Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads
Recommended Download



Welcome to the Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads, YOUR Largest Resource for Windows Vista related information.

You are currently viewing our boards as a guest which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content and access many other special features. Registration is fast, simple and absolutely free so , join our community today!

If you have any problems with the registration process or your account login, please contact us.

Driver Scanner

Wie verschiebt man mit dem Explorer alle Dateien von A nach B

microsoft.public.de.windows.vista.bedienung






Speedup My PC
Reply
  #1 (permalink)  
Old 04-03-2008
Klaus Koehler
 

Posts: n/a
Wie verschiebt man mit dem Explorer alle Dateien von A nach B
Hallo *

seit Monaten versuche ich mich mit Vista anzufreunden aber irgendwie will
das nicht klappen, da die wirren des User Interfaces mich einfach immer
wieder zur Verzweiflung treiben. Ich hätte ne ganze Liste von ungelösten
Problemen, aber aus Mangel an Zeit hier nur mal ein ganz aktuelles:

Ich versuche eine ungeheuer komplizierte Aufgabe zu bewältigen:
Das Verschieben von Daten von Festplatte 1 auf Festplatte 2.

Das hat unter DOS immer geklappt, unter Windows NT auch, Windows 2000 und
Windows XP haben auch nie gemuckt, aber jetzt hab ich ja Vista und alles ist
anders.

In meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich mir eine größere Festplatte
gekauft und wollte nun alle Dateien von der alten auf die neue verschieben.
Gut, es waren so 50GB, aber ich hab ja Zeit.

Also zwei Explorer Fenster geöffnet - eines mit der Root der alten Platte,
eines mit der Root der neuen Platte. Dann per Drag&Drop alle Ordner
verschoben (außer dem Papierkorb).

Vista rödelt ein bisschen, zählt Dateien, etc. etc. und zeigt mir dann ein
Fenster mit geschätzen 5 Stunden für 55000+ Dateien. OK, dann mach mal...

Nach der Arbeit komme ich nach Hause und rüttle gespannt an der Maus um den
Bildschirm zu aktivieren und siehe da - ein Dialogfeld: Sie benötigen
Administratorberechtigungen um diesen Vorgang auszuführen.

Interessant..... immerhin sind beide Festplatten mit FAT32 formatiert und
ich dachte da gäbe es keine Berechtigungen...

Also die paar Dialoge alle schön bestätigt und auf einmal war Vista in der
Tat fertig mit der Verschiebeaktion. Ich war froh dass alles gut geklappt hat
und würde natürlich nicht hier im Forum etwas posten wenn, ja WENN die alte
Platte jetzt leer gewesen wäre. Aber weit gefehlt: Ein paar tausend Dateien
in ein paar tausend Ordnern sind übrig geblieben....

....glaubt Vista, ich bräuchte die nicht mehr?

Na, dann schauen wir mal:

In allen Ordnern in denen Bilder von der Digicam waren blieben Dateien mit
Namen wie thumbnail.db und so was übrig. Gut, ohne die kann ich leben, aber
wieso nimmt mir Vista diese Entscheidung ab?

In den Ordnern meiner CD-Sammlung sind alle möglichen Dateien, Album Art,
etc. etc. übrig gelieben. Kopiert hat Vista ausschließlich die Audio-Dateien,
alles andere blieb zurück.

Nun schließlich meine Frage bevor ich die Windows XP CD einlege und
partitioniere:

Kann man Vista dazu bringen, Dateien und Ordner einfach so wie sie sind, von
A nach B zu verschieben?

Weitere Infos, sollten sie für eine Lösung notwendig sein:

Windows Vista Business 64bit
Im Explorer ist die Ansicht für versteckte und Systemdateien aktiviert
UAC ist aktiviert (wurde aber auch nicht getriggert während des Vorgangs)

Danke an alle die so weit gelesen haben und sich jetzt für mich einen Kopf
machen!

/ni
Reply With Quote
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Old 04-03-2008
Alexander Dörfler
 

Posts: n/a
Re: Wie verschiebt man mit dem Explorer alle Dateien von A nach B
Hallo,
ich würde es mal mit dem comandline befehl xcopy versuchen:
1. öffne cmd als administrator (also bei "Start" in der suche cmd --> rechte
Maustaste --> "als Administrator ausführen"
2. führe dann den xcopy befehl durch... also:
xcopy [Ursprungsverzeichniss] [Zielverzeichniss] /s /h

also zb.:
xcopy C:\ F:\Test /s /h
da kopiert er alle Daten (incl. versteckte und system) von C: in den Ordner
Test auf dem laufwerk F:

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen
Gruß Alex
"Klaus Koehler" <KlausKoehler@discussions.microsoft.com> schrieb im
Newsbeitrag news:8E9D58AC-51AC-4358-82E9-260F119A1546@microsoft.com...
> Hallo *
>
> seit Monaten versuche ich mich mit Vista anzufreunden aber irgendwie will
> das nicht klappen, da die wirren des User Interfaces mich einfach immer
> wieder zur Verzweiflung treiben. Ich hätte ne ganze Liste von ungelösten
> Problemen, aber aus Mangel an Zeit hier nur mal ein ganz aktuelles:
>
> Ich versuche eine ungeheuer komplizierte Aufgabe zu bewältigen:
> Das Verschieben von Daten von Festplatte 1 auf Festplatte 2.
>
> Das hat unter DOS immer geklappt, unter Windows NT auch, Windows 2000 und
> Windows XP haben auch nie gemuckt, aber jetzt hab ich ja Vista und alles
> ist
> anders.
>
> In meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich mir eine größere Festplatte
> gekauft und wollte nun alle Dateien von der alten auf die neue
> verschieben.
> Gut, es waren so 50GB, aber ich hab ja Zeit.
>
> Also zwei Explorer Fenster geöffnet - eines mit der Root der alten Platte,
> eines mit der Root der neuen Platte. Dann per Drag&Drop alle Ordner
> verschoben (außer dem Papierkorb).
>
> Vista rödelt ein bisschen, zählt Dateien, etc. etc. und zeigt mir dann ein
> Fenster mit geschätzen 5 Stunden für 55000+ Dateien. OK, dann mach mal...
>
> Nach der Arbeit komme ich nach Hause und rüttle gespannt an der Maus um
> den
> Bildschirm zu aktivieren und siehe da - ein Dialogfeld: Sie benötigen
> Administratorberechtigungen um diesen Vorgang auszuführen.
>
> Interessant..... immerhin sind beide Festplatten mit FAT32 formatiert und
> ich dachte da gäbe es keine Berechtigungen...
>
> Also die paar Dialoge alle schön bestätigt und auf einmal war Vista in der
> Tat fertig mit der Verschiebeaktion. Ich war froh dass alles gut geklappt
> hat
> und würde natürlich nicht hier im Forum etwas posten wenn, ja WENN die
> alte
> Platte jetzt leer gewesen wäre. Aber weit gefehlt: Ein paar tausend
> Dateien
> in ein paar tausend Ordnern sind übrig geblieben....
>
> ...glaubt Vista, ich bräuchte die nicht mehr?
>
> Na, dann schauen wir mal:
>
> In allen Ordnern in denen Bilder von der Digicam waren blieben Dateien mit
> Namen wie thumbnail.db und so was übrig. Gut, ohne die kann ich leben,
> aber
> wieso nimmt mir Vista diese Entscheidung ab?
>
> In den Ordnern meiner CD-Sammlung sind alle möglichen Dateien, Album Art,
> etc. etc. übrig gelieben. Kopiert hat Vista ausschließlich die
> Audio-Dateien,
> alles andere blieb zurück.
>
> Nun schließlich meine Frage bevor ich die Windows XP CD einlege und
> partitioniere:
>
> Kann man Vista dazu bringen, Dateien und Ordner einfach so wie sie sind,
> von
> A nach B zu verschieben?
>
> Weitere Infos, sollten sie für eine Lösung notwendig sein:
>
> Windows Vista Business 64bit
> Im Explorer ist die Ansicht für versteckte und Systemdateien aktiviert
> UAC ist aktiviert (wurde aber auch nicht getriggert während des Vorgangs)
>
> Danke an alle die so weit gelesen haben und sich jetzt für mich einen Kopf
> machen!
>
> /ni


Reply With Quote
  #3 (permalink)  
Old 04-03-2008
Christian Klein
 

Posts: n/a
Re: Wie verschiebt man mit dem Explorer alle Dateien von A nach B
Klaus Koehler:

> Im Explorer ist die Ansicht für versteckte und Systemdateien aktiviert


Das könnte des Rätsels Lösung sein.
Nur als dumpfe Vermutung, da auch ich Unmengen Daten
schaufle (das können bis zu 400 MB in einem Rutsch sein).
Da ich zum Vista-User erzogen wurde, interessieren mich
"versteckte und Systemdateien" nicht mehr (wirklich nicht!
und das ehemalige Fummeln mit [Strg] oder [Shift] und Maus -
um das Eine oder Andere abzuwählen - vermisse ich nicht:
Alles markieren, x-en oder kopieren, einfügen, fertig.

Bitte meinen Ratschlag (so wie alle Ratschläge) nicht Ernst
nehmen, aber zumindest lesen:
Lass die XP-CD ruhig in der Hülle (so wie ich einen
XP-Laptop griffbereit) und versuch mal, dich auf den
Vista-Wahnsinn einzulassen.
Bei mir ging mit der Zeit der Wahn - der Sinn blieb


Reply With Quote
  #4 (permalink)  
Old 04-03-2008
Klaus Koehler
 

Posts: n/a
Re: Wie verschiebt man mit dem Explorer alle Dateien von A nach B
Danke für die Antwort, aber leider: Thema verfehlt.

Wie im Betreff geschrieben möchte ich das gerne mit dem Explorer machen,
sonst hätte ich auch bei DOS bleiben können.

Warum sollte denn eine Funktion, die in allen Windows Versionen bequem und
schnell (damit bin ich fertig bevor ich überhaupt ne Kommandozeile offen
habe) funktioniert hat denn auf einmal nicht mehr möglich sein?

/Klaus

"Alexander Dörfler" wrote:

> ich würde es mal mit dem comandline befehl xcopy versuchen:


Reply With Quote
  #5 (permalink)  
Old 04-03-2008
Klaus Koehler
 

Posts: n/a
Re: Wie verschiebt man mit dem Explorer alle Dateien von A nach B
WOW!

Wer hätte das gedacht! Umgekehrt hätte ich es eher verstanden.

Vielen Dank für diesen grandiosen Tipp! Wenn mir wieder einfällt warum ich
die überhaupt eingeschaltet hatte - und es gab einen Grund! - dann nörgle ich
wieder!

.... und den XP Laptop werd' ich auch sicher nicht akutalisieren ;-)

"Christian Klein" wrote:

> Klaus Koehler:
>
> > Im Explorer ist die Ansicht für versteckte und Systemdateien aktiviert

>
> Das könnte des Rätsels Lösung sein.
> Nur als dumpfe Vermutung, da auch ich Unmengen Daten
> schaufle (das können bis zu 400 MB in einem Rutsch sein).
> Da ich zum Vista-User erzogen wurde, interessieren mich
> "versteckte und Systemdateien" nicht mehr (wirklich nicht!
> und das ehemalige Fummeln mit [Strg] oder [Shift] und Maus -
> um das Eine oder Andere abzuwählen - vermisse ich nicht:
> Alles markieren, x-en oder kopieren, einfügen, fertig.
>
> Bitte meinen Ratschlag (so wie alle Ratschläge) nicht Ernst
> nehmen, aber zumindest lesen:
> Lass die XP-CD ruhig in der Hülle (so wie ich einen
> XP-Laptop griffbereit) und versuch mal, dich auf den
> Vista-Wahnsinn einzulassen.
> Bei mir ging mit der Zeit der Wahn - der Sinn blieb
>
>
>

Reply With Quote
  #6 (permalink)  
Old 04-03-2008
Raimund
 

Posts: n/a
Re: Wie verschiebt man mit dem Explorer alle Dateien von A nach B
Hi Klaus,

ich glaube ja nicht, dass ich dir in diesem Fall wirklich helfen kann,
aber ich möchte mal meinen Senf dazugeben:

"Klaus Koehler" <KlausKoehler@discussions.microsoft.com> schrieb

> seit Monaten versuche ich mich mit Vista anzufreunden aber irgendwie will
> das nicht klappen, da die wirren des User Interfaces mich einfach immer
> wieder zur Verzweiflung treiben. Ich hätte ne ganze Liste von ungelösten
> Problemen, aber aus Mangel an Zeit hier nur mal ein ganz aktuelles:
>


Ich habe außerdem auch noch Probleme mit ständigen Programmabstürzen,
und wenn mir der Customize-Aufwand nicht zu hoch wäre,
wäre ich schon längst wieder zu XP zurückgekehrt.

> Ich versuche eine ungeheuer komplizierte Aufgabe zu bewältigen:
> Das Verschieben von Daten von Festplatte 1 auf Festplatte 2.
>
> Das hat unter DOS immer geklappt, unter Windows NT auch, Windows 2000 und
> Windows XP haben auch nie gemuckt, aber jetzt hab ich ja Vista und alles
> ist
> anders.
>


Nach meiner Erfahrung war es bisher in *jeder* Windows-Version seit 95 so,
dass das Ergebnis einer "Linkstastenverschiebung" vom Kontext abhing,
z.B. : DragAndDrop auf derselben Partition bewirkt tatsächlich einen "move",
DragAndDrop auf eine andere Partition bewirkt immer einen "copy",
DragAndDrop einer ausführbaren exe-Datei bewirkt eine Verknüpfung
und ähnliche Scherze.

Das ist besonders lustig, wenn der Benutzer über die Partitionierung
gar nichts weiß, z.B. auf fremden Rechnern oder im Netz.

Um diesen Blödsinn zu umgehen, benutze ich seit Windows 95 zum
DragAndDroppen immer nur die rechte Maustaste.
Wenn du die beschriebene Aktion mit der linken Maustaste ausführst, ohne
dabei irgendeine Umschalttaste zu drücken, hast du in jedem Fall immer
einen "copy", und zwar in jeder Windows-Version, die von Müllisoft jemals
in die Welt geschüttet wurde. Du siehst es manchmal an einem kleinen
Pluszeichen nahe dem Mauspfeil.

Die "einfache" Methode mit CtrlX und CtrlV klappt vielleicht?

Ein Tipp aus meiner jahrzehntelangen PC-Absturz-Erfahrung: bei wichtigen
(oder in diesem Fall zahlreichen) Daten mache ich nie eine Verschiebung,
sondern immer erst eine Kopie, Ergebnis sichten, und dann erst die
Quelle löschen :-)

Dein konkretes Problem mit den verschiedenen Dateitypen existiert
wahrscheinlich wirklich erst seit Mist-aaa. Meine Hoffnung bei ähnlichen
Vista-Sorgen: erst mal umschiffen, Zähne zusammenbeißen, vielleicht
ist ja in vier oder sechs Wochen ein besseres Verständnis oder eine
Lösung in Sicht (das war ernst gemeint).

Ich möchte gerne deine Frage umformulieren, und dabei möglichst auch
andere Newsgroupper ansprechen: bei meiner Suche im Web wegen
Vista-Problemen habe ich fast 100% Negativ-Beiträge gelesen. Daher
muss ich mich fragen, ob alle Microsoft-Mitarbeiter nach dem Einstreichen
der Software-Verkaufs-Erlöse das Zeitliche gesegnet haben? Oder
gibt es womöglich noch welche von ihnen? Lesen die womöglich
sogar Hilferufe von zigtausend verzweifelten Benutzern
in Foren und in Newsgroups?

Falls ja, wo bleibt dann ServicePack2 ?? Oder wo bekomme ich
meine 200 Euro fürs Ultimate wieder zurück ???

Hallo?

Raimund Gryszik, Berlin





>
> ...glaubt Vista, ich bräuchte die nicht mehr?
>
> Na, dann schauen wir mal:
>
> In allen Ordnern in denen Bilder von der Digicam waren blieben Dateien mit
> Namen wie thumbnail.db und so was übrig. Gut, ohne die kann ich leben,
> aber
> wieso nimmt mir Vista diese Entscheidung ab?
>
> In den Ordnern meiner CD-Sammlung sind alle möglichen Dateien, Album Art,
> etc. etc. übrig gelieben. Kopiert hat Vista ausschließlich die
> Audio-Dateien,
> alles andere blieb zurück.
>
> Nun schließlich meine Frage bevor ich die Windows XP CD einlege und
> partitioniere:
>
> Kann man Vista dazu bringen, Dateien und Ordner einfach so wie sie sind,
> von
> A nach B zu verschieben?
>
> Weitere Infos, sollten sie für eine Lösung notwendig sein:
>
> Windows Vista Business 64bit
> Im Explorer ist die Ansicht für versteckte und Systemdateien aktiviert
> UAC ist aktiviert (wurde aber auch nicht getriggert während des Vorgangs)
>
> Danke an alle die so weit gelesen haben und sich jetzt für mich einen Kopf
> machen!
>
> /ni


Reply With Quote
  #7 (permalink)  
Old 04-03-2008
Ingo Bttcher
 

Posts: n/a
Re: Wie verschiebt man mit dem Explorer alle Dateien von A nach B
Am Thu, 3 Apr 2008 20:29:23 +0200 schrieb Raimund:

> Ich habe auerdem auch noch Probleme mit stndigen Programmabstrzen,
> und wenn mir der Customize-Aufwand nicht zu hoch wre,
> wre ich schon lngst wieder zu XP zurckgekehrt.


Und was genau strzt mit welchen Fehlermeldungen ab?

> Um diesen Bldsinn zu umgehen, benutze ich seit Windows 95 zum
> DragAndDroppen immer nur die rechte Maustaste.


dito.

> Ich mchte gerne deine Frage umformulieren, und dabei mglichst auch
> andere Newsgroupper ansprechen: bei meiner Suche im Web wegen
> Vista-Problemen habe ich fast 100% Negativ-Beitrge gelesen.


Wie viele Leute gehen los und schreiben einfach mal spontan Newsbeitrge,
weil etwas _funktioniert_?
Die Leute melden sich normalerweise nur, wenn etwas _nicht_ funktioniert,
von daher wirst du meist eher negative Dinge finden.

--
Und tsch | Bitte nach Mglichkeit keine Rckfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gltig, bitte nicht verstmmeln!
Reply With Quote
  #8 (permalink)  
Old 04-03-2008
Raimund
 

Posts: n/a
Re: Wie verschiebt man mit dem Explorer alle Dateien von A nach B
Hi Ingo,

"Ingo Bttcher" <i-dont-want-nospam@vorsicht-bissig.de> schrieb

>
> Und was genau strzt mit welchen Fehlermeldungen ab?
>


Sehr hufig: Microsoft-Flugsimulator FSX, ohne oder mit seinem SP2,
auch nach Neuinstallation.
Jetzt neu: File Back PC von Maximum Output Software (neueste Version,
auch fr Vista).
Und als Krnung: bei der Fehlersuche in den Ereignislisten die
Microsoft Management Console itself!

Die Meldung ist immer die selbe: "Program xyz funktioniert nicht mehr".
Dahinter stehen Zusatzinfos, evtl. Speicheradressen oder Registerstnde.

>
> Wie viele Leute gehen los und schreiben einfach mal spontan Newsbeitrge,
> weil etwas _funktioniert_?
> Die Leute melden sich normalerweise nur, wenn etwas _nicht_ funktioniert,
> von daher wirst du meist eher negative Dinge finden.
>


Da hast du allerdings recht! Aber die absolute Zahl der
Verzweiflungsmeldungen, allein in deutsch, finde ich
bereits erschreckend. Ohne sie in Relation zu den
"Guten" setzen zu knnen. Bei einem Kfz wre das
ein TV-Skandal mit einer Rckrufaktion :-)

Raimund Gryszik, Berlin

Reply With Quote
  #9 (permalink)  
Old 04-03-2008
Klaus Koehler
 

Posts: n/a
Re: Wie verschiebt man mit dem Explorer alle Dateien von A nach B
Ich kann Raimund gut verstehen, leider ist es nun wirklich so.

"Ingo Böttcher" wrote:

> > Ich habe außerdem auch noch Probleme mit ständigen Programmabstürzen,
> > und wenn mir der Customize-Aufwand nicht zu hoch wäre,
> > wäre ich schon längst wieder zu XP zurückgekehrt.

>
> Und was genau stürzt mit welchen Fehlermeldungen ab?


Wer sagt, dass es Fehlermeldungen geben muss?

Bei mir zum Beispiel kommt am Tag bestimmt 10 mal im Internet Explorer "Die
Webseite kann nicht angezeigt werden". Natürlich kann sie angezeigt werden
was ein Test derselben URL an einem anderen Computer oder sogar auf demselben
in einer frischen Instanz vom IE7 zeigt. Also warum so eine bloede
Fehlermeldung die offenbar nicht stimmt und wohl sagen will "Diese Instanz
von IE ist im A****, bitte starten Sie eine neue und beginnen Sie die
Rechercharbeit von vorne"
>
> > Um diesen Blödsinn zu umgehen, benutze ich seit Windows 95 zum
> > DragAndDroppen immer nur die rechte Maustaste.

>
> dito.


Im Übrigen habe ich bei dem oben im Thread beschriebenen Problem die rechte
Maustaste benutzt und dann "verschieben".

> Wie viele Leute gehen los und schreiben einfach mal spontan Newsbeiträge,
> weil etwas _funktioniert_?


Ich denke es sollte eher heissen dass es keine befriedigenden Antworten auf
die meisten Fragen gibt. Es ist sehr auffallend dass bei Vista-Problemen sehr
selten eine echte Loesung geliefert wird während das bei vorherigen
Betriebssystemen sehr wohl der Fall war.

Eine Antwort nach dem Motto "Es ist halt so, gewoehn' dich dran" ist halt
nun mal keine Problemloesung.

Naja, solange ich einen funktionierenden XP-Rechner hab....

.... und da haben wir schon das nächste Vista Feature: Die Daten die ich
kopiert hatte waren für die neue Festplatte meines Laptops, der natürlich
nach dem zurückspielen des Backups nicht mehr bootete....

Von der Windows XP CD gebootet, repariert... kein Erfolg
Von der Windows XP CD gebootet, Fixboot, Fixmbr, etc... kein Erfolg

Alle Daten wieder zurückgeschoben auf die andere Platte...

Von der Windows XP CD gebootet, alles platt gemacht und Windows XP komplett
neu insalliert... endlich!

Danach natürlich backup zurückspielen und den ganzen Move-Kram nochmal.

Und warum? Weil die Fesplatte unter Vista partitioniert wurde.

Warum sagt mir keines des Programme dass Festplatten nicht zwischen Vista
und Windows XP kompatibel sind?

/KK
Reply With Quote
  #10 (permalink)  
Old 04-04-2008
Joachim Culmann
 

Posts: n/a
Re: Wie verschiebt man mit dem Explorer alle Dateien von A nach B
Klaus Koehler schrieb:
> Hallo *
>
> seit Monaten versuche ich mich mit Vista anzufreunden aber irgendwie will
> das nicht klappen, da die wirren des User Interfaces mich einfach immer
> wieder zur Verzweiflung treiben. Ich hätte ne ganze Liste von ungelösten
> Problemen, aber aus Mangel an Zeit hier nur mal ein ganz aktuelles:
>
> Ich versuche eine ungeheuer komplizierte Aufgabe zu bewältigen:
> Das Verschieben von Daten von Festplatte 1 auf Festplatte 2.
>
> Das hat unter DOS immer geklappt, unter Windows NT auch, Windows 2000 und
> Windows XP haben auch nie gemuckt, aber jetzt hab ich ja Vista und alles ist
> anders.
>
> In meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich mir eine größere Festplatte
> gekauft und wollte nun alle Dateien von der alten auf die neue verschieben.
> Gut, es waren so 50GB, aber ich hab ja Zeit.
>
> Also zwei Explorer Fenster geöffnet - eines mit der Root der alten Platte,
> eines mit der Root der neuen Platte. Dann per Drag&Drop alle Ordner
> verschoben (außer dem Papierkorb).
>
> Vista rödelt ein bisschen, zählt Dateien, etc. etc. und zeigt mir dann ein
> Fenster mit geschätzen 5 Stunden für 55000+ Dateien. OK, dann mach mal...
>
> Nach der Arbeit komme ich nach Hause und rüttle gespannt an der Maus um den
> Bildschirm zu aktivieren und siehe da - ein Dialogfeld: Sie benötigen
> Administratorberechtigungen um diesen Vorgang auszuführen.
>
> Interessant..... immerhin sind beide Festplatten mit FAT32 formatiert und
> ich dachte da gäbe es keine Berechtigungen...
>
> Also die paar Dialoge alle schön bestätigt und auf einmal war Vista in der
> Tat fertig mit der Verschiebeaktion. Ich war froh dass alles gut geklappt hat
> und würde natürlich nicht hier im Forum etwas posten wenn, ja WENN die alte
> Platte jetzt leer gewesen wäre. Aber weit gefehlt: Ein paar tausend Dateien
> in ein paar tausend Ordnern sind übrig geblieben....
>
> ...glaubt Vista, ich bräuchte die nicht mehr?
>
> Na, dann schauen wir mal:
>
> In allen Ordnern in denen Bilder von der Digicam waren blieben Dateien mit
> Namen wie thumbnail.db und so was übrig. Gut, ohne die kann ich leben, aber
> wieso nimmt mir Vista diese Entscheidung ab?
>
> In den Ordnern meiner CD-Sammlung sind alle möglichen Dateien, Album Art,
> etc. etc. übrig gelieben. Kopiert hat Vista ausschließlich die Audio-Dateien,
> alles andere blieb zurück.
>
> Nun schließlich meine Frage bevor ich die Windows XP CD einlege und
> partitioniere:
>
> Kann man Vista dazu bringen, Dateien und Ordner einfach so wie sie sind, von
> A nach B zu verschieben?
>
> Weitere Infos, sollten sie für eine Lösung notwendig sein:
>
> Windows Vista Business 64bit
> Im Explorer ist die Ansicht für versteckte und Systemdateien aktiviert
> UAC ist aktiviert (wurde aber auch nicht getriggert während des Vorgangs)
>
> Danke an alle die so weit gelesen haben und sich jetzt für mich einen Kopf
> machen!
>
> /ni


Hallo Klaus,

ich verstehe deine Verzweifelung, denn wenn man keine Zeit hat sich mit
VISTA und den Dateisystemen zu befassen, geht eine Skalierung des
Systems in die Hose. Mit Hilfe eines Partiontionsnierungsprogramms kann
man in deinem Fall die alte Partition einfach in eine größere Partition
der neuen Festplatte kopieren. Ich benutze beispielsweise die kostenlose
GParted LiveCD für derartige Aufgaben. Damit geht es wirklich einfach.

Grüße Culles
Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Alle Dateien und Ordner aus Dokumente verschwunden Norbert Nowotny microsoft.public.de.windows.vista.sonstiges 28 07-08-2008 21:35
Robocopy /mir kopiert immer alle dateien? Daniel Blling microsoft.public.de.windows.vista.sonstiges 1 02-14-2008 16:21
Suche nach Dateien und Ordern Sandi Jones microsoft.public.de.windows.vista.sonstiges 2 01-25-2008 12:29
Bilder/Dateien nach genauem nderungsdatum gruppieren Philipp Winkel microsoft.public.de.windows.vista.sonstiges 1 10-16-2007 13:42
Suchfunktion nach Dateien Thomas Steinbach microsoft.public.de.windows.vista.sonstiges 4 10-11-2007 11:03




All times are GMT +1. The time now is 21:11.




Driver Scanner - Free Scan Now

Vistaheads.com is part of the Heads Network. See also XPHeads.com , Win7Heads.com and Win8Heads.com.


Design by Vjacheslav Trushkin for phpBBStyles.com.
Powered by vBulletin® Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 RC 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120