Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads
Recommended Download



Welcome to the Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads, YOUR Largest Resource for Windows Vista related information.

You are currently viewing our boards as a guest which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content and access many other special features. Registration is fast, simple and absolutely free so , join our community today!

If you have any problems with the registration process or your account login, please contact us.

Driver Scanner

Erste Schritte

microsoft.public.de.windows.vista.dateisystem






Speedup My PC
Reply
  #1 (permalink)  
Old 11-07-2008
John Gawe
 

Posts: n/a
Erste Schritte
Hi Leutz,

wegen eines Hardwarefehlers musste ich mir ein neues System zulegen,
sinnigerweise wird dieses mit W-Vista-Home-Basic ausgeliefert.
Um mich auf das "neue" Betriebssystem vorzubereiten, habe ich einiges an
Informationen er"google"t bzw. hier mitgelesen. Zum Teil allerdings habe ich
Probleme das gelesene zu verstehen.

Vielleicht kann mir jemand vereinfacht sagen, ob mein Vorhaben gelingen
wuerde:

Vom alten Rechner moechte ich die beiden Festplatten in das neue System
uebernehmen. Eine soll eingebaut, die andere kopiert werden. Von der
XP-Platte brauche ich z.B. die Verzeichnisse "Meine Daten" - "Meine Bilder"
ect. Diese Verzeichnisse kennt Vista ja nun nicht mehr. Kann ich diese Daten
einfach kopieren? Wie sieht es mit Programmen aus? Kann ich diese auch
einfach rueberkopieren, bzw von der eingebauten Festplatte starten? Was sagt
die UAS dazu?

Kennt jemand vielleicht eine Seite, die mir den Umstieg auf Vista kompakt
erklaert?

Fragen ueber Fragen
John





Reply With Quote
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Old 11-07-2008
Rainald Taesler
 

Posts: n/a
Re: Erste Schritte
John Gawe schrieb:

> Vom alten Rechner moechte ich die beiden Festplatten in das neue
> System uebernehmen. Eine soll eingebaut, die andere kopiert werden.


Was meinst Du damit?

> Von der XP-Platte brauche ich z.B. die Verzeichnisse "Meine Daten"
> - "Meine Bilder" ect. Diese Verzeichnisse kennt Vista ja nun nicht
> mehr. Kann ich diese Daten einfach kopieren?


Ja. Du kannst alle Daten in die jeweiligen Standardordner kopieren.
Möglich wäre aber auch, die *alten* Verzeichnisse weiter zu nutzen und
sie in Vista als Standardordner zu spezifizieren.
Ist nicht ganz trivial, also bitte vorher gezielt fragen.

> Wie sieht es mit
> Programmen aus? Kann ich diese auch einfach rueberkopieren, bzw von
> der eingebauten Festplatte starten? Was sagt die UAS dazu?


Du meinst wohl die "UAC". Die spielt insoweit keine Rolle.
Mit "Rüberkopieren" kriegst Du Programme nicht zum laufen. Denn alle
halbwegs aktuellen Programme arbeiten ja auf der Basis der Registry.
Es muß also alles neu installiert werden.
Ausgenommen: kleinere Tools und uralte Programme, die noch nicht
Registry-basiert waren. Aber auch hier würde ich zu einer
Neuinstallation raten.

> Kennt jemand vielleicht eine Seite, die mir den Umstieg auf Vista
> kompakt erklaert?


Ich leider nicht.
Aber wie wärs mit einem Buch?
Etwa eines von Günter Born
http://www.borncity.de/

Rainald

Reply With Quote
  #3 (permalink)  
Old 11-07-2008
John Gawe
 

Posts: n/a
Re: Erste Schritte

"Rainald Taesler" <taesler@gmx.de> schrieb
> John Gawe schrieb:
>
>> Vom alten Rechner moechte ich die beiden Festplatten in das neue
>> System uebernehmen. Eine soll eingebaut, die andere kopiert werden.

>
> Was meinst Du damit?


Der neue Rechner hat bereits eine 360GB Festplatte
Der alte Rechner hatte eine 200GB Platte "C:" (XP Home)
Von dieser alten "C:" moechte ich die Daten auf die neue Platte kopieren.

Die zweite Festplatte des alten Rechners soll in den neuen Rechner
eingehaengt werden.
Wie geht das da mit den Berechtigungen?

>> Von der XP-Platte brauche ich z.B. die Verzeichnisse "Meine Daten"
>> - "Meine Bilder" ect. Diese Verzeichnisse kennt Vista ja nun nicht
>> mehr. Kann ich diese Daten einfach kopieren?

>
> Ja. Du kannst alle Daten in die jeweiligen Standardordner kopieren.
> Möglich wäre aber auch, die *alten* Verzeichnisse weiter zu nutzen und
> sie in Vista als Standardordner zu spezifizieren.
> Ist nicht ganz trivial, also bitte vorher gezielt fragen.


Ok, einfach Ordner "Eigene Bilder" anlegen und reinkopieren geht also nicht?

>> Wie sieht es mit
>> Programmen aus? Kann ich diese auch einfach rueberkopieren, bzw von
>> der eingebauten Festplatte starten? Was sagt die UAS dazu?

>
> Du meinst wohl die "UAC". Die spielt insoweit keine Rolle.


Genau. "UAC"

> Mit "Rüberkopieren" kriegst Du Programme nicht zum laufen. Denn alle
> halbwegs aktuellen Programme arbeiten ja auf der Basis der Registry.
> Es muß also alles neu installiert werden.
> Ausgenommen: kleinere Tools und uralte Programme, die noch nicht
> Registry-basiert waren. Aber auch hier würde ich zu einer
> Neuinstallation raten.


*seufz*
Klingt nach reichlich arbeit....

>> Kennt jemand vielleicht eine Seite, die mir den Umstieg auf Vista
>> kompakt erklaert?

>
> Ich leider nicht.
> Aber wie wärs mit einem Buch?
> Etwa eines von Günter Born
> http://www.borncity.de/


Danke fuer den Tipp.

John


Reply With Quote
  #4 (permalink)  
Old 11-07-2008
Rainald Taesler
 

Posts: n/a
Re: Erste Schritte
John Gawe schrieb:

> Der neue Rechner hat bereits eine 360GB Festplatte
> Der alte Rechner hatte eine 200GB Platte "C:" (XP Home)
> Von dieser alten "C:" moechte ich die Daten auf die neue Platte
> kopieren.
>
> Die zweite Festplatte des alten Rechners soll in den neuen Rechner
> eingehaengt werden.
> Wie geht das da mit den Berechtigungen?


Ich sehe insoweit kein Problem.

Zusatzfrage: Soll die alte Platte weiter genutzt werden oder nach
getanem Umräumen wieder raus?

>>> Von der XP-Platte brauche ich z.B. die Verzeichnisse "Meine Daten"
>>> - "Meine Bilder" ect. Diese Verzeichnisse kennt Vista ja nun nicht
>>> mehr. Kann ich diese Daten einfach kopieren?

>>
>> Ja. Du kannst alle Daten in die jeweiligen Standardordner kopieren.
>> Möglich wäre aber auch, die *alten* Verzeichnisse weiter zu nutzen
>> und sie in Vista als Standardordner zu spezifizieren.
>> Ist nicht ganz trivial, also bitte vorher gezielt fragen.

>
> Ok, einfach Ordner "Eigene Bilder" anlegen und reinkopieren geht
> also nicht?


Warum anlegen? Das System stellt doch alle benötigten
Standard-Verzeichnisse schon zur Verfügung (nur mit andern Namen). Da
kann alles, was Du vorher hattest, reinkopiert werden.
Natürlich kann man sich auch seine eigene Verzeichnis-Hierarchie
anlegen.
Die Nutzung der Standardordner hat aber diverse Vorteile, z.B. die
Anzeige unter "Linkfavoriten" im Explorer.

Was ich gemeint hatte mit "nicht ganz trivial", basierte auf der Idee,
daß Du evtl. die alte Platte weiter nutzen wolltest.
Insoweit wäre es z.B. möglich, daß Du Deine alten Verzeichnis "Eigene
Dateien" (jetzt "Dokumente") oder "Eigene Musik" beläßt und weiter
nutzt. Dies würde dadurch ermöglicht, daß unter den Eigenschaften des
Standardverzeichnisses der Pfad zu dem alten Verzeichnis gelegt wird.

>> Mit "Rüberkopieren" kriegst Du Programme nicht zum laufen. Denn
>> alle halbwegs aktuellen Programme arbeiten ja auf der Basis der
>> Registry. Es muß also alles neu installiert werden.
>> Ausgenommen: kleinere Tools und uralte Programme, die noch nicht
>> Registry-basiert waren. Aber auch hier würde ich zu einer
>> Neuinstallation raten.

>
> *seufz*
> Klingt nach reichlich arbeit....


Ja, ist Arbeit. Schließlich gilt "vor den Erfolg haben die Götter den
Schweiß gesetzt" <bg>

HTH
Rainald

Reply With Quote
  #5 (permalink)  
Old 11-07-2008
John Gawe
 

Posts: n/a
Re: Erste Schritte

"Rainald Taesler" <taesler@gmx.de> schrieb
> John Gawe schrieb:
>
>> Der neue Rechner hat bereits eine 360GB Festplatte
>> Der alte Rechner hatte eine 200GB Platte "C:" (XP Home)
>> Von dieser alten "C:" moechte ich die Daten auf die neue Platte
>> kopieren.
>>
>> Die zweite Festplatte des alten Rechners soll in den neuen Rechner
>> eingehaengt werden.
>> Wie geht das da mit den Berechtigungen?

>
> Ich sehe insoweit kein Problem.
>
> Zusatzfrage: Soll die alte Platte weiter genutzt werden oder nach
> getanem Umräumen wieder raus?


Die ehemalige "C"-Platten mit XP soll ueber USB angeschlossen und dann die
gewuenschten Dateien kopiert werden. Die etwas groessere EX-"D"-Platte soll
fest eingebaut und weiter genutzt werden.

>>>> Von der XP-Platte brauche ich z.B. die Verzeichnisse "Meine Daten"
>>>> - "Meine Bilder" ect. Diese Verzeichnisse kennt Vista ja nun nicht
>>>> mehr. Kann ich diese Daten einfach kopieren?
>>>
>>> Ja. Du kannst alle Daten in die jeweiligen Standardordner kopieren.
>>> Möglich wäre aber auch, die *alten* Verzeichnisse weiter zu nutzen
>>> und sie in Vista als Standardordner zu spezifizieren.
>>> Ist nicht ganz trivial, also bitte vorher gezielt fragen.

>>
>> Ok, einfach Ordner "Eigene Bilder" anlegen und reinkopieren geht
>> also nicht?

>
> Warum anlegen? Das System stellt doch alle benötigten
> Standard-Verzeichnisse schon zur Verfügung (nur mit andern Namen). Da
> kann alles, was Du vorher hattest, reinkopiert werden.
> Natürlich kann man sich auch seine eigene Verzeichnis-Hierarchie
> anlegen.
> Die Nutzung der Standardordner hat aber diverse Vorteile, z.B. die
> Anzeige unter "Linkfavoriten" im Explorer.
>
> Was ich gemeint hatte mit "nicht ganz trivial", basierte auf der Idee,
> daß Du evtl. die alte Platte weiter nutzen wolltest.
> Insoweit wäre es z.B. möglich, daß Du Deine alten Verzeichnis "Eigene
> Dateien" (jetzt "Dokumente") oder "Eigene Musik" beläßt und weiter
> nutzt. Dies würde dadurch ermöglicht, daß unter den Eigenschaften des
> Standardverzeichnisses der Pfad zu dem alten Verzeichnis gelegt wird.


Wie funktioniert das?
Muss da was beachtet werden?

>>> Mit "Rüberkopieren" kriegst Du Programme nicht zum laufe


>> *seufz*
>> Klingt nach reichlich arbeit....

>
> Ja, ist Arbeit. Schließlich gilt "vor den Erfolg haben die Götter den
> Schweiß gesetzt" <bg>


Dazu faellt mir noch eine Frage ein:
Zu vielen Programmen habe ich die "Aktivierungs" bzw. "Freischaltcodes" per
eMail bekommen.
Diese liegen jetzt irgendwo auf der alten Platte XP im OST oder PST Ordner
von OutlookExpress.

Kann ich diese OST/PST in WinMail uebernehmen?

John


Reply With Quote
  #6 (permalink)  
Old 11-07-2008
Michael Bormann
 

Posts: n/a
Re: Erste Schritte
Hallo John Gawe
Du meintest
[..]
>> weiter nutzt. Dies würde dadurch ermöglicht, daß unter den
>> Eigenschaften des Standardverzeichnisses der Pfad zu dem alten
>> Verzeichnis gelegt wird.

>
> Wie funktioniert das?
> Muss da was beachtet werden?
>

Kopiere die benötigten Daten rüber.
Andererseits hättest du auch vorher mit der Funktion "Dateien und
Einstellungen übertragen" etliches erledigen können.

[..]
> Dazu faellt mir noch eine Frage ein:
> Zu vielen Programmen habe ich die "Aktivierungs" bzw.
> "Freischaltcodes" per eMail bekommen.
> Diese liegen jetzt irgendwo auf der alten Platte XP im OST oder PST
> Ordner von OutlookExpress.
>


Was denn nun- OE hat einen schlichten Ordner - {guid} in dem sich alles
tummelt - den evtl. importieren

> Kann ich diese OST/PST in WinMail uebernehmen?
>

OST/ PST gibt es nur im Outlook, nicht Express.

Ziehe mal die eingebaute Hilfe in Vista zu Rate, die ist gar nicht so
schlecht.
"Hilfe und Support" - auch in XP vorhanden.

--
mfg
Michael
Bitte nur in der NewsGroup antworten
www.mbormann.de

Reply With Quote
  #7 (permalink)  
Old 11-08-2008
Rainald Taesler
 

Posts: n/a
Re: Erste Schritte
Michael Bormann schrieb:

> Hallo John Gawe
> Du meintest
> [..]
>>> weiter nutzt. Dies würde dadurch ermöglicht, daß unter den
>>> Eigenschaften des Standardverzeichnisses der Pfad zu dem alten
>>> Verzeichnis gelegt wird.

>>
>> Wie funktioniert das?
>> Muss da was beachtet werden?
>>

> Kopiere die benötigten Daten rüber.
> Andererseits hättest du auch vorher mit der Funktion "Dateien und
> Einstellungen übertragen" etliches erledigen können.


Sorry, Du pfuschst mir hier ins Handwerk.
Das Rüberkopieren in die Standardstruktur des neu aufgesetzten Systems
hatte ich vorher erläutert.

Bei dem, was Du oben von mir zitierst, ging es um was ganz anderes,
nämlich um das Umsetzen des Pfades für Standardordner.

Rainald

Reply With Quote
  #8 (permalink)  
Old 11-08-2008
Rainald Taesler
 

Posts: n/a
Re: Erste Schritte
John Gawe schrieb:

>> Zusatzfrage: Soll die alte Platte weiter genutzt werden oder nach
>> getanem Umräumen wieder raus?

>
> Die ehemalige "C"-Platten mit XP soll ueber USB angeschlossen und
> dann die gewuenschten Dateien kopiert werden. Die etwas groessere
> EX-"D"-Platte soll fest eingebaut und weiter genutzt werden.


OK, alles klar. Damit entfiele die von mir angesprochene Variante, die
vorhandenen Datenverzeichnisse der Platte weiter zu nutzen und im System
die Standardordner entsprechend "umzubiegen".

>> Was ich gemeint hatte mit "nicht ganz trivial", basierte auf der
>> Idee, daß Du evtl. die alte Platte weiter nutzen wolltest.
>> Insoweit wäre es z.B. möglich, daß Du Deine alten Verzeichnis
>> "Eigene Dateien" (jetzt "Dokumente") oder "Eigene Musik" beläßt
>> und weiter nutzt. Dies würde dadurch ermöglicht, daß unter den
>> Eigenschaften des Standardverzeichnisses der Pfad zu dem alten
>> Verzeichnis gelegt wird.

>
> Wie funktioniert das?
> Muss da was beachtet werden?


Funktioniert recht einfach.
Beachtet werden muß: Vernünftige Planung. Erst genau überlegen, was wo
liegen soll und wie die Hierarchien aussehen sollen - z.B.: nicht
*alles* in "Eigene Dateien" ("My Documents"), jetzt "Dokumente"
("Documents"), sondern (wie jetzt vorgesehen) "Musik" und "Bilder" eine
Ebene höher.
Dabei sind insbes. auch die Backup-Strategien in die Überlegungen
einzubeziehen, ebenso Synchronisierungskonzepte (sofern z.B. noch eine
Laptop genutzt wird).

Wie man's macht:
Der Dialog "Eigenschaften" (rechter Mausklick, im Kontext-Menü
auswählen) enthält jetzt als wichtige Neuerung bei den
Standard-/System-Verzeichnissen die Registerkarte "Pfad".
Dort den gewünschten Speicherplatz eingeben (z.B. D:\Dokumente,
D:\Musik).
Im Nachfolgenden Dialog das Verschieben der Dateien bestätigen.
Das wär's dann.

>>> Klingt nach reichlich arbeit....

>>
>> Ja, ist Arbeit. Schließlich gilt "vor den Erfolg haben die Götter
>> den Schweiß gesetzt" <bg>

>
> Dazu faellt mir noch eine Frage ein:
> Zu vielen Programmen habe ich die "Aktivierungs" bzw.
> "Freischaltcodes" per eMail bekommen.


Und nicht anderswo gespeichert?
Nicht so arg weise :-(
Ich habe mails mit Lizenz-Informationen immer schon zusätzlich
gespeichert - früher in einem Unterverzeichnis von "Eigene Dateien",
heutzutage hebe ich sowas in OneNote auf.

> Diese liegen jetzt irgendwo auf der alten Platte XP im OST oder PST
> Ordner von OutlookExpress.
>
> Kann ich diese OST/PST in WinMail uebernehmen?


Outlook (OL) oder Outlook Express (OE)??
Die genannten Dateien gehören zu Ersterem. OE arbeitet mit
*.DBX-Dateien.

Beides kann in WinMail importiert werden, läuft jedoch gänzlich
unterschiedlich.
Um aus Outlook-Dateien (*.OST, *.PST) importieren zu können, muß Outlook
installiert sein.
Für Outlook Express genügt es, den Ordner der die *.DBX-Dateien
haltenden Mail-Ablage verfügbar zu haben.

Rainald
P.S. Wenn's irgend geht, sei doch bitte so lieb, künftig mit Umlauten zu
schreiben und diese nicht aufzulösen. Beim Antworten bleibt momentan die
Rechtschreibprüfung 87 mal hängen :-(

Reply With Quote
  #9 (permalink)  
Old 11-08-2008
wegasoft
 

Posts: n/a
Re: Erste Schritte

"Rainald Taesler" <taesler@gmx.de> schrieb
> John Gawe schrieb:
>
>>> Zusatzfrage: Soll die alte Platte weiter genutzt werden oder nach
>>> getanem Umräumen wieder raus?

>>
>> Die ehemalige "C"-Platten mit XP soll ueber USB angeschlossen und
>> dann die gewuenschten Dateien kopiert werden. Die etwas groessere
>> EX-"D"-Platte soll fest eingebaut und weiter genutzt werden.

>
> OK, alles klar. Damit entfiele die von mir angesprochene Variante, die
> vorhandenen Datenverzeichnisse der Platte weiter zu nutzen und im System
> die Standardordner entsprechend "umzubiegen".


Momentan schreibe ich vom "Neu"-Eingerichtetem PC.
Dank der Hilfe von T*** konnte ich sofort wieder Online gehen.

Zum Kopieren der Dateien von der "alten" auf die "neue" Platte eine Frage:
Bei jedem Zugriff sagt mir Vista, dass ich nicht genügend Rechte besitze und
soll jede einzelne Datei "Freigeben". Bei etwa 80000 Bildern (Echt: hab ich
selbst gemacht und bin der Besitzer :-) )" und Dokumenten ein irrsinniger
Vorgang. Kann das irgendwie automatisiert werden?

>>> Was ich gemeint hatte mit "nicht ganz trivial", basierte auf der
>>> Idee, daß Du evtl. die alte Platte weiter nutzen wolltest.
>>> Insoweit wäre es z.B. möglich, daß Du Deine alten Verzeichnis
>>> "Eigene Dateien" (jetzt "Dokumente") oder "Eigene Musik" beläßt
>>> und weiter nutzt. Dies würde dadurch ermöglicht, daß unter den
>>> Eigenschaften des Standardverzeichnisses der Pfad zu dem alten
>>> Verzeichnis gelegt wird.

>>
>> Wie funktioniert das?
>> Muss da was beachtet werden?

>
> Funktioniert recht einfach.
> Beachtet werden muß: Vernünftige Planung. Erst genau überlegen, was wo
> liegen soll und wie die Hierarchien aussehen sollen - z.B.: nicht
> *alles* in "Eigene Dateien" ("My Documents"), jetzt "Dokumente"
> ("Documents"), sondern (wie jetzt vorgesehen) "Musik" und "Bilder" eine
> Ebene höher.
> Dabei sind insbes. auch die Backup-Strategien in die Überlegungen
> einzubeziehen, ebenso Synchronisierungskonzepte (sofern z.B. noch eine
> Laptop genutzt wird).
>
> Wie man's macht:
> Der Dialog "Eigenschaften" (rechter Mausklick, im Kontext-Menü
> auswählen) enthält jetzt als wichtige Neuerung bei den
> Standard-/System-Verzeichnissen die Registerkarte "Pfad".
> Dort den gewünschten Speicherplatz eingeben (z.B. D:\Dokumente,
> D:\Musik).
> Im Nachfolgenden Dialog das Verschieben der Dateien bestätigen.
> Das wär's dann.


Hilft aber nicht beim "Übernehmen" :-(


>> Diese liegen jetzt irgendwo auf der alten Platte XP im OST oder PST
>> Ordner von OutlookExpress.
>>
>> Kann ich diese OST/PST in WinMail uebernehmen?

>
> Outlook (OL) oder Outlook Express (OE)??
> Die genannten Dateien gehören zu Ersterem. OE arbeitet mit
> *.DBX-Dateien.
>
> Beides kann in WinMail importiert werden, läuft jedoch gänzlich
> unterschiedlich.
> Um aus Outlook-Dateien (*.OST, *.PST) importieren zu können, muß Outlook
> installiert sein.
> Für Outlook Express genügt es, den Ordner der die *.DBX-Dateien
> haltenden Mail-Ablage verfügbar zu haben.


Probiere ich gleich mal aus.
Danke!

> Rainald
> P.S. Wenn's irgend geht, sei doch bitte so lieb, künftig mit Umlauten zu
> schreiben und diese nicht aufzulösen. Beim Antworten bleibt momentan die
> Rechtschreibprüfung 87 mal hängen :-(


PPS: Hab mir bei News das "UE"-"AE"-"OE" angewöhnt. Bin halt schon länger
dabei.
Werde versuchen, die Umlaute zu beachten.

Reply With Quote
  #10 (permalink)  
Old 11-08-2008
Rainald Taesler
 

Posts: n/a
Re: Erste Schritte
wegasoft schrieb:

> Zum Kopieren der Dateien von der "alten" auf die "neue" Platte eine
> Frage: Bei jedem Zugriff sagt mir Vista, dass ich nicht genügend
> Rechte besitze und soll jede einzelne Datei "Freigeben". Bei etwa
> 80000 Bildern (Echt: hab ich selbst gemacht und bin der Besitzer
> :-) )" und Dokumenten ein irrsinniger Vorgang. Kann das irgendwie
> automatisiert werden?


Hier geht's um die Rechte.
Das ist nicht meine Domäne :-(

Mir scheint nach Deinen Angaben (die genaue Fehlermeldung wäre
hilfreich), daß wohl ein Problem mit Rechten an den Dateien (nicht am
Zielverzeichnis) vorliegen dürfte.
Dies wäre mit der Übernahme des *Besitzes* an den Dateien zu kurieren
(jeweils für das Verzeichnis ganz oben in der Hierarchie und vererben
lassen).

[Änderung des Pfades von Standardverzeichnissen]
>> Wie man's macht:
>> Der Dialog "Eigenschaften" (rechter Mausklick, im Kontext-Menü
>> auswählen) enthält jetzt als wichtige Neuerung bei den
>> Standard-/System-Verzeichnissen die Registerkarte "Pfad".
>> Dort den gewünschten Speicherplatz eingeben (z.B. D:\Dokumente,
>> D:\Musik).
>> Im Nachfolgenden Dialog das Verschieben der Dateien bestätigen.
>> Das wär's dann.

>
> Hilft aber nicht beim "Übernehmen" :-(


Klar! Völlig andere Baustelle.

[...]
>> Beides kann in WinMail importiert werden, läuft jedoch gänzlich
>> unterschiedlich.
>> Um aus Outlook-Dateien (*.OST, *.PST) importieren zu können, muß
>> Outlook installiert sein.
>> Für Outlook Express genügt es, den Ordner der die *.DBX-Dateien
>> haltenden Mail-Ablage verfügbar zu haben.

>
> Probiere ich gleich mal aus.


> PPS: Hab mir bei News das "UE"-"AE"-"OE" angewöhnt. Bin halt schon
> länger dabei.


Mee too ;-)
(war schon mit CompuServe unterwegs)

> Werde versuchen, die Umlaute zu beachten.


Wär fein .

Gruß
Rainald

Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Erste Hilfe Aliew Magomed microsoft.public.de.windows.vista.sonstiges 9 07-04-2008 08:25
Article ID: 933242 Wenn die erste Partition eines hybriden Festplattenlaufwerks über Speicherplatz weniger als 32 MB verfügt, funktioniert Windows ReadyDrive nicht in Windows Vista KBArticles German 0 10-22-2007 21:20
Article ID: 934633 Wenn Sie ein USB-Drucker-Funktion-Multi-Gerät auf einem Windows Vista-based Computer anschließen wird eine zweite Instanz des Druckerobjekts erstellt und die erste Instanz funktioniert nicht mehr KBArticles German 0 10-22-2007 21:20
Bei Neuinstallation wird die erste Partition in C: umbenannt Gunnar Wiemann microsoft.public.de.windows.vista.installation 4 07-14-2007 15:01




All times are GMT +1. The time now is 23:05.




Driver Scanner - Free Scan Now

Vistaheads.com is part of the Heads Network. See also XPHeads.com , Win7Heads.com and Win8Heads.com.


Design by Vjacheslav Trushkin for phpBBStyles.com.
Powered by vBulletin® Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 RC 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120