Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads
Recommended Download



Welcome to the Microsoft Windows Vista Community Forums - Vistaheads, YOUR Largest Resource for Windows Vista related information.

You are currently viewing our boards as a guest which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content and access many other special features. Registration is fast, simple and absolutely free so , join our community today!

If you have any problems with the registration process or your account login, please contact us.

Driver Scanner

Startdauer - Bremsen ermitteln?

microsoft.public.de.windows.vista.administration






Speedup My PC
Reply
  #1 (permalink)  
Old 12-20-2008
Frank Rommel
 

Posts: n/a
Startdauer - Bremsen ermitteln?
Hallo,

es stört mich schon lange, daß es keine Möglichkeit gibt, Programme zu
ermitteln, welche den Start bremsen.
In der Ereignisanzeige habe ich immer Fehlermeldungen, welche mir die
Sartdauer von ca. 120000ms angeben. Beeinträchtigung ist false, was
natürlich falsch ist, denn es muß auf true stehen.

Die Hauptzeitverschwender sind:
BootTime 120000

MainPathBootTime 70000
BootDriverInitTime 25000
BootPrefetchInitTime 36000
BootPostBootTime 36000

Es gibt kein Tool, welches mir Details anzeigt. Auch im Autostart habe
ich alles deaktiviert. Es ist auch egal, ob Suerfetch in der Registry
auf 0,1,2 oder 3 steht. An der langen Bootdauer ändert das nichts.
Ich habe VISTA+SP1 auch schon neu aufgesetzt - nichts!
Auch ohne SP1 war es langsam.
Hat jemand eine Idee, wie ich herausbekomme, wer für die unendliche
Startdauer verantwortlich ist?

Gruß Frank
Reply With Quote
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Old 12-20-2008
Helmut Rohrbeck
 

Posts: n/a
Re: Startdauer - Bremsen ermitteln?
Frank Rommel <fr91@web.de> schrieb:

> Hallo,
>
> es stört mich schon lange, daß es keine Möglichkeit gibt, Programme zu
> ermitteln, welche den Start bremsen.
> In der Ereignisanzeige habe ich immer Fehlermeldungen, welche mir die
> Sartdauer von ca. 120000ms angeben. Beeinträchtigung ist false, was
> natürlich falsch ist, denn es muß auf true stehen.
>
> Die Hauptzeitverschwender sind:
> BootTime 120000
>
> MainPathBootTime 70000
> BootDriverInitTime 25000
> BootPrefetchInitTime 36000
> BootPostBootTime 36000
>
> Es gibt kein Tool, welches mir Details anzeigt. Auch im Autostart habe
> ich alles deaktiviert. Es ist auch egal, ob Suerfetch in der Registry
> auf 0,1,2 oder 3 steht. An der langen Bootdauer ändert das nichts.
> Ich habe VISTA+SP1 auch schon neu aufgesetzt - nichts!
> Auch ohne SP1 war es langsam.
> Hat jemand eine Idee, wie ich herausbekomme, wer für die unendliche
> Startdauer verantwortlich ist?


Sehr wahrscheinlich Deine Hardware, denn der BIOS-Post dauert ja
schon 36 Sekunden. Rechtsklick auf "Computer" im Startmenü =>
Eigenschaften. Klicke hier mal auf "Windows Leistungsindex" und
schau Dir die Werte der einzelnen Komponenten an. Minimalwert ist 1,
Maximalwert 5,9. Evtl. mal auf "Bewertung aktualisieren" klicken,
das könnte helfen.

--
Helmut Rohrbeck [MVP]
http://www.helmrohr.de/Kontakt.htm
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!
Reply With Quote
  #3 (permalink)  
Old 12-20-2008
Joachim Culmann
 

Posts: n/a
Re: Startdauer - Bremsen ermitteln?
Hallo Frank,
eine Startdauer bei VISTA von 2 bis 3 Minuten ist völlig normal. Falls
du das vermeiden willst, fahre den Rechner beim nächsten Mal nicht
runter sondern gehe in den Ruhezustand bzw. Standby-Modus. Das verkürzt
beim nächsten Start die Wartezeit ungemein (ca 40 bzw. weniger als 10 s).

Grüße Culles
Reply With Quote
  #4 (permalink)  
Old 12-20-2008
Hans-Peter Matthess
 

Posts: n/a
Re: Startdauer - Bremsen ermitteln?
Joachim Culmann:

> eine Startdauer bei VISTA von 2 bis 3 Minuten ist völlig normal.


Hier sind es knapp 35 Sekunden. Was mache ich falsch? ;-)

> Falls
> du das vermeiden willst, fahre den Rechner beim nächsten Mal nicht
> runter sondern gehe in den Ruhezustand bzw. Standby-Modus. Das verkürzt
> beim nächsten Start die Wartezeit ungemein (ca 40 bzw. weniger als 10 s).


Aufwachen aus Ruhezustand hier knapp 20 Sekunden.
Von ungemeiner Verkürzung würde da nicht sprechen wollen.

hpm
Reply With Quote
  #5 (permalink)  
Old 12-20-2008
Helmut Rohrbeck
 

Posts: n/a
Re: Startdauer - Bremsen ermitteln?
Joachim Culmann <joculmann@web.de> schrieb:

> Hallo Frank,
> eine Startdauer bei VISTA von 2 bis 3 Minuten ist völlig normal.


Kann ich nicht bestätigen. Hier ist mein Notebook mit VISTA Ultimate
mit INTEL M Prozessor 740 (1.73 GHz) nach dem Einschalten nach
40 Sekunden betriebsbereit (alle Dienste lt. Systemprotokoll gestartet).

Ein Computer mit VISTA Home Premium und INTEL Dual Core 2x2.2GHz braucht
dazu 33 Sekunden, startet allerdings zusätzlich das Windows Media
Center.

--
Helmut Rohrbeck [MVP]
http://www.helmrohr.de/Kontakt.htm
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!
Reply With Quote
  #6 (permalink)  
Old 12-20-2008
Joachim Culmann
 

Posts: n/a
Re: Startdauer - Bremsen ermitteln?
Das Startverhalten hängt stark von den angeschlossenen Geräten ab, z.B.
ist bei mir eine exterene Festplatte angeschlossen, die die Startzeit
deutlich vergrößert. Desweiteren habe ich ca. 15 Hinterprogramme laufen,
die ich auch benötige und die auch bedient werden wollen. Natürlich,
wenn ich auf alles verzichtet, kann ich VISTA schneller hochfahren. Zwar
kann ich damit zwar prima angeben, aber letztlich habe ich für mich
dadurch ein unbrauchbares System. So starte ich halt binnen 10 Sekunden
mittels "Suspend to RAM"- schnell und problemlos.

Culles
Reply With Quote
  #7 (permalink)  
Old 12-21-2008
Horst Horstmann
 

Posts: n/a
Re: Startdauer - Bremsen ermitteln?
> Hat jemand eine Idee, wie ich herausbekomme, wer für die unendliche
> Startdauer verantwortlich ist?


Ich bin ein großer Microsoft-Freund und verwende schon immer Windows (ich
kann auch mit Linux gut umgehen, finde die Umgebung aber in vielerlei
Hinsicht inakzeptabel, funktional und ergonimisch lückenhaft).

Vista ist aber wirklich das schlechteste Windows aller Zeiten. An Vista
stört so ziemlich alles. Nicht nur dauert jeder Klick völlig unvertretbar
lange, auch die Bedienung ist total im Arsch. Das Betriebssystem kann zB
nicht auf eine einheitliche Ansicht im Windows-Explorer konfiguriert werden
und überlegt sich seine Einstellungen alle drei Sekunden neu. Zudem gibt es
häufige Programmabstürze. Usw.

Ich bin allerdings kein Laie sondern ein ausgemachter Experte in diesen
Dingen.

Aktuell verwende ich ein Quadcore-System mit schnellen Platten,
Netzwerkanbindungen und viel Speicher. Die installierte Software ist
handverlesen, stammt größtenteils von MS selbst und wird unter Vista
Business 64 ausgeführt. Irgendwelche experimentellen Programme laufen hier
nicht. Viren u. dgl. sind quasi ausgeschlossen, da das System nicht in
kompromittierenden Situationen betrieben wird und darüber hinaus technisch
und bzgl. seiner Einbettung in die sonstige Sicherheitsinfrastruktur
geschützt ist.

Windows Vista trägt bei mir nicht nur wesentlich zu einer Arbeitserschwernis
bei (absolut, - aber auch im Vergleich zum vorher verwendeten XP 32) sondern
führt auch zu einer merkbaren Verringerung meiner Lebensqualität.

Reply With Quote
  #8 (permalink)  
Old 12-21-2008
t hat.
 

Posts: n/a
Re: Startdauer - Bremsen ermitteln?
Horst Horstmann schreibselte am 21.Dezember 2008

> Vista ist aber wirklich das schlechteste Windows aller Zeiten. An Vista
> stört so ziemlich alles. Nicht nur dauert jeder Klick völlig unvertretbar
> lange, auch die Bedienung ist total im Arsch. Das Betriebssystem kann zB
> nicht auf eine einheitliche Ansicht im Windows-Explorer konfiguriert werden
> und überlegt sich seine Einstellungen alle drei Sekunden neu. Zudem gibt es
> häufige Programmabstürze. Usw.
>
> Ich bin allerdings kein Laie sondern ein ausgemachter Experte in diesen
> Dingen.


Du scheinst ein vollkommen anderes Vista zu haben als ich. Oder du bist
tatsächlich ein "Experte"....

Da ich vermute, dass bei dir letzteres zutrifft habe ich etwas für dich.
Günter Born hat da ein nettes Buch verfasst, das ich seit kurzem gerne
empfehle und tatsächlich schon manchen "Experten" zum *Experten* gemacht
hat. Besuch den Buchhändler deines geringsten Missstrauens, besorg dir
"Windows Vista für Experten", lies, lerne, erweitere dein Wissen und
erfreue dich am stabilen, performanten, beherrschbaren Vista.

Michael H. Fischer
--
Freeware und Antworten rund um W2K/XP/Vista: http://www.derfisch.de/
Windows Tuning Mythen: http://www.derfisch.de/Tuning-Mythen.html
Reply With Quote
  #9 (permalink)  
Old 12-21-2008
Helmut Rohrbeck
 

Posts: n/a
Re: Startdauer - Bremsen ermitteln?
Horst Horstmann <slsdjfsdjfsd@fgvasdgfasdfsfd.tv> schrieb:

> Ich bin allerdings kein Laie sondern ein ausgemachter Experte in
> diesen Dingen.


Toll! Dann solltest Du auch keine Probleme mit VISTA haben!

--
Helmut Rohrbeck [MVP]
http://www.helmrohr.de/Kontakt.htm
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!
Reply With Quote
  #10 (permalink)  
Old 12-21-2008
Hans-Peter Matthess
 

Posts: n/a
Re: Startdauer - Bremsen ermitteln?
Joachim Culmann:

> Das Startverhalten hängt stark von den angeschlossenen Geräten ab, z.B.
> ist bei mir eine exterene Festplatte angeschlossen, die die Startzeit
> deutlich vergrößert. Desweiteren habe ich ca. 15 Hinterprogramme laufen,
> die ich auch benötige und die auch bedient werden wollen. Natürlich,
> wenn ich auf alles verzichtet, kann ich VISTA schneller hochfahren. Zwar
> kann ich damit zwar prima angeben, aber letztlich habe ich für mich
> dadurch ein unbrauchbares System.


Das hat aber dann nichts mit der Bootdauer zu tun. Das sind dann
automatisierte Useraktivitäten *nach* dem Booten.
Ein anderer hat vielleicht 50 Programme im Autostart und braucht
noch länger. Um die Bootdauer diverser Systeme vergleichen zu können,
müssen die Voraussetzungen natürlich gleich sein. Mit Angeberei
hat das absolut nichts zu tun.

hpm
Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Scancode ermitteln Mike Wesling microsoft.public.de.windows.vista.sonstiges 10 02-26-2009 13:32
Article ID: 927295 Wenn Sie versuchen, Windows Vista zu installieren und wenn die folgende Meldung anzeigen, können Sie die Aktualisierungsoption nicht auswählen: ÔWindows kann nicht ermitteln, dass sich ein anderes Betriebssystem in Ihrem Computerö KBArticles German 0 10-22-2007 21:20
Article ID: 937474 "Fehlermeldung: wenn Sie versuchen, eine Kopie von Windows Vista zu überprüfen: der Überprüfungsdienst kann nicht ermitteln, ob diese Kopie von Windows Vista echt ist" KBArticles German 0 10-22-2007 21:20




All times are GMT +1. The time now is 05:29.




Driver Scanner - Free Scan Now

Vistaheads.com is part of the Heads Network. See also XPHeads.com , Win7Heads.com and Win8Heads.com.


Design by Vjacheslav Trushkin for phpBBStyles.com.
Powered by vBulletin® Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 RC 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120