Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads
Recommended Download



Welcome to the Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads, YOUR Largest Resource for Windows Vista related information.

You are currently viewing our boards as a guest which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content and access many other special features. Registration is fast, simple and absolutely free so , join our community today!

If you have any problems with the registration process or your account login, please contact us.

Driver Scanner

"benutzerordner" zweckentfremden?

microsoft.public.de.windows.vista.administration






Speedup My PC
Reply
  #1 (permalink)  
Old 11-01-2009
Ingobert
 

Posts: n/a
"benutzerordner" zweckentfremden?
Es gibt in dem "Benutzerordner" standardmäßig die Unterordner: Bilder,
Desktop, Dokumente, Download, Favoriten, Gespeicherte Spiele, Kontakte,
Links, Musik, Suchvorgänge, Videos. Diese Spezailordner kann man per "Pfad"
auf ein beliebiges Ziel leiten, und man kann sie auch umbenennen.

Frage 1: kann man solche Spezialordner mit dem "Pfad" auch selbst erzeugen?
Frage 2: kann man den gesamten Benutzerordner auf einen anderen Zielordner
verschieben?

Wenn nein, Frage 3:

Folgende Ordner brauche ich nicht: Gespeicherte Spiele, Kontakte (da ich
outlook verwende), Links, Suchvorgänge. Kann man diese Ordner problemlos
umbenennen, und auf Zielordner in meiner Datenpartition umleiten? Oder kann
es da Konflikte geben (z.B. dass er mir dann irgendwelches Zeug in diese
Ordner schreibt etc.)?

danke & Gruß!

Reply With Quote
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Old 11-01-2009
Rainald Taesler
 

Posts: n/a
Re: "benutzerordner" zweckentfremden?
Ingobert wrote:
> Es gibt in dem "Benutzerordner" standardmäßig die Unterordner: Bilder,
> Desktop, Dokumente, Download, Favoriten, Gespeicherte Spiele,
> Kontakte, Links, Musik, Suchvorgänge, Videos. Diese Spezailordner
> kann man per "Pfad" auf ein beliebiges Ziel leiten, und man kann sie
> auch umbenennen.
>
> Frage 1: kann man solche Spezialordner mit dem "Pfad" auch selbst
> erzeugen?


Nur in sehr eingeschränktem Umfang.
Nur bei Standard-Ordnern (shell) steht diese Funktionalität zur
Verfügung.

> Frage 2: kann man den gesamten Benutzerordner auf einen
> anderen Zielordner verschieben?


Nicht direkt. Es geht mit einem NTFS-Link, braucht aber zusätzliche
Aktionen am Ziel, weil es sonst teilweise bei den Berechtigungen, vor
allem bei den "Beschriftungen" klemmt.

M.E. sollte man die Finger davon lassen. Es bringt grad überhaupt
garnix.
Man kann die Standardordner doch einfach genug "auslagern" und z.B. auf
eine Datenpartition legen. Und man kann innerhalb der Hierarchien
beliebige Unterebenen einziehen.

> Wenn nein, Frage 3:
>
> Folgende Ordner brauche ich nicht: Gespeicherte Spiele, Kontakte (da
> ich outlook verwende), Links, Suchvorgänge.


Spiele und Kontakte kannst Du beseitigen, wenn es Dich stört.
"Links" sollte aber unbedingt bleiben, denn daraus werden die ausgemacht
praktischen "Linkfavoriten" im linken oberen Eck des Explorers
abgeleitet. Im Gegenteil: Noch intensiver nutzen. Man kann dort weitere
Links für oft genutzte Verzeichnisse hineinlegen, sodaß diese dann auch
unter Linkfavoriten erscheinen.

Und Suchvorgänge sollte man auch lassen. Hilft sehr bei der Benutzung
der Desktopsuche. Zumindest solange stehen lassen, bis Du mit der
"Desktopsuche" durch bist., was erfahrungsgemäß geraume Weile braucht.

> Kann man diese Ordner problemlos umbenennen, und auf Zielordner in

meiner Datenpartition
> umleiten?


Umleitung ist kein Problem, wenn man es richtig macht, d.h. über die
Einstellung auf der Registerkarte "Pfad" des Dialogs "Einstellungen".

> Oder kann es da Konflikte geben (z.B. dass er mir dann
> irgendwelches Zeug in diese Ordner schreibt etc.)?


An alle der fraglichen Standardordner ist eine bestimmte Funktionalität
geknüpft. Die bleibt bei der Verlagerung über "Pfad" erhalten.
Umbenennung ergibt - auch von daher - keinen Sinn.

Ansonsten: Sehr sorgfältig planen und die Szenarien gründlichst
durchdenken. Keine unreflektierten Schnellschüsse!
Ich bin selber anfänglich meinen uralten Grundmustern gefolgt (ich hatte
auf meinem ersten IBM XT mit der gigantisch großen Festplatte von
10MB<!> schon vor exakt zwei Dutzend Jahren neben der System-Partition
eine Programm- und eine Datenpartition <g>). Ich habe das System zur
Strafe zweimal neu aufsetzen dürfen. :-( :-(

Rainald
P.S. Eine Verlagerung über "Pfad" ist auch für die Unterverzeichnisse
von "Öffentlich" möglich. Da dies für den Dach-Ordner "Öffentlich"
selber nicht geht, auf der Daten-Partition das Dach "Öffentlich"
erstellen und dann die Unterverzeichnis dort hineinschieben.

Reply With Quote
  #3 (permalink)  
Old 11-01-2009
Ingobert
 

Posts: n/a
Re: "benutzerordner" zweckentfremden?
>> Frage 2: kann man den gesamten Benutzerordner auf einen
>> anderen Zielordner verschieben?

>
> Nicht direkt. Es geht mit einem NTFS-Link, braucht aber zusätzliche
> Aktionen am Ziel, weil es sonst teilweise bei den Berechtigungen, vor
> allem bei den "Beschriftungen" klemmt.
>
> M.E. sollte man die Finger davon lassen. Es bringt grad überhaupt
> garnix.
> Man kann die Standardordner doch einfach genug "auslagern" und z.B. auf
> eine Datenpartition legen. Und man kann innerhalb der Hierarchien
> beliebige Unterebenen einziehen.


Im Prinzip ja. Aber meine Datenpartition hat - schon seit Jahren unter XP so
gwachsen - 9 "Hauptordner", die ich gerne in der Struktur so belassen würde.
Dazu bräuchte ich aber mehr dieser "Shell-Ordner". Klar kann ich jetzt z.B.
4 dieser Ordner als Unterordner in "Dokumente" reinhauen...aber das zieht
auch wieder Arbeit nach sich.

>
>> Wenn nein, Frage 3:
>>
>> Folgende Ordner brauche ich nicht: Gespeicherte Spiele, Kontakte (da
>> ich outlook verwende), Links, Suchvorgänge.

>
> Spiele und Kontakte kannst Du beseitigen, wenn es Dich stört.
> "Links" sollte aber unbedingt bleiben, denn daraus werden die ausgemacht
> praktischen "Linkfavoriten" im linken oberen Eck des Explorers
> abgeleitet. Im Gegenteil: Noch intensiver nutzen. Man kann dort weitere
> Links für oft genutzte Verzeichnisse hineinlegen, sodaß diese dann auch
> unter Linkfavoriten erscheinen.


ok, kannte ich noch gar nicht.

>
>> Oder kann es da Konflikte geben (z.B. dass er mir dann
>> irgendwelches Zeug in diese Ordner schreibt etc.)?

>
> An alle der fraglichen Standardordner ist eine bestimmte Funktionalität
> geknüpft. Die bleibt bei der Verlagerung über "Pfad" erhalten.
> Umbenennung ergibt - auch von daher - keinen Sinn.
>
> Ansonsten: Sehr sorgfältig planen und die Szenarien gründlichst
> durchdenken. Keine unreflektierten Schnellschüsse!
> Ich bin selber anfänglich meinen uralten Grundmustern gefolgt (ich hatte
> auf meinem ersten IBM XT mit der gigantisch großen Festplatte von
> 10MB<!> schon vor exakt zwei Dutzend Jahren neben der System-Partition
> eine Programm- und eine Datenpartition <g>). Ich habe das System zur
> Strafe zweimal neu aufsetzen dürfen. :-( :-(


Kenne das auch;-) Ich kämpfe auch schon seit seit Apple II mit der Technik
;-)

Trotzdem, was ich an diesem System als sehr unlogisch empfinde: Wenn ich nur
eine Partition habe, kann ich mir ja in meinem Benutzerordner beliebig viele
Unterordner erstellen. Wenn ich aber eine Datenpartition habe, muss ich mich
faktisch dieser vorgegebenen Struktur unterwerfen. Diese Geschichte mit den
"Bibliotheken" bei win7 mag ich zwar auch nicht wirklich, aber man muss sich
wenigstens nicht dieser vorgegebenen Ordnerstruktur unterwerfen.

auf jeden Fall Danke für die ausführliche Antwort & viele Grüße!

Reply With Quote
  #4 (permalink)  
Old 11-02-2009
Rainald Taesler
 

Posts: n/a
Re: "benutzerordner" zweckentfremden?
Ingobert wrote:

[gesamten Benutzerordner auf einen anderen Zielordner verschieben?]
>> Man kann die Standardordner doch einfach genug "auslagern" und z.B.
>> auf eine Datenpartition legen. Und man kann innerhalb der Hierarchien
>> beliebige Unterebenen einziehen.

>
> Im Prinzip ja. Aber meine Datenpartition hat - schon seit Jahren
> unter XP so gwachsen - 9 "Hauptordner", die ich gerne in der Struktur
> so belassen würde. Dazu bräuchte ich aber mehr dieser "Shell-Ordner".


Warum müßten das "shell"-Ordner sein?
Du kannst doch stinknormale Verzeichnisse nehmen wie bisher.
Und Du kannst in den "Links"-Ordner normale Verknüpfungen zu den andern
Hauptordnern legen. Dann tauchen sie unter den "Linkfavoriten" auf. Und
wenn Du den Links geeignete Icons zuordnest, sieht's auch optisch
richtig aus.

> Klar kann ich jetzt z.B. 4 dieser Ordner als Unterordner in
> "Dokumente" reinhauen...aber das zieht auch wieder Arbeit nach sich.


Ja. Aber vielleicht lohnt es sich, der Ordnung wegen ein wenig zu räumen
<bg>

[Nicht gebrauchte Ordner]
>> Spiele und Kontakte kannst Du beseitigen, wenn es Dich stört.
>> "Links" sollte aber unbedingt bleiben, denn daraus werden die
>> ausgemacht praktischen "Linkfavoriten" im linken oberen Eck des
>> Explorers abgeleitet. Im Gegenteil: Noch intensiver nutzen. Man kann
>> dort weitere Links für oft genutzte Verzeichnisse hineinlegen, sodaß
>> diese dann auch unter Linkfavoriten erscheinen.

>
> ok, kannte ich noch gar nicht.


Ist sehr praktisch (s.o.)

> Trotzdem, was ich an diesem System als sehr unlogisch empfinde: Wenn
> ich nur eine Partition habe, kann ich mir ja in meinem Benutzerordner
> beliebig viele Unterordner erstellen. Wenn ich aber eine
> Datenpartition habe, muss ich mich faktisch dieser vorgegebenen
> Struktur unterwerfen.


Was verleitet Dich zu derart falschen Schlüssen?
Du kannst doch für Deine Daten-Partition jede beliebige Struktur
verwenden.
Und auf welche Verzeichnisse Deiner Struktur Du die Pfade der
Standardordner legst, ist doch allein Deiner freien Entscheidung
überlassen.

> Diese Geschichte mit den "Bibliotheken" bei
> win7 mag ich zwar auch nicht wirklich, aber man muss sich wenigstens
> nicht dieser vorgegebenen Ordnerstruktur unterwerfen.


Die Geschichte mit den "Bibliotheken" ist noch etwas diffiziler. Ich bin
da noch nicht durch, vor allem konzeptionell.
Schätze, daß ich auch da mehrere Anläufe brauche. Aber diesmal mit
sauberem Basis-Image ;-) ;-)

> auf jeden Fall Danke für die ausführliche Antwort & viele Grüße!


De nada.
Und unbedingt weiter frage, wenn was unklar ist.
--
Gruß
Rainald

Reply With Quote
  #5 (permalink)  
Old 11-04-2009
Ingobert
 

Posts: n/a
Re: "benutzerordner" zweckentfremden?
>> Im Prinzip ja. Aber meine Datenpartition hat - schon seit Jahren
>> unter XP so gwachsen - 9 "Hauptordner", die ich gerne in der Struktur
>> so belassen würde. Dazu bräuchte ich aber mehr dieser "Shell-Ordner".

>
> Warum müßten das "shell"-Ordner sein?
> Du kannst doch stinknormale Verzeichnisse nehmen wie bisher.
> Und Du kannst in den "Links"-Ordner normale Verknüpfungen zu den andern
> Hauptordnern legen. Dann tauchen sie unter den "Linkfavoriten" auf. Und
> wenn Du den Links geeignete Icons zuordnest, sieht's auch optisch
> richtig aus.


Naja, ok, das würde ich aber eher als "Workaround" bezeichnen...



>> Trotzdem, was ich an diesem System als sehr unlogisch empfinde: Wenn
>> ich nur eine Partition habe, kann ich mir ja in meinem Benutzerordner
>> beliebig viele Unterordner erstellen. Wenn ich aber eine
>> Datenpartition habe, muss ich mich faktisch dieser vorgegebenen
>> Struktur unterwerfen.

>
> Was verleitet Dich zu derart falschen Schlüssen?


ist kein falscher Schluss...

> Du kannst doch für Deine Daten-Partition jede beliebige Struktur
> verwenden.
> Und auf welche Verzeichnisse Deiner Struktur Du die Pfade der
> Standardordner legst, ist doch allein Deiner freien Entscheidung
> überlassen.


Mal ganz plastisch:

auf dem Notebook meiner Frau gibt's nur *eine* Partition. Da habe ich dann
einfach in dem Benutzerordner neben den Standardordnern *zusätzliche* Ordner
erstellt. Die Standardordner und die zusätzlichen Ordner sind alle unter
C:\users\.... Alles bestens.

So. Nun habe ich aber eine Datenpartition. Die Standardordner kann ich alle
per "Pfad" auf meine Datenpartition legen. Ich kann nun unter meinem
Benutzerordner natürlich auch zusätzliche Ordner erstellen. Nur kann ich die
nicht gebrauchen, denn bei denen fehlt die Registerkarte "Pfad", und sie
liegen alle auf C:\users\... Ich muss mich also mit den Standardordnern
"begnügen" und darf mir überlegen, was ich da wie zusammenfasse. Das meine
ich mit "der vorgegeben Struktur anpassen müssen".

Soweit nachvollziehbar?

Gruß!

Reply With Quote
  #6 (permalink)  
Old 11-04-2009
Hans-Peter Matthess
 

Posts: n/a
Re: "benutzerordner" zweckentfremden?
Ingobert:

> So. Nun habe ich aber eine Datenpartition. Die Standardordner kann ich alle
> per "Pfad" auf meine Datenpartition legen. Ich kann nun unter meinem
> Benutzerordner natürlich auch zusätzliche Ordner erstellen. Nur kann ich die
> nicht gebrauchen, denn bei denen fehlt die Registerkarte "Pfad", und sie
> liegen alle auf C:\users\...


Da läge dann die Idee nahe, zusätzliche Ordner gleich in der gewünschten
Datenpartition zu erstellen.

hpm
Reply With Quote
  #7 (permalink)  
Old 11-04-2009
Rainald Taesler
 

Posts: n/a
Re: "benutzerordner" zweckentfremden?
"Hans-Peter Matthess" schrieb:

>> So. Nun habe ich aber eine Datenpartition. Die Standardordner kann

ich alle
>> per "Pfad" auf meine Datenpartition legen. Ich kann nun unter meinem
>> Benutzerordner natürlich auch zusätzliche Ordner erstellen. Nur kann

ich die
>> nicht gebrauchen, denn bei denen fehlt die Registerkarte "Pfad", und

sie
>> liegen alle auf C:\users\...

>
> Da läge dann die Idee nahe, zusätzliche Ordner gleich in der

gewünschten
> Datenpartition zu erstellen.


In der Tat!
Ist schließlich einfach genug
Ich verstehe nicht, was dem OP den Blick verstellt. {seuuuufz}

Rainald

Reply With Quote
  #8 (permalink)  
Old 11-04-2009
Ingobert
 

Posts: n/a
Re: "benutzerordner" zweckentfremden?
>
> Da läge dann die Idee nahe, zusätzliche Ordner gleich in der gewünschten
> Datenpartition zu erstellen.
>


.... die sind doch schon längst da, bitte Ursprungsposting lesen!

es geht hier um die Struktur in dem Benutzerordner!

nix für ungut & Gruß!

Reply With Quote
  #9 (permalink)  
Old 11-04-2009
Hans-Peter Matthess
 

Posts: n/a
Re: "benutzerordner" zweckentfremden?
Ingobert:

> ... die sind doch schon längst da, bitte Ursprungsposting lesen!
> es geht hier um die Struktur in dem Benutzerordner!


Die du offensichtlich nicht verstehst -> Du siehst den Wald vor lauter
Bäumen nicht.

hpm
Reply With Quote
  #10 (permalink)  
Old 11-04-2009
Ingobert
 

Posts: n/a
Re: "benutzerordner" zweckentfremden?

"Hans-Peter Matthess" <hpmwi@t-online.de> schrieb im Newsbeitrag
news:hcrsnm$4qd$00$1@news.t-online.com...
> Ingobert:
>
>> ... die sind doch schon längst da, bitte Ursprungsposting lesen!
>> es geht hier um die Struktur in dem Benutzerordner!

>
> Die du offensichtlich nicht verstehst -> Du siehst den Wald vor lauter
> Bäumen nicht.
>


dann erkläre doch einfach, wie es gehen soll!

Mein Problem habe ich doch ganz einfach und anschaulich dargelegt!

Dein "Tipp" aus deinem ersten Posting jedenfalls war komplett am Thema
vorbei!


Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Vista spinnt - Desktop nicht anklickbar, erst nach "STRG","ALT","ENTF" Robert Gitler microsoft.public.de.windows.vista.sonstiges 3 03-22-2009 00:08
Article ID: 927832 Die Befehle "Hinzufügen" und "Entfernen" auf der Registerkarte "Treiber" stehen auf einem Remotedruckserver mit Windows Vista nicht zur Verfügung KBArticles German 0 10-22-2007 21:20
Article ID: 937249 "Mirovanje" wird für den Befehl für "Ruhezustand" und den Befehl "Ruhezustand" in dem Dialogfeld "Herunterfahren" in der Slowenisch-Version von Windows Vista verwandt KBArticles German 0 10-22-2007 21:20
Article ID: 937249 "Mirovanje" is used for both the "Sleep" command and the "Hibernate" command on the "Shut Down" menu in the Slovenian version of Windows Vista KBArticles English 0 10-22-2007 20:00
Article ID: 938723 "Hibernates" or "hibernation" appears instead of "sleeps" or "sleep" in Power Options in the Traditional Chinese (CHT) version of Windows Vista KBArticles English 0 10-22-2007 20:00




All times are GMT +1. The time now is 22:34.




Driver Scanner - Free Scan Now

Vistaheads.com is part of the Heads Network. See also XPHeads.com , Win7Heads.com and Win8Heads.com.


Design by Vjacheslav Trushkin for phpBBStyles.com.
Powered by vBulletin® Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 RC 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120