Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads
Recommended Download



Welcome to the Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads, YOUR Largest Resource for Windows Vista related information.

You are currently viewing our boards as a guest which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content and access many other special features. Registration is fast, simple and absolutely free so , join our community today!

If you have any problems with the registration process or your account login, please contact us.

Driver Scanner

Fortsetzung zu: Vista gehorcht nicht :(

microsoft.public.de.windows.vista.dateisystem






Speedup My PC
Reply
  #1 (permalink)  
Old 08-21-2007
Christoph Kögler
 

Posts: n/a
Fortsetzung zu: Vista gehorcht nicht :(
Hallo Allerseits,

Ich entschuldige mich im Vorraus dafür, hier einen neuen
Thread aufzumachen, aber der alte ist inzwischen so lang
geworden, das der T-Online Mailserver damit Probleme
hat.


"Daniel Melanchthon [MS]" <danielme@online.microsoft.com>
schrieb im Newsbeitrag
news:7E20138B-1D87-4AA1-AA08-4B848BEA1473@microsoft.com...

> als Systemadministrator hast Du nicht automatisch alle Rechte,
> sondern das Recht, Dir alle Rechte geben zu können. Ein
> kleiner, aber feiner Unterschied.


Sorry, aber in meinen Augen ist das eben der falsche Ansatz
das Problem zu lösen.

> Warum das so ist? Unter XP arbeiten die meisten als
> Administratoren. Viele halten das für ein Problem. Mit Vista
> kann der Benutzer weiterhin als Administrator arbeiten und
> wird trotzdem geschützt. Er ist nur dort Admin, wo er es
> braucht.


Es ist kein gutes Gefühl, vom Betriebssystem per Default
entmündigt zu werden und sich die Rechte durch die
Hintertür wieder beschaffen zu müssen.

Ich wüsste da was Besseres:

Das System bootet im Default im Usermodus, die Oberfläche
sieht im Administrator Modus anders aus, es gibt Warnhinweise
die ein normales Arbeiten im Usermodus empfehlen.

Man kann sich seine Anwender auch dazu erziehen, nicht
ständig alles als Admin zu machen, statt einfach den Admin
im Default einzuschränken.

>> Gebe ich auf meiner Suse den Befehl SU, gefolgt von meinem
>> Root Passwort ein, bin ich auf der Kiste auch der liebe Gott.

> Vista ist aber nicht Linux. Da gibt es noch wesentlich mehr Unterschiede.


Das ist schon richtig. Der FC Köln und Allemannia Aachen
sind auch verschiedene Vereine, aber beide spielen in der
zweiten Liga.

In der ersten Liga hingegen spielt für mich Windows XP,
das ist also quasi der FC Bayern unter den Betriebs-
systemen...

> Du hast schon im Startposting nicht kritisiert, sondern polemisiert.


Nun ich würde sagen, ich habe meine Kritik emotional und Polemisch
vorgetragen, das mag schon sein. Ich war einfach von Vista ziemlich
enttäuscht, nachdem es auch auf der neuesten Hardware nicht flott
genug läuft und dann auch noch allerlei Probleme auftreten.

> Warum sollte Dir dann jemand darauf konstruktiv antworten?


Es gab diverse konstruktive Antworten und es entwickelte sich eine
lange Diskussion.

> Jeder, der hier antwortet, macht das freiwillig (mich eingeschlossen).


Das ist mir bewusst, genauso wie die Tatsache, das dies ein Vista
Forum ist und mir daher bei meiner Kritik durchaus auch ein
gewisser Wind entgegen wehen tut.

>> Leider sind sie ja auf die anderen Punkte nicht weiter eingegangen,
>> ich muss aber zusammenfassen, das ich von Vista bisher sehr
>> enttäuscht bin.

> Ich habe aufgehört, den Rest davon zu lesen.


Wieso? Stand zuviel Kitik darin?

> Wenn Du Antworten haben willst, solltest Du Dich an die Netiquette halten
> und vielleicht einfach sachlich fragen.


Ich glaube nicht, das ich die Nettiquette verletzt habe.
Kritik und ein wenig Polemik sind vieleicht nicht immer
angenehm zu lesen, aber sicher kein Verstoß gegen die
Netiquette.



Chris



Reply With Quote
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Old 08-21-2007
Daniel Melanchthon [MS]
 

Posts: n/a
Re: Fortsetzung zu: Vista gehorcht nicht :(
Christoph Kögler wrote:
> Man kann sich seine Anwender auch dazu erziehen, nicht
> ständig alles als Admin zu machen, statt einfach den Admin
> im Default einzuschränken.


wie bringst Du das mit "Es ist kein gutes Gefühl, vom
Betriebssystem per Default entmündigt zu werden" zusammen?
Da mußt Du Dich schon für etwas entscheiden.

>> Wenn Du Antworten haben willst, solltest Du Dich an die Netiquette
>> halten und vielleicht einfach sachlich fragen.

>
> Ich glaube nicht, das ich die Nettiquette verletzt habe.


Vielleicht sind wir da einfach anderer Meinung.

Viele Grüße!
--
..aniel Melanchthon:.
http://blogs.technet.com/dmelanchthon
This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no rights.

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität!

Reply With Quote
  #3 (permalink)  
Old 08-21-2007
Andreas Schmidt
 

Posts: n/a
Re: Fortsetzung zu: Vista gehorcht nicht :(
Hi Christoph, hallo Mitlesende,

Christoph Kögler schrieb:
> Ich entschuldige mich im Vorraus dafür, hier einen neuen
> Thread aufzumachen, aber der alte ist inzwischen so lang
> geworden, das der T-Online Mailserver damit Probleme
> hat.


ich glaube, dass das der Lesbarkeit und dem Fortschritt des Threads sehr
zuträglich ist. (oh my god, ja, ich schreib immer so geschwollen)

Geiles Ding das, ich hab mich zwischenzeitlich selbst nicht getraut,
einfach mal die Diskussion auf obere Ebene zu hieven. Daher: DANKE!

> Daniel Melanchthon [MS] schrieb:
>
>> als Systemadministrator hast Du nicht automatisch alle Rechte,
>> sondern das Recht, Dir alle Rechte geben zu können. Ein
>> kleiner, aber feiner Unterschied.

>
> Sorry, aber in meinen Augen ist das eben der falsche Ansatz
> das Problem zu lösen.


Ich hab mal in einem persönlichen Diskurs etwas gehabt, was in etwa in
die gleiche Kerbe schlägt:

Wenn man die Möglichkeit hat, etwas zu verändern, hat man auch
gleichzeitig die Verpflichtung dazu, etwas zu verändern?

Kurzer Exkurs in Philosophie des Altertums. Wenn jemand vor Urzeiten
gesagt hat: He, schau mal, ist das nicht möglicherweise nicht so, wie Du
sagst, sondern.... so wurde er gesteinigt. Beispiele wären das
Höhlengleichnis (was vermutlich die meisten noch kennen) und andere.

IMHO ist es schon der richtige Ansatz, dass der Schreiber der Software,
namentlich des Betriebssystems Windows Vista, den Benutzer davor
schützt, den Ast, auf dem er selbst sitzt, abzusägen.

Doch das mag nur meine Meinung sein, daher nach hinten geschoben

Ich halte das Vorgehen von Vista sehr vorbildlich. Es schützt den
Unwissenden vor sich selbst. Die Wissenden können sich ihre Mündigkeit
selbst "herbeibeschwören".

>> Warum das so ist? Unter XP arbeiten die meisten als
>> Administratoren. Viele halten das für ein Problem. Mit Vista
>> kann der Benutzer weiterhin als Administrator arbeiten und
>> wird trotzdem geschützt. Er ist nur dort Admin, wo er es
>> braucht.

>
> Es ist kein gutes Gefühl, vom Betriebssystem per Default
> entmündigt zu werden und sich die Rechte durch die
> Hintertür wieder beschaffen zu müssen.
>
> Ich wüsste da was Besseres:
>
> Das System bootet im Default im Usermodus, die Oberfläche
> sieht im Administrator Modus anders aus, es gibt Warnhinweise
> die ein normales Arbeiten im Usermodus empfehlen.


So z.B. habe ich es meiner Mutter auf ihrem Notebook beigebogen.
Benutzeroberfläche auf klassik, Hintergrund auf rot und die
Fensterfarben auf grell. Ihrem IE als Proxy 127.0.0.1:1337 außer für
update.microsoft.com gegeben, sodass sie da nix browsen kann. Sie kommt
perfekt klar.

> Man kann sich seine Anwender auch dazu erziehen, nicht
> ständig alles als Admin zu machen, statt einfach den Admin
> im Default einzuschränken.


Einerseits ACK, andererseits o_O ?

Vista schränkt (eeeeeendlich mal) per Default ein.

Gut, 2003 .NET Server hat auch per default eingeschränkt, aber das ist
ja auch kein Endbenutzersystem. Dennoch habe ich mich darüber gefreut.

>>> Gebe ich auf meiner Suse den Befehl SU, gefolgt von meinem
>>> Root Passwort ein, bin ich auf der Kiste auch der liebe Gott.

>> Vista ist aber nicht Linux. Da gibt es noch wesentlich mehr Unterschiede.

>
> Das ist schon richtig. Der FC Köln und Allemannia Aachen
> sind auch verschiedene Vereine, aber beide spielen in der
> zweiten Liga.


Zum Fußball zurückkommend: Liga....
Ich glaube, das wird noch interessant *popcornhinstell*

> In der ersten Liga hingegen spielt für mich Windows XP,
> das ist also quasi der FC Bayern unter den Betriebs-
> systemen...


die ja beinahe gegen einen Drittligisten verloren hätten... doch das
geht, was meine Meinung angeht, offtopic.

>> Du hast schon im Startposting nicht kritisiert, sondern polemisiert.

>
> Nun ich würde sagen, ich habe meine Kritik emotional und Polemisch
> vorgetragen, das mag schon sein. Ich war einfach von Vista ziemlich
> enttäuscht, nachdem es auch auf der neuesten Hardware nicht flott
> genug läuft und dann auch noch allerlei Probleme auftreten.
>
>> Warum sollte Dir dann jemand darauf konstruktiv antworten?

>
> Es gab diverse konstruktive Antworten und es entwickelte sich eine
> lange Diskussion.


eine sehr interessante, wie ich finde - und auch - gut, die NG
"Dateisystem" passt vermutlich nicht mehr so ganz, eine m.p.d.w.v.talk
wäre hier angebrachter... auch noch - so hoffe ich - interessant
fortgesetzt wird.

Polemik ist toll. Quasi eine Form von "teasing", den Herrn Gegenüber zu
fordern. Genauso wie der "Advocatus Diaboli" auch ganz geeignet ist, im
fortgeschritteneren Verlauf einer Diskussion die Parteien dazu bringt,
Zunder in ihre Argumente zu bringen.

Ich finde die Diskussion bislang sehr gelungen und nicht aus dem Ruder
gelaufen, daher: Bin wieder drin.

>> Jeder, der hier antwortet, macht das freiwillig (mich eingeschlossen).

>
> Das ist mir bewusst, genauso wie die Tatsache, das dies ein Vista
> Forum ist und mir daher bei meiner Kritik durchaus auch ein
> gewisser Wind entgegen wehen tut.
>
>>> Leider sind sie ja auf die anderen Punkte nicht weiter eingegangen,
>>> ich muss aber zusammenfassen, das ich von Vista bisher sehr
>>> enttäuscht bin.

>> Ich habe aufgehört, den Rest davon zu lesen.

>
> Wieso? Stand zuviel Kritik darin?


Ich für meinen Teil war zwischenzeitlich raus, weil es etwas ins OT zu
driften schien. Whatever, alles nachgeholt.

>> Wenn Du Antworten haben willst, solltest Du Dich an die Netiquette halten
>> und vielleicht einfach sachlich fragen.

>
> Ich glaube nicht, das ich die Nettiquette verletzt habe.
> Kritik und ein wenig Polemik sind vieleicht nicht immer
> angenehm zu lesen, aber sicher kein Verstoß gegen die
> Netiquette.


me neither. Polemik ist ein sehr schönes Stilmittel, doch leider führt
es mitunter dazu, dass sich die Diskussionsteilnehmer persönlich davon
beleidigt fühlen und nicht, dass sie anges****t werden, ihre eigene
Position zu festigen. (nochmal zur NG: da wäre eine m.p.d.w.v.talk
angebrachter, aber nichts desto trotz finde ich das Gespräch nett)

In Freude auf einen fröhlichen, weiteren Diskurs auf rationaler Ebene,

Andi
Reply With Quote
  #4 (permalink)  
Old 08-21-2007
Andreas Schmidt
 

Posts: n/a
Re: Fortsetzung zu: Vista gehorcht nicht :(
Andreas Schmidt schrieb:
> Benutzeroberfläche auf klassik, Hintergrund auf rot und die
> Fensterfarben auf grell. Ihrem IE als Proxy 127.0.0.1:1337 außer für
> update.microsoft.com gegeben, sodass sie da nix browsen kann. Sie kommt
> perfekt klar.


Hab ich gerade beim Nachlesen gemerkt: Ihr Adminaccount hat diese
Einschränkung der augenzerbeißenden Aufdringlichkeit, ihr normaler
Account ist normal, dezent. Nicht dass jemand auf den Gedanken kommt,
dass ich meiner Mutter vorsätzlich Augenkrebs verursachen wolle...

Andi
Reply With Quote
  #5 (permalink)  
Old 08-21-2007
Mike Mueller
 

Posts: n/a
Re: Fortsetzung zu: Vista gehorcht nicht :(
Am Tue, 21 Aug 2007 01:20:04 +0200 schrieb Christoph Kögler:

> Ich entschuldige mich im Vorraus dafür, hier einen neuen
> Thread aufzumachen, aber der alte ist inzwischen so lang
> geworden, das der T-Online Mailserver damit Probleme
> hat.


Was'n Quark - der T-Online Mailserver hat schon deswegen keine Probleme
mit diesem Thread, da er ihn nie zu Gesicht bekommt - der Newsserver
schon eher. Der hat aber schon ganz andere Threads verdaut. Viel wahr-
scheinlicher ist es, daß Deine Software nicht damit zurecht kommt; btw:
eine MS-Software, die selbst unter Vista noch sehr mangelhaft ist.

> Es ist kein gutes Gefühl, vom Betriebssystem per Default
> entmündigt zu werden und sich die Rechte durch die
> Hintertür wieder beschaffen zu müssen.
>
> Ich wüsste da was Besseres:
>
> Das System bootet im Default im Usermodus, die Oberfläche
> sieht im Administrator Modus anders aus, es gibt Warnhinweise
> die ein normales Arbeiten im Usermodus empfehlen.
>
> Man kann sich seine Anwender auch dazu erziehen, nicht
> ständig alles als Admin zu machen, statt einfach den Admin
> im Default einzuschränken.


Auch das ist nichts besseres. Auch wenn's Dir nicht passt - jetzt greife
ich mal in die Polemikkiste - Du bist nicht der Nabel der Welt. Auch
der User ist es nicht. MS zwingt mit dieser Methode in erster Linie die
Programmierer sich endlich an Jahrzehnte alte Regeln zu halten. Hätten
die das nämlich getan, hättest Du unter Vista überhaupt keine Probleme.
Täte MS das nicht, dann liefe alles so weiter wie unter XP: Funktioniert
das Programm nicht sagt der Autor Dir einfach - laß es im Adminmodus
laufen. Aber dieses Szenario hat Daniel hier auch hinlänglich
beschrieben.

> Das ist mir bewusst, genauso wie die Tatsache, das dies ein Vista
> Forum ist und mir daher bei meiner Kritik durchaus auch ein
> gewisser Wind entgegen wehen tut.


Hier tut gar nichts wehen... Die einzige Kritik, die Du immer wieder zu
lesen bekommst, ist die, daß Du Dich standhaft weigerst, Dich objektiv
mit Vistas Sicherheitskonzept auseinanderzusetzen und statt dessen immer
wieder neue Vergleiche beibringst. Davon ab wurde Dir mehrfach gesagt,
daß man keine Probleme damit hast, daß Du Vista nicht magst. Wowereit.

>>> Leider sind sie ja auf die anderen Punkte nicht weiter eingegangen,
>>> ich muss aber zusammenfassen, das ich von Vista bisher sehr
>>> enttäuscht bin.


Du hast mindestens zwei zielführende Hinweise bekommen, wie Du das
Problem lösen kannst, sogar schon sehr früh im Thread.

--
cu - Mike
Reply With Quote
  #6 (permalink)  
Old 08-21-2007
Christoph Koegler
 

Posts: n/a
Re: Fortsetzung zu: Vista gehorcht nicht :(
Hi

>> Man kann sich seine Anwender auch dazu erziehen, nicht
>> ständig alles als Admin zu machen, statt einfach den Admin
>> im Default einzuschränken.

> wie bringst Du das mit "Es ist kein gutes Gefühl, vom
> Betriebssystem per Default entmündigt zu werden" zusammen?
> Da mußt Du Dich schon für etwas entscheiden.


Der Unterschied liegt im freien Willen des Anwenders. Wenn
man ihm eine Vorgehensweise empfiehlt und ihn auf Gefahren
hinweist, wird er sich vermutlich früher oder später daran
orientieren.

Eine Taktik, die im Hause Microsoft durchaus schon erfolg-
reich probiert wurde, ich denke hier nur an das Sicherheits-
center in Windows XP.

> [ Nettiquette ]
>> Ich glaube nicht, das ich die Nettiquette verletzt habe.

> Vielleicht sind wir da einfach anderer Meinung.


Das ist durchaus möglich. Für mich ist das hier ein Aus-
wärtsspiel. Trotzdem benehme ich mich nicht daneben

Chris

Reply With Quote
  #7 (permalink)  
Old 08-21-2007
Christoph Koegler
 

Posts: n/a
Re: Fortsetzung zu: Vista gehorcht nicht :(
Der Thread!

> Was'n Quark - der T-Online Mailserver hat schon deswegen
> keine Probleme mit diesem Thread, da er ihn nie zu Gesicht
> bekommt - der Newsserver schon eher.


Ja ich meinte den Newsserver, sorry.

> Der hat aber schon ganz andere Threads verdaut. Viel wahr-
> scheinlicher ist es, daß Deine Software nicht damit zurecht
> kommt; btw: eine MS-Software, die selbst unter Vista noch
> sehr mangelhaft ist.


Als ich die Probleme hatte, war ich gerade "drüben" auf der
anderen Festplatte mit XP unterwegs, und Outlook Express
hat gezickt.

Da ich aber vorher bereits ein Posting gelesen habe, wo ein
anderer User das gleiche Problem mit Mail unter Vista hatte,
gehe ich davon aus, das es am Newsserver liegt:

* Das Posting steht jetzt im Thread an falscher Stelle -
* das ist offenbar kein spezifisches Vista- sondern ein
* Microsoft-Mail-Problem, da die "Reference:"
* Headerzeile zu lang wird wenn ich versuche,
* es an die richtige Stelle zu posten.... Ich arbeite
* dran ;-)

Beim Senden kommt bei mir ebenfalls eine Fehlermeldung,
das Zeile 4 zu lang sei und das ist besagte Reference Zeile.

> Auch das ist nichts besseres. Auch wenn's Dir nicht
> passt - jetzt greife ich mal in die Polemikkiste - Du bist
> nicht der Nabel der Welt.


Nö das bin ich nicht, genauso wenig wie andere Vista
Verweigerer denen Microsoft das alles auch nochmal
erklären will.

http://www.golem.de/0703/50990.html

Anderen hat es Microsoft schon erklärt und mit
ihnen gemeinsam herum experimentiert...

02.07.2007 Heise Newsticker
http://www.heise.de/newsticker/meldung/92074

....und die sind dann zu der Überzeugung gekommen,
doch lieber bei wichtigen Dingen bei XP zu bleiben.

14.08.2007 Heise Newsticker
http://www.heise.de/newsticker/meldung/94331

> Auch der User ist es nicht.


nein auch der user ist nicht der Nabel der Welt und
Microsoft hat schon einmal ein schrottiges Windows
unbeschadet überstanden, ich spreche von Windows95.
Aber damals gab es auch weniger Konkurrenz.

Noch hat man ja die Möglichkeit, ein Upgrade auf
Windows XP zu erwerben, aber bald geht das ja
auch nicht mehr.

> MS zwingt mit dieser Methode in erster Linie die
> Programmierer sich endlich an Jahrzehnte alte
> Regeln zu halten. Hätten die das nämlich getan,
> hättest Du unter Vista überhaupt keine Probleme.


Ich hätte keine Probleme mit der Installation meiner
lieblings Programme.

Vista währe dann aber immer noch genauso langsam
und würde seine anderen Zicken nach wie vor haben.

> Täte MS das nicht, dann liefe alles so weiter wie
> unter XP: Funktioniert das Programm nicht sagt
> der Autor Dir einfach - laß es im Adminmodus
> laufen. Aber dieses Szenario hat Daniel hier
> auch hinlänglich beschrieben.


Nun wenn der Admin Modus entsprechende
Warnungen enthalten würde, würden sich die
Leute dran halten und ein Programmierer
würde schnell Probleme kriegen, weil die
Anwender seine Programme nicht gerne im
Admin Modus ausführen möchten, da ihnen
nun das Problem bewusst währe.

> Du hast mindestens zwei zielführende Hinweise
> bekommen, wie Du das Problem lösen kannst,
> sogar schon sehr früh im Thread.


Ja die habe ich bekommen und das ursprüngliche
Problem gelöst, ich habe aber auch im gesamten
Thread diverse andere Sachmängel erwähnt, die
damit nicht zu beheben sind.

Den Ausschlag gab dann die Möglichkeit, eine
XP Professional System Builder Version in
einem Räumungsverkauf mit 30% Nachlass
zu erwerben.

Chris

Reply With Quote
  #8 (permalink)  
Old 08-21-2007
Peter Bialon
 

Posts: n/a
Re: Fortsetzung zu: Vista gehorcht nicht :(
Christoph Koegler schrieb:

> Für mich ist das hier ein Aus-
> wärtsspiel.


Für mich ist das hier eine nervige Trollerei...


>Trotzdem benehme ich mich nicht daneben


Doch, jeder Troll benimmt sich daneben

SCNR
Peter
Reply With Quote
  #9 (permalink)  
Old 08-21-2007
Jochen
 

Posts: n/a
Re: Fortsetzung zu: Vista gehorcht nicht :(


"Christoph Koegler" wrote:

> Der Thread!
>
> > Was'n Quark - der T-Online Mailserver hat schon deswegen
> > keine Probleme mit diesem Thread, da er ihn nie zu Gesicht
> > bekommt - der Newsserver schon eher.

>
> Ja ich meinte den Newsserver, sorry.
>
> > Der hat aber schon ganz andere Threads verdaut. Viel wahr-
> > scheinlicher ist es, daß Deine Software nicht damit zurecht
> > kommt; btw: eine MS-Software, die selbst unter Vista noch
> > sehr mangelhaft ist.

>
> Als ich die Probleme hatte, war ich gerade "drüben" auf der
> anderen Festplatte mit XP unterwegs, und Outlook Express
> hat gezickt.
>
> Da ich aber vorher bereits ein Posting gelesen habe, wo ein
> anderer User das gleiche Problem mit Mail unter Vista hatte,
> gehe ich davon aus, das es am Newsserver liegt:
>
> * Das Posting steht jetzt im Thread an falscher Stelle -
> * das ist offenbar kein spezifisches Vista- sondern ein
> * Microsoft-Mail-Problem, da die "Reference:"
> * Headerzeile zu lang wird wenn ich versuche,
> * es an die richtige Stelle zu posten.... Ich arbeite
> * dran ;-)
>
> Beim Senden kommt bei mir ebenfalls eine Fehlermeldung,
> das Zeile 4 zu lang sei und das ist besagte Reference Zeile.
>
> > Auch das ist nichts besseres. Auch wenn's Dir nicht
> > passt - jetzt greife ich mal in die Polemikkiste - Du bist
> > nicht der Nabel der Welt.

>
> Nö das bin ich nicht, genauso wenig wie andere Vista
> Verweigerer denen Microsoft das alles auch nochmal
> erklären will.
>
> http://www.golem.de/0703/50990.html
>
> Anderen hat es Microsoft schon erklärt und mit
> ihnen gemeinsam herum experimentiert...
>
> 02.07.2007 Heise Newsticker
> http://www.heise.de/newsticker/meldung/92074
>
> ....und die sind dann zu der Überzeugung gekommen,
> doch lieber bei wichtigen Dingen bei XP zu bleiben.
>
> 14.08.2007 Heise Newsticker
> http://www.heise.de/newsticker/meldung/94331
>
> > Auch der User ist es nicht.

>
> nein auch der user ist nicht der Nabel der Welt und
> Microsoft hat schon einmal ein schrottiges Windows
> unbeschadet überstanden, ich spreche von Windows95.
> Aber damals gab es auch weniger Konkurrenz.
>
> Noch hat man ja die Möglichkeit, ein Upgrade auf
> Windows XP zu erwerben, aber bald geht das ja
> auch nicht mehr.
>
> > MS zwingt mit dieser Methode in erster Linie die
> > Programmierer sich endlich an Jahrzehnte alte
> > Regeln zu halten. Hätten die das nämlich getan,
> > hättest Du unter Vista überhaupt keine Probleme.

>
> Ich hätte keine Probleme mit der Installation meiner
> lieblings Programme.
>
> Vista währe dann aber immer noch genauso langsam
> und würde seine anderen Zicken nach wie vor haben.
>
> > Täte MS das nicht, dann liefe alles so weiter wie
> > unter XP: Funktioniert das Programm nicht sagt
> > der Autor Dir einfach - laß es im Adminmodus
> > laufen. Aber dieses Szenario hat Daniel hier
> > auch hinlänglich beschrieben.

>
> Nun wenn der Admin Modus entsprechende
> Warnungen enthalten würde, würden sich die
> Leute dran halten und ein Programmierer
> würde schnell Probleme kriegen, weil die
> Anwender seine Programme nicht gerne im
> Admin Modus ausführen möchten, da ihnen
> nun das Problem bewusst währe.
>
> > Du hast mindestens zwei zielführende Hinweise
> > bekommen, wie Du das Problem lösen kannst,
> > sogar schon sehr früh im Thread.

>
> Ja die habe ich bekommen und das ursprüngliche
> Problem gelöst, ich habe aber auch im gesamten
> Thread diverse andere Sachmängel erwähnt, die
> damit nicht zu beheben sind.
>
> Den Ausschlag gab dann die Möglichkeit, eine
> XP Professional System Builder Version in
> einem Räumungsverkauf mit 30% Nachlass
> zu erwerben.
>
> Chris



Der Thread!

> Was'n Quark - der T-Online Mailserver hat schon deswegen
> keine Probleme mit diesem Thread, da er ihn nie zu Gesicht
> bekommt - der Newsserver schon eher.


Ja ich meinte den Newsserver, sorry.

> Der hat aber schon ganz andere Threads verdaut. Viel wahr-
> scheinlicher ist es, daß Deine Software nicht damit zurecht
> kommt; btw: eine MS-Software, die selbst unter Vista noch
> sehr mangelhaft ist.


Als ich die Probleme hatte, war ich gerade "drüben" auf der
anderen Festplatte mit XP unterwegs, und Outlook Express
hat gezickt.

Da ich aber vorher bereits ein Posting gelesen habe, wo ein
anderer User das gleiche Problem mit Mail unter Vista hatte,
gehe ich davon aus, das es am Newsserver liegt:

* Das Posting steht jetzt im Thread an falscher Stelle -
* das ist offenbar kein spezifisches Vista- sondern ein
* Microsoft-Mail-Problem, da die "Reference:"
* Headerzeile zu lang wird wenn ich versuche,
* es an die richtige Stelle zu posten.... Ich arbeite
* dran ;-)

Beim Senden kommt bei mir ebenfalls eine Fehlermeldung,
das Zeile 4 zu lang sei und das ist besagte Reference Zeile.

> Auch das ist nichts besseres. Auch wenn's Dir nicht
> passt - jetzt greife ich mal in die Polemikkiste - Du bist
> nicht der Nabel der Welt.


Nö das bin ich nicht, genauso wenig wie andere Vista
Verweigerer denen Microsoft das alles auch nochmal
erklären will.

http://www.golem.de/0703/50990.html

Anderen hat es Microsoft schon erklärt und mit
ihnen gemeinsam herum experimentiert...

02.07.2007 Heise Newsticker
http://www.heise.de/newsticker/meldung/92074

.....und die sind dann zu der Überzeugung gekommen,
doch lieber bei wichtigen Dingen bei XP zu bleiben.

14.08.2007 Heise Newsticker
http://www.heise.de/newsticker/meldung/94331

> Auch der User ist es nicht.


nein auch der user ist nicht der Nabel der Welt und
Microsoft hat schon einmal ein schrottiges Windows
unbeschadet überstanden, ich spreche von Windows95.
Aber damals gab es auch weniger Konkurrenz.

Noch hat man ja die Möglichkeit, ein Upgrade auf
Windows XP zu erwerben, aber bald geht das ja
auch nicht mehr.

> MS zwingt mit dieser Methode in erster Linie die
> Programmierer sich endlich an Jahrzehnte alte
> Regeln zu halten. Hätten die das nämlich getan,
> hättest Du unter Vista überhaupt keine Probleme.


Ich hätte keine Probleme mit der Installation meiner
lieblings Programme.

Vista währe dann aber immer noch genauso langsam
und würde seine anderen Zicken nach wie vor haben.

> Täte MS das nicht, dann liefe alles so weiter wie
> unter XP: Funktioniert das Programm nicht sagt
> der Autor Dir einfach - laß es im Adminmodus
> laufen. Aber dieses Szenario hat Daniel hier
> auch hinlänglich beschrieben.


Nun wenn der Admin Modus entsprechende
Warnungen enthalten würde, würden sich die
Leute dran halten und ein Programmierer
würde schnell Probleme kriegen, weil die
Anwender seine Programme nicht gerne im
Admin Modus ausführen möchten, da ihnen
nun das Problem bewusst währe.

> Du hast mindestens zwei zielführende Hinweise
> bekommen, wie Du das Problem lösen kannst,
> sogar schon sehr früh im Thread.


Ja die habe ich bekommen und das ursprüngliche
Problem gelöst, ich habe aber auch im gesamten
Thread diverse andere Sachmängel erwähnt, die
damit nicht zu beheben sind.

Den Ausschlag gab dann die Möglichkeit, eine
XP Professional System Builder Version in
einem Räumungsverkauf mit 30% Nachlass
zu erwerben.


Stimmt
Reply With Quote
  #10 (permalink)  
Old 08-21-2007
Andreas Schmidt
 

Posts: n/a
Re: Fortsetzung zu: Vista gehorcht nicht :(
[Unübersichtlichkeit entfernt]

Ich hab selten einen derart unaufgeräumten Beitrag gesehen, Zitat mit
Zeichen davor, quasi ein eingerücktes Fullquote, danach noch ein
Fullquote und dann irgendwie Zusammenhangsloses. Was wolltest Du doch
gleich damit sagen?

Grüße, Andi
Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Vista gehorcht nicht :( Christoph Koegler microsoft.public.de.windows.vista.dateisystem 74 09-15-2007 10:51
Festplatte nicht initialisiert und nicht zugeordnet, was zu tun ? Marcel Verduyn microsoft.public.de.windows.vista.hardware 2 07-16-2007 08:00
Problem mit MPEG-2 Wiedergabe mit MS MPEG-2-Decoder - Fortsetzung Thread von Peter Schultz G.Born microsoft.public.de.windows.vista.multimedia 12 06-25-2007 14:15
Benutzerkontensteuerung: "Zur Fortsetzung des Programms ist ihreZustimmung erforderlich" bei bestimmten Programmen deaktivieren. Mario Schieke microsoft.public.de.windows.vista.bedienung 15 05-31-2007 13:55
Netzwerkverbindungen nicht mehr konfigurierbar - Installation nicht möglich Andreas Chlumsky microsoft.public.de.windows.vista.netzwerk 2 05-15-2007 19:55




All times are GMT +1. The time now is 18:59.




Driver Scanner - Free Scan Now

Vistaheads.com is part of the Heads Network. See also XPHeads.com , Win7Heads.com and Win8Heads.com.


Design by Vjacheslav Trushkin for phpBBStyles.com.
Powered by vBulletin® Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 RC 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120