis an und arbeitest dann mit ausreichend Rechten. Dann
> kannst Du sogar als Administrator aus dem Usermode in den
> Kernelmode "hocken" und sogar Kernelspeicher, ja noch besser,
> sogar physikalischen Speicher verändern, direkt im RAM. Ja,
> das geht und das kann Dir ein Entwickler der darin Erfahrung
> und Wissen hat bestätigen!
>
>
>> Häng dich nicht am MSI als Beispiel auf, nimm jede beliebige
>> andere Installationskomponente, oder Entwicklungsumgebung:

> Wer redet hier von MSI...wer hängt sich hier bei MSI auf?
> MSI ist für mich uninteressant,.... Wie bitte kommst Du denn
> jetzt auf MSI? :-D
>
>> Ein MSI kennt zB die Environment Tabelle. Jede Entwicklungsumgebung für
>> MS hat Schnittstellen um die Registry direkt anzusprechen.

> Ja, das ist richtig, solange Du Zugang zur Windows API hast, ist
> das nativ machbar!
>
>> Ich behaupte einfach daß es totaler Schwachsinn ist, diese Methode zu
>> ignorieren und dafür im MSI einen Script aufruf zu integrieren, der per
>> CMD/VB genau das gleiche macht. Jeden anderen Wert trägst du ja auch
>> nicht per Script in die Registry, sondern auch innerhalb des Programms.

>
> Sag mal, wer redet denn hier von MSI und Installern? ?Wie bitte kommst
> Du denn auf diese Dinge: MSI und Script? Es war in meinem OP nur
> die Rede von einem evtl. einfachen CMD Aufruf, denn ich aus meinem
> Programm starten könnte,..bei Bedarf,...mehr nicht.
>
>
>> Du verwendest mit deiner LÖsung 2 Methoden. Ich nur eine.

>
> Mark, ich verwende noch nichts, ich suche noch nach einer
> angemessenen Lösung,...evtl. nach einer Alternative, aber an
> der PATH Variable werde ich nicht vorbeikommen und die
> enstprechende Funktion zur PATH anpassung wird auch
> mit einem automatischen Backup ausgestatte sein, fals da
> was in die Hose gehen sollte,..keine Sorge, ich denke mit.
>
>
> Grüße
>
> Kerem
>


Hallo Kerem,

versuch's mal mit dem Befehlszeilenkomando SETX,
Erläuterungen siehe hierzu http://www.ss64.com/nt/setx.html

Eine ruhige Nacht wünscht Culles
Reply With Quote
  #10 (permalink)  
Old 03-07-2008
Kerem Gümrükcü
 

Posts: n/a
Re: Eintrag in die PATH Variable über Kommandozeile permanent eintragen,...
Hallo Joachim,

>versuch's mal mit dem Befehlszeilenkomando SETX,
>Erläuterungen siehe hierzu http://www.ss64.com/nt/setx.html


Danke für den Tip, den hatte auch ein Kollege vor Dir gehabt.
Ich habe jetzt eine änliche Funktion in eine der Helper DLLs
eigebaut. die auch als C Export herausgegeben wird, wodurch
man das ganz easy aufrufen kann: Signatur sieht folgendermaßen
aus:

BOOl viModifySystemEnv(TCHAR *lpszEnvVarName, TCHAR *lpszVarString, DWORD
dwAction, LPDWORD lpdwError)

"lpszEnvVarName" ist die Umgebungsvariable (System) die angesprochen wird
"lpszVarString" ist der Wert der behandelt wird
"dwAction" sind konstanten wie:
"lpdwError" ist ein Fehlercode der zurückgegeben wird, wenn
die Funktion FALSE zurückgibt

für dwAction gilt:

const DWORD USR_ENV_ADD = 0
const DWORD USR_ENV_DELETE = 1

Die erklären sich von selber: Eine fügt die Variable dazu,
die andere entfert diese (wenn vorhanden!)

Das ganze ist in SEH __try/__except gepackt und als C __stcall exportiert
mit einigen Optimierungen,...

Ich darf leider keine externen Funktionen/Programme benutzen von
Drittanbietern, auch keine Tools von MS. Die einzige Ausnahme wäre
Windows Bordmittel. Schon wegen der Lizenzen der Tools nicht!

Trotzdem Danke,....


Grüße

K.




--
-----------------------
Beste Grüsse / Best regards / Votre bien devoue
Kerem Gümrükcü
Microsoft Live Space: http://kerem-g.spaces.live.com/
Latest Open-Source Projects: http://entwicklung.junetz.de
-----------------------
"This reply is provided as is, without warranty express or implied."


Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Path Environment Variable - Vista 64-bit FlyingHorse microsoft.public.windows.vista.general 1 08-27-2011 13:40
Eintrag in die PATH Variable über Kommandozeile permanent eintragen,... Kerem Gümrükcü microsoft.public.de.windows.vista.administration 18 03-09-2008 12:52
Article ID: 942198 Ein Benutzer, der nicht über Administrator-Rechten verfügt, kann ein ActiveX-Steuerelement nicht installieren, indem ein Benutzer, der nicht über Administrator-Rechten verfügt, eine Anwendung ausführt, die für einen Windows Vista-b KBArticles German 0 10-22-2007 21:20
Windows Vista forgets my PATH environment variable on reboot Jon Davis microsoft.public.windows.vista.general 9 09-13-2007 17:00
Kann man sich das Über die Updatefunktion verfügbare Languagepack-Englisch abspeichern? Mario Schieke microsoft.public.de.windows.vista.sonstiges 1 05-02-2007 23:47




All times are GMT +1. The time now is 00:49.




Driver Scanner - Free Scan Now

Vistaheads.com is part of the Heads Network. See also XPHeads.com , Win7Heads.com and Win8Heads.com.


Design by Vjacheslav Trushkin for phpBBStyles.com.
Powered by vBulletin® Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 RC 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120