Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads
Recommended Download



Welcome to the Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads, YOUR Largest Resource for Windows Vista related information.

You are currently viewing our boards as a guest which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content and access many other special features. Registration is fast, simple and absolutely free so , join our community today!

If you have any problems with the registration process or your account login, please contact us.

Driver Scanner

Eigene Datenpartition und Backup

microsoft.public.de.windows.vista.administration






Speedup My PC
Reply
  #1 (permalink)  
Old 11-05-2009
Martin Hedinger
 

Posts: n/a
Eigene Datenpartition und Backup
Hallo allerseits

Angeregt durch den Thread "'Benutzerordner' zweckentfremden" habe ich
die Ordner "Eigene Dokumente", "Eigene Bilder" usw. von der
System/Programmpartition C: auf D: verschoben. Dazu nun eine Frage:

Kann mir jemand ein (bevorzugt Freeware-) Backup-Tool empfehlen? D:
sollte regelmässig und automatisch auf ein Netzlaufwerk gesichert
werden. Von Vorteil wären nach der ersten Vollsicherung
differenzielle/inkrementelle Sicherungen.

Soweit ich das verstanden habe, ist das mit Bordmitteln bei Windows 7
Home Premium nicht zu machen.

TIA und Gruss, Martin
Reply With Quote
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Old 11-05-2009
Michael Bormann
 

Posts: n/a
Re: Eigene Datenpartition und Backup
Hallo Martin Hedinger
Du meintest

> Hallo allerseits
>
> Angeregt durch den Thread "'Benutzerordner' zweckentfremden" habe ich
> die Ordner "Eigene Dokumente", "Eigene Bilder" usw. von der
> System/Programmpartition C: auf D: verschoben. Dazu nun eine Frage:
>


Du hast nicht weiter gelesen noch Tante Google bemüht?

> Kann mir jemand ein (bevorzugt Freeware-) Backup-Tool empfehlen? D:
> sollte regelmässig und automatisch auf ein Netzlaufwerk gesichert
> werden.


Robocopy, xcopy, Synctoy, Imager

--
mfg
Michael
Bitte nur in der NewsGroup antworten
www.mbormann.de

Reply With Quote
  #3 (permalink)  
Old 11-05-2009
Rainald Taesler
 

Posts: n/a
Re: Eigene Datenpartition und Backup
Martin Hedinger wrote:
> Hallo allerseits
>
> Angeregt durch den Thread "'Benutzerordner' zweckentfremden" habe ich
> die Ordner "Eigene Dokumente", "Eigene Bilder" usw. von der
> System/Programmpartition C: auf D: verschoben. Dazu nun eine Frage:
>
> Kann mir jemand ein (bevorzugt Freeware-) Backup-Tool empfehlen? D:
> sollte regelmässig und automatisch auf ein Netzlaufwerk gesichert
> werden. Von Vorteil wären nach der ersten Vollsicherung
> differenzielle/inkrementelle Sicherungen.
>
> Soweit ich das verstanden habe, ist das mit Bordmitteln bei Windows 7
> Home Premium nicht zu machen.


Richtig.

Ich setze Acronis TI 2010 ein[1].
Damit sichere ich die System-Partition mit Images periodisch und wenn
Bedarf besteht (etwa eine Reihe Programme installiert wurden) oder vor
bestimmten Aktionen.

Die Datenpartition, auf die alle "echten" Daten ausgelagert sind, lasse
ich automatisiert täglich nach Mitternacht inkrementell sichern.

Das ist nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluß.
Es gibt ne Menge Varianten und ganz andere Strategien.
Aber für mich tut' so prima.

Rainald
[1] Bei EDV-Buchhandlung Delf Michel für Eur 29,95 zu haben:
http://www.edv-buchversand.de/acroni...=trueimage2010
P.S. Wie gestern in einem Thread geschrieben:
*) Auch wenn OT:
Manchmal ist's fast ne Lebensversicherung ;-)
Grad gestern hatte ich ein Heidenproblem. Plötzlich war das gesamte
Verzeichnis ProgSafe weg, in dem sich rd. 20GB Downloads und Kopien von
Installations-CDs etc. befanden. Wohl dappicherweise versehentlich
gelöscht. Normalerweise Panik hoch3.
Acronis angeworfen, aus dem in der Nacht zuvor auf der externen Platte
automatisch erstellten inkrementellen Backup das verlorene Verzeichnis
wiederhergestellt und "d'r Kittel war g'flickt". Wieviel Arbeit ich in
eine zeitnahe Rekonstruktion hätte stecken müssen, vermag ich mir kaum
auszudenken. :-( :-(

Reply With Quote
  #4 (permalink)  
Old 11-05-2009
Marcus Wolpert
 

Posts: n/a
Re: Eigene Datenpartition und Backup
Michael Bormann schrieb:
> Robocopy, xcopy, Synctoy, Imager
>


Mache das Ganze immer mit Robocopy, sehr zu empfehlen und vor allem
schon dabei und ein "tool" weniger was man installieren "muss".

Bsp. (eine Zeile):
robocopy "[QUELLE]" "[NETZLAUFWERK]" /E /ZB /COPYAT /PURGE /FFT /DST
/ETA /TEE


Grüße

Markus
Reply With Quote
  #5 (permalink)  
Old 11-05-2009
Rainald Taesler
 

Posts: n/a
Re: Eigene Datenpartition und Backup
Michael Bormann wrote:
> Hallo Martin Hedinger


>> Kann mir jemand ein (bevorzugt Freeware-) Backup-Tool empfehlen? D:
>> sollte regelmässig und automatisch auf ein Netzlaufwerk gesichert
>> werden.

>
> Robocopy, xcopy, Synctoy, Imager


"Geschmacksache ..." sagte der Affe, als er in die Kernseife gebissen
hatte.<bg>.
Und die Bedürfnisse sind nunmal verschieden.

Ich jedenfalls zahle lieber Eur 29.95, als mir Robocopy für eine
automatisierte Sicherung zusammenzukonfigurieren. XCOPY ist arg
beschränkt.
Und das SyncToy ist zwar ein feines Instrument (nutze ich, im die
Bewegungsdaten des TabletPC à jour zu halten), aber für ein
automatisiertes Backup? Ich weiß nicht ...

Rainald


Reply With Quote
  #6 (permalink)  
Old 11-06-2009
Martin Hedinger
 

Posts: n/a
Re: Eigene Datenpartition und Backup
Michael Bormann schrieb:
> Hallo Martin Hedinger
> Du meintest
>
>> Hallo allerseits
>>
>> Angeregt durch den Thread "'Benutzerordner' zweckentfremden" habe ich
>> die Ordner "Eigene Dokumente", "Eigene Bilder" usw. von der
>> System/Programmpartition C: auf D: verschoben. Dazu nun eine Frage:
>>

>
> Du hast nicht weiter gelesen noch Tante Google bemüht?


Erwischt - im Verlauf wurde mir der Thread etwas zu technisch ;-)

>> Kann mir jemand ein (bevorzugt Freeware-) Backup-Tool empfehlen? D:
>> sollte regelmässig und automatisch auf ein Netzlaufwerk gesichert
>> werden.

>
> Robocopy, xcopy, Synctoy, Imager


Was ich noch gefunden habe und interessant aussieht: TrayBackup.
Scheint mir sehr flexibel zu sein. Was spricht dagegen?

Gruss Martin
Reply With Quote
  #7 (permalink)  
Old 11-06-2009
Michael Bormann
 

Posts: n/a
Re: Eigene Datenpartition und Backup
Hallo Martin Hedinger
Du meintest
[..]
>>> Kann mir jemand ein (bevorzugt Freeware-) Backup-Tool empfehlen? D:
>>> sollte regelmässig und automatisch auf ein Netzlaufwerk gesichert
>>> werden.

>>
>> Robocopy, xcopy, Synctoy, Imager

>
> Was ich noch gefunden habe und interessant aussieht: TrayBackup.
> Scheint mir sehr flexibel zu sein. Was spricht dagegen?
>

Laut der Bewertung
http://www.heise.de/software/download/traybackup/11825

schau es dir einfach an.

--
mfg
Michael
Bitte nur in der NewsGroup antworten
www.mbormann.de

Reply With Quote
  #8 (permalink)  
Old 11-06-2009
Martin Hedinger
 

Posts: n/a
Re: Eigene Datenpartition und Backup
Michael Bormann schrieb:
> Hallo Martin Hedinger
> Du meintest
> [..]
>>>> Kann mir jemand ein (bevorzugt Freeware-) Backup-Tool empfehlen? D:
>>>> sollte regelmässig und automatisch auf ein Netzlaufwerk gesichert
>>>> werden.
>>> Robocopy, xcopy, Synctoy, Imager

>> Was ich noch gefunden habe und interessant aussieht: TrayBackup.
>> Scheint mir sehr flexibel zu sein. Was spricht dagegen?
>>

> Laut der Bewertung
> http://www.heise.de/software/download/traybackup/11825
>
> schau es dir einfach an.
>

Gute Idee :-)
Reply With Quote
  #9 (permalink)  
Old 11-07-2009
Helmut Rohrbeck
 

Posts: n/a
Re: Eigene Datenpartition und Backup
Rainald Taesler <taesler@gmx.de> typed:
> Und das SyncToy ist zwar ein feines Instrument (nutze ich, im die
> Bewegungsdaten des TabletPC à jour zu halten), aber für ein
> automatisiertes Backup? Ich weiß nicht ...


Du kannst die Aufgabenplanung benutzen, um "folder pairs" automatisch
zu synchronisieren. Funktioniert ausgezeichnet:

"C:\Program Files\SyncToy 2.0\SyncToyCmd.exe" -R MyFolderPair

MyFolderPair: in SyncToy angelegtes Ordner-Paar mit Einstellungen.

Hilfe dazu: C:\Program Files\SyncToy 2.0\synctoyhelp.chm => Thema
"Sync Toy How To Topics" => "Run SyncToy from a Command Line"

--
Helmut Rohrbeck [MVP]
PM: www.helmrohr.de/Feedback.htm
http://www.helmrohr.de/
Reply With Quote
  #10 (permalink)  
Old 11-07-2009
Martin Hedinger
 

Posts: n/a
Re: Eigene Datenpartition und Backup
Michael Bormann schrieb:
> Hallo Martin Hedinger
> Du meintest
> [..]
>>>> Kann mir jemand ein (bevorzugt Freeware-) Backup-Tool empfehlen? D:
>>>> sollte regelmässig und automatisch auf ein Netzlaufwerk gesichert
>>>> werden.
>>> Robocopy, xcopy, Synctoy, Imager

>> Was ich noch gefunden habe und interessant aussieht: TrayBackup.
>> Scheint mir sehr flexibel zu sein. Was spricht dagegen?
>>

> Laut der Bewertung
> http://www.heise.de/software/download/traybackup/11825
>
> schau es dir einfach an.


Nach dem guten Tipp ein kurzer Erfahrungsbericht:

TrayBackup http://www.traybackup.de/ ist sehr klein und sehr
transparent. Es braucht keine Installation, kann also von der HD oder
einem USB-Stick aus gestartet werden.
Es lassen sich verschiedene Backup-Jobs definieren und auf Knopfdruck
starten. Das Backup erfolgt 1:1, ohne Komprimierung oder proprietäre
Formate. Konsequent sieht das Programm deshalb auch keine
Wiederherstellung vor; diese erfolgt durch ein schlichtes Rückkopieren
der gesicherten Daten.
Das erste Vollbackup dauert (was bei mir aber am langsamen WLAN und
nicht am Programm lag). Weitere Backups mit der Option, nur neuere
Dateien zu sichern, gehen recht schnell.
Automatische Backups sind via GUI nur möglich beim Starten oder
Herunterfahren des PC. Zeitgesteuerte Backups können jedoch per
Kommandozeile mit flexiblen Parametern in der Aufgabenplanung
eingerichtet werden.
Kurz: Ein einfaches Programm, das für ein regelmässiges Datenbackup und
meine Bedürfnisse absolut genügend ist.

Gruss Martin



Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Eigene Dateien Dieter Mohnberg microsoft.public.de.windows.vista.bedienung 2 07-31-2008 07:49
ftp und Eigene Dateien Robert Milrath microsoft.public.de.windows.vista.administration 2 05-21-2008 14:07
Freigabe Eigene Dateien Manfred microsoft.public.de.windows.vista.netzwerk 0 01-29-2008 22:40
Article ID: 930128 Fehlermeldung: wenn Sie versuchen, auf die Ordner Eigene Dateien, Eigene Musik, Eigene Bilder und Eigene Videos in Windows Vista zuzugreifen: "Access is Denied" KBArticles German 0 10-22-2007 21:20
Eigene Ordner Karl-Heinz Wentzell microsoft.public.de.windows.vista.installation 2 09-06-2007 17:59




All times are GMT +1. The time now is 13:26.




Driver Scanner - Free Scan Now

Vistaheads.com is part of the Heads Network. See also XPHeads.com , Win7Heads.com and Win8Heads.com.


Design by Vjacheslav Trushkin for phpBBStyles.com.
Powered by vBulletin® Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 RC 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120